Free-TV Sender verharmlost Lost Place Begehungen

Haludovo (69)
Lost Hotel Haludovo

Wie Ihr in meinem Blog schon des öfteren Verfolgen konntet, suche ich hin und wieder gern außergewöhnliche Lost Places im In- und Ausland auf um dort das ein oder andere inspirierende Photo zu schießen. So war ich im vergangenen Jahr auch im Hotel Haludovo in Kroatien (Hier gehts zu meinem Beitrag über das Hotel Haludovo). Der riesige Hotel- und Casinokomplex aus den 70er steht etwas versteckt in zweiter Reihe zum Meer und verfällt seit einigen Jahren extrem. Dort konnte ich wirklich phantastische Photos machen und Eindrücke vom damaligen Hotel- und Urlaubsleben sammeln – alles aber immer unter Berücksichtigung wichtiger Kodexe, da man als Lost Place Begeher und auch als Geocacher an solchen Orten immer beachten sollte.

Lost Place Kodexe:

———————————————————————

  • Vorsicht ist das oberste Gebot: keine unstabilen Treppen hinauf, stockdunkle Gänge/Treppen entlang, auf nichts drauf klettern etc. und vorsichtig sein bei jedem Schritt den man tut (es könnte auch mal was von oben herunter kommen…)
  • Bewahrung des Ortes als “heiliges Gut”: nichts großartig anfassen, keine Zerstörung und Beschmierung von irgendetwas, “Geocaching gegen Vandalismus”
  • Respekt vor Privateigentum: Lost Places gehören immer noch jemanden, auch wenn sich niemand darum kümmert
  • keine öffentliche Preisgabe der Lost Place Orte bzw. Koordinaten

———————————————————————

Ohne diese Verhaltensregeln ist ein Besuch und die Erhaltung von Lost Places schier nicht möglich. Nun aber habe ich ein Video entdeckt, in dem der Besuch von Lost Places und das Herumturnen dort absolut verharmlost wird. Pro7 – besser gesagt Galileo – hat einen Fotografen begleitet, der besagtes Hotel Haludovo in Kroatien besucht hat um dort DAS Photo zu schießen.

Erstmal wird im Video recht genau beschrieben, wie man die Location findet – das ist für jeden Laien machbar. Somit haben also die ganzen “Zerstörer” nun DEN Tipp, wie sie zum Hotel kommen, bzw. Grundtipps für die Lost Place Suche. Was ich aber am Erschreckensten finde in dem ganzen Video: der Fotograf klettert wild und ohne Vorsicht auf das Dach des Hotels und “turnt” dort wild herum. Sorry, aber für einen normalen Mensch ist das ein Unding (wenn man nicht gerade täglich 5 Stunden Parcours trainiert). Ein falscher Schritt und man stürzt in die Tiefe – geschweige denn, die Mauern sind schon zu brüchig und stürzen einfach ein.

Wie verantwortungslos können die Verantwortlichen beim Fernsehen eigentlich noch sein ? Klar, Lost Place Hotels sind ein cooles Thema, das Zuschauer anloggt. Aber ich kann doch nicht in einem Beitrag die Message rüberbringen, daß es ok ist in verlassene Orte und Gebäude einzudringen und da rum zu turnen. Zumal das eigentlich auch illegal ist !
Ich bin absolut gegen solche Fernsehberichte und hoffe, daß sich noch weit mehr darüber aufregen werden. Aber noch mehr hoffe ich, daß sich nun nicht zu viele angetrieben fühlen nach verlassenen Orten zu suchen, dort einzusteigen und sonst was zu machen….

Wie seht ihr dieses heikle Thema ??

Woche 7 mit SmartPoints von WW

Woche 7 mit Weight Watchers  erfolgreich abgeschlossen… Hätte zwar an sich besser laufen können, aber so lange ein Minus auf der Waage erscheint bin ich grundsätzlich schon zufrieden. Zum Sport bin ich nicht ganz so oft gekommen wie ich gewollt hätte, aber ein bißchen Bewegung war trotzdem dabei. Mit dem Essen hatte ich diese Woche etwas mehr Schwierigkeiten, da ich das ein oder andere Mal irgendwie nix zu Hause hatte für das Frühstück bzw. Mittagessen in der Pause. Da habe ich mir dann kurzerhand etwas vom Bäcker geholt. Punktemäßig war alles im grünen Bereich, aber es waren halt viele Kohlenhydrate. Vielleicht hat sich das am Ende gerächt…

Für die nächsten Woche habe ich mir vorgenommen wieder etwas mehr zu machen. Mal sehen ob ich das auch mache. Das hängt aber natürlich auch immer ein bißchen vom Wetter und der Tageslaune  ab. Außerdem muss mein Haibike die Woche zum ersten Service. Nach ca. 120 km sagte der Radmeister soll ich es bringen. Nun habe ich es etwa 4 Wochen und bin damit bereits über 150 km gefahren. Das hätte ich mit meinem Alten nie gemacht. :-)

Und hier nun zu den Fakten der vergangenen Weight Watchers Woche:

Weight Watchers Punkte |

Point7

Erfolg |

WW7

Ernährungsbeispiel |

Dienstag:
Morgens: 2 Laugenstangen
Mittags: 1 Apfel, 1 Banane
Abends:  Gemüsepfanne mit 200 gr Bio-Tofu in Sojasauce, 1 Pfannkuchen mit Marmelade
Snack: –

Donnerstag:
Morgens: 60 gr Vitalis Müsli, 150 ml Milch 0,3%, Banane
Mittags:  Banane, 2 Corny Free
Abends: 2 Eiweiß-Brote, 60gr vegetarische Salami, 1 St. Gurke, 1 Toate
Snack: 2 Fruchteis

Aktivitäten Woche 7 |

Samstag:
1 Std. 315 Min. Radfahren (Level 2)

Sonntag:
58 Min. Radfahren (Level 2-3)
17 Min. Spazieren (Level 1)

Montag:
30 Min. Spazieren (Level 1)

Dienstag:
20 Min. Spazieren (Level 1)
33 Min. Step Workout (Level 3)

Mittwoch:
28 Min. Spazieren (Level 1)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 6 mit SmartPoints von WW

Schon wieder ist eine Woche um. Die Zeit vergeht so rasend schnell. Aber auch diese Woche war wieder ganz ok gewesen mit Weight Watchers. Ich komme zwar nicht sooo oft zum Sport, wie ich vielleicht wollte, dafür bin ich aber lang unterwegs, wenn ich mal anfange.
Mein liebstes Sportgerät ist inzwischen mein neues Haibike Fahrrad. Das nutze ich mindestens 2-3 Mal die Woche. Und dann dauert eine Tour nicht unter 1 Stunde. Vergangenes Wochenende war ich sogar über 2 Stunden unterwegs. Das hätte ich mir vorher nie träumen lassen. Allerdings brauche ich das Training auch, denn mein Ziel für diese Saison ist es mit dem Fahrrad nach Amberg zu fahren. Das sind ca. 55 km und ich rechne mit mindestens 5 Stunden Fahrt (inkl. Pausen). Wenn ich da nicht fit bin, dann werde ich absolut scheitern.

Nun aber zu den Fakten der vergangenen Weight Watchers Woche:

Weight Watchers Punkte |

Points6

Erfolg |

WW6

Ernährungsbeispiel |

Sonntag:
Morgens: 2 Eiweiß Brote, WW Butter, 2 Tomaten, 1 Ei
Mittags:Obstsalat mit Magerquark, Kerne-Mix und Schokostreusel
Abends: 2 vegetarsche Filets überbacken mit Tomate und Schmelzkäse light
Snack: 2 Fruchteis

Montag:
Morgens: 1 Leinsamenbrot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Gemüsepfanne mit 200 gr Tofu und 1 Mozzarella light
Snack: 2 Fruchteis

Singletrail Route
Singletrail Route

Aktivitäten Woche 6 |

Samstag:
31 Min. Spazieren (Level 1)

Sonntag:
2 Std. 20 Min. Radfahren (Level 2-3)
34 Min. Spazieren (Level 1)

Dienstag:

große Fahrradtour
während der große Fahrradtour

20 Min. Spazieren (Level 1)

Mittwoch:
1 Std. Radfahren (Level 2)

Donnerstag:
29 Min. Spazieren (Level 1)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 5 mit SmartPoints von WW

In der vergangenen Woche war ich weniger fleißig als zuvor. Es war aber auch viel zu tun. :-) Sommerfest, Besuch in Cham, ein Tupperware Vortrag, ein Vortrag zu Hypnosetherapie… und arbeiten war ich nebenbei ja auch noch. :-) Naja und auch die Wochenextra Punkte sind diesmal etwas weniger geworden – wenn auch noch ein Paar (großgeschrieben) übrig. Überraschend war dann am Ende der Woche (am Freitag *g*) das Ergebnis. Trotz weniger Sport und mehr Essen ist das Gewicht sichtlich mehr reduziert worden, als in den sportreichen Wochen davor. Man könnte das jetzt auf den Muskelaufbau schieben, aber so ganz glaube ich das nicht… Ich glaube, da steckt mehr dahinter, was ich mal noch eruieren muss. Hier nun aber meine Ergebnisse aus der 5. Woche mit den SmartPoints von Weight Watchers

Weight Watchers Punkte |

Points5

Erfolg |

WW5

Ernährungsbeispiel |

Montag:
Morgens: 2 Corny Free
Mittags: 2 Leinsamenbrote mit WW Butter
Abends: Gemüsepfanne mit 100 gr Tofu
Snack: 2 Corny Free

Mittwoch:
Morgens: 2 Scheibe Leinsamenbrot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Salat mit Paprika, Gurke, Eisbergsalat, Tomate, vegetarische Nuggets, Bulgur und Joghurtdressing
Snack: 1 Corny Free

Radfahren...
Radfahren…

Aktivitäten Woche 5 |

Samstag:
53 Min. Radfahren (Level 2)

Dienstag:
20 Min. Spazierengehen (Level 1)

Mittwoch:
35 Min. Radfahren (Level 2)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 4 mit SmartPoints von WW

Wieder eine Woche ist vergangen – und auch in dieser war ich wieder sehr diszipliniert und standhaft. Das Weight Watchers Programm läuft endlich wieder erfolgreich. So macht das Ganze dann auch Spaß. Und mein Sport tut sein übriges zu dazu. Und der weniger stressige neue Job tut noch sein übriges dazu. Ich bin wieder viel relaxter und hab auch mal Zeit und Lust für andere Sachen. So kann der Sommer kommen… :-)

Weight Watchers Punkte |

Points4

 

 

Erfolg |

WW4

 

 

Ernährungsbeispiel |

Sonntag:
Morgens: Magerquark mit Wasser angerührt, 1 Apfel, Erdbeeren, Weintrauben, 2 TL Schokostreusel
Mittags: Gemüsepfanne mit 180 gr Bio Tofu, 20 gr Schafskäse light
Abends: 2 vegetarische Teigtaschen
Snack: 1 St. Käsekuchen ohne Boden

Montag:
Morgens: 1 Scheibe Amaranth-Quinoa Brot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Gemüsepfanne mit 100 gr Tofu und 200 gr vegan Schupfnudeln
Snack: 1 Corny Free, 1 eismann Multifit-Eis

Aktivitäten Woche 4 |

Sportbereit
Sportbereit

Freitag:
45 Min. Radfahren (Level 2-3)

Samstag:
20 Min. Step Workout (Level 2)
1 Std. Radfahren (Level 3)

Sonntag:
1 Std. Radfahren (Level 2-3)

Montag:
1 Std. 14 Min. Radfahren (Level 2-3)

Mittwoch:
24 Min. Joggen (Level 3)

Donnerstag:
50 Min. Radfahren (Level 1-3)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)