Archives

Woche 1 mit SmartPoints von WW

Nun ist also die erste ganze Woche mit Weight Watchers vorbei. Wie schon vor 3 Jahren bin ich sehr motiviert und nachdem ich meine Ernährung auf viel mehr vegetarisch umgestellt habe scheint es auch ganz gut zu funktionieren. Hier nun also die Daten zur 1. Weight Watchers Woche (Freitag bis Donnerstag) mit den neuen SmartPoints.

Weight Watchers Punkte |

 

Points1

 

 

Erfolg |

WW1

 

  


Ernährungsbeispiel |

Montag:
Morgens – 1 Vollkornbrot mit Gurke
Mittags – 1 Pumpernickel mit Gurke
Abends – 2 vegetarische Gouda Teigtaschen mit Ketchup ohne Zucker, gemischter Salat mit Dressing ohne Öl
Snack – Obst Magerquark mit getrockneten Cranberries und Kerne-Mix

Donnerstag:
Morgens – Bananen-Shake
Mittags – 2 Vollkornbrote mit Light Käse, 1 Ei
Abends – 1 Portion Kartoffelbrei (0,1% Milch), Kaisergemüse, 2 vegetarische Milch-Schnitzel mit Ketchup light
Snack –

Aktivitäten Woche 1 |

Freitag:
30 Min. Joggen am Laufband
12 Min. Krafttraining an der Station

Samstag:  
43 Min. Radfahren
33 Min. Spazieren gehen

Sonntag: 
1 Std. Radfahren
30 Min. Crosstrainer
12 Min. Gymnastik

 

WW & Fuelband | Woche 10

Eine recht normale Woche ist wieder vergangen. Ich war diesmal allerdings viel auf dem neuen Laufband. Da gehe ich es aber erstmal langsam an und jogge noch nicht 2 Stunden durch. Eher steigere ich mich mit schnellem Gehen und immer wieder paar Minuten Joggen zwischen drin. Das baut die Kondition langsam aber sicher auf und ich bin danach nicht total geschafft und mir tut alles weh – und somit bleibt auch die Motivation auf einem guten Hoch. :-)

Ansonsten gab es nichts besonderes. Mit meinen Weight Watcher Punkten bin ich in dieser Woche gut ausgekommen, meine Aktivitätenpunkte habe ich diesmal gar nicht angepackt. Ansonsten war ich nur leicht angeschlagen wegen kleiner Erkältungssymptome, dadurch war das Krafttraining die Woche nicht wirklich möglich. Aber jetzt packe ich das auch endlich an – jetzt fehlt mir nur noch meine Kraftstation für zu Hause. :-) Aber hier nun zu den nackten Fakten der letzten Woche:

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 42 Punkte
Aktivitätenpunkte: 52 Punkte – davon verbraucht: 0 Punkte

Nike Fuels |

Fuels in dieser Woche: 26.077
(Minimales Wochenziel 14.000)
Sessions: 7x Laufband, 1x Spazieren, 1x Ergometer Radfahren, 1x Aerobic
Erhaltene Trophäen: Sonic Boom, 1x  Wasser, Supersonic, 600k Meilenstein, 3x Eis, 1x Feuer

Nike Fuels 12.10.2014
Nike Fuels 12.10.2014

Gewicht |

Abnahme seit 2 Wochen: -0,29 %
Abnahme seit Start: -2,68 %
Körperfett: 32 % = -0,1 %
Wasser: 49,2 % = +0,2 %
Muskeln: 33,5 % = +/- 0 %

Fazit |

Meine Körperwerte sind ok, ich bin damit zufrieden. Vor allem habe ich das Gefühl, daß sich endlich wieder etwas tut. Die Abnahme war zwar nicht „mega“ für eine Woche, aber immerhin steht ein Minus davor und kein Plus. ;-) Ansonsten sieht es mit den anderen Werten ganz ok aus. Wasser steigt langsam an was gut ist, der Normalwert liegt nämlich zwischen 45 und 60 %. Bei den Fettwerten muss ich auf jeden Fall unter 29 kommen, aber das geht so langsam aber sicher auch schon in die Richtung. Die gemessene Muskelmasse ist im unteren Normalbereich, da will ich auf jeden Fall noch höher kommen. So 35 % rum wäre ganz gut, normal sind hier 33-38 %.

Im Großen und Ganzen also eine zufriedenstellende Woche. So kann es die nächsten Wochen weiter gehen. :-) Das nächste Ziel ist auf jeden Fall eine neue Top-Woche mit dem Fuelband hinzulegen. Das sollte mir diese oder nächste Woche denke ich auch gut gelingen. Ich halte euch auf dem Laufenden… :-)

 

1. Shopping Tour im Selbstversuch WW

Nach nun schon über 4 Monaten erfolgreichem Weight Watchers Programm und schon einigen Pfunden weniger war ich in dieser Woche im Frankencenter in Nürnberg und bin ein bißchen auf Shopping Tour gegangen.

Dabei habe ich aber hauptsächlich nach Schnäppchen gesehen. Denn wenn das WW noch weiter so gut läuft, dann brauche ich bald wieder neue Klamotten. *g*

Eigentlich bin ich ja nicht jemand, der viel Wert auf Klamotten und Shopping legt. Aber da das ganz gut zu meinen Weight Watchers Berichten passt, möchte ich euch zeigen, was ich alles ergattert habe:

 

Mister*Lady | T-Shirt | 4,99 €

 

Mister*Lady | Pullover | 15,99 €

Orsay | Kleid | 15 €

 

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | der Wendie Plan

Ich habe mich – nachdem die letzten 2 Wochen mit Weight Watchers für mich persönlich eher enttäuschend waren – gestern Abend im Internet ein bißchen belesen bzgl. der Wochenextra Punkte. Irgendeinen Sinn müssen die ja haben.

In zahlreichen Foren habe ich gelesen, daß man die schon zum Teil oder auch ganz verbrauchen sollte. Wichtig dabei ist, daß man jeden Tag ein bißchen variiert. Das hat zum einen den Vorteil, daß mögliche Heißhunger-Attacken ausbleiben. Und weiter soll es sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken.

 

Der Stoffwechsel |

Wichtig für den Stoffwechsel ist es, daß man ihr immer mal wieder ankurbelt. Jeder Mensch hat einen gewissen Grundumsatz, den er zu sich nehmen muss (sollte). Nimmt man aber immer nur rein den Grundumsatz zu sich (die Täglichen WW Punkte), dann gewöhnt sich der Körper /Stoffwechsel daran und schraubt seinen Bedarf herunter. Das bedeutet dann, das man mit seinem Gewicht wieder stagniert.

Besser ist es, dem Stoffwechsel täglich eine andere Dosis zu verpassen, so daß er sich an gar nichts gewöhnen kann und immer auf Trab sein muss.

 

Das Wochenextra |

Bei den Weight Watchers hat jeder ein Wochenextra-Konto mit 49 Punkten. Diese kann – muss man aber nicht verbrauchen. Ob man diesen verteilt auf die Woche einplant oder an einem Tag verprasst kann laut WW jeder selbst entscheiden.

In zahlreichen Foren habe ich dazu aber gelesen, daß es von Gruppenleitern der Treffen ausdrücklich empfohlen wird, alle Punkte wegzufuttern.

Dabei ist aber im Bezug auf den Stoffwechsel zu raten, diese zusätzlichen Punkte zu variieren, um dem Stoffwechsel immer was unterschiedliches an Arbeit zu geben. Und da kommen wir dann schon zum…

 

Wendie Plan |

Wendie ist eine Amerikanerin, die auch nach dem Weight Watchers Prinzip lebt. Dabei hat sie aber eine besondere Methode für sich herausgefunden, nach der sie lebt und womit sie großen Erfolg hat – und andere bisher auch.

Das Prinzip: Die Wochenextras werden auf die 7 Tage der Woche aufgeteilt. Dazu gibt es einen Big Day, an dem so richtig rein gehauen werden darf. Welcher Tag der Woche das ist, kann jeder für sich selbst entscheiden.

Der Calculator: natürlich gibt es zur Berechnung des optimalen Verbrauchs auch einen Wendie-Calculator im Netz. Dort könnt ihr anhand eures von WW vorgegebenen Tagesbudgets errechnen lassen, an welchem Tag ihr welche Menge essen sollt.

 

Mein Wendie Plan |

Mein Tagesbedarf bei WW liegt bei 26 Punkten (die kleinste Stufe *schluchz*). Im Wendie Plan heißt das dann folgendes für mich:

  • Sonntag 26 Punkte
  • Montag 36 Punkte
  • Dienstag 33 Punkte
  • Mittwoch 26 Punkte
  • Donnerstag 34 Punkte
  • Freitag 28 Punkte
  • Samstag 46-48 Punkte

Mein Big Day habe ich auf den Samstag gelegt. Denn wer kennt nicht diese Samstag-Nachmittag vor dem Fernseher und dem Hungergefühl. *g*

 

Fazit |

Ich habe nun beschlossen, daß ich ab dieser Woche damit beginne und sehe, ob sich damit bessere Ziele für mich erzielen lassen. Zudem ist es mit sicherlich eine kleine Erleichterung, daß man nicht von allem nur soooo eine kleine Portion essen kann, sondern auch mal ein bißchen mehr und der Hunger danach auch wirklich gestillt ist.

Ein besonderer Dank geht noch an den Verschlankomat, bei dem ich sehr hilfreiche Infos dazu gefunden haben !