Archives

die neuen DAC’s KW 15/2013 | Vorstellung Helium Vola

Es gibt wieder neue DAC’s, in denen sich doch einiges getan hat. Diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Daher hier die aktuelle Auflistung der Top-Songs und Top-Alben unserer Alternativ-Stars.

Singles:

1. Wumpscut | DJ Dwarf 13
2. OMD | Metroland
3. Helium Vola | Wohin Club EP
4. Hurts | Miracle
5. Device | Vilify
6. Stahlmann | Süchtig
7. Project Pitchfork | Rain
8. Volbeat | Cape of our hero
9. Depeche Mode | Soothe my Soul
10. IAMX | I come with Knives
11. Lauter Leben | Richtung Morgen
12. Mono Inc. | My Deal with God
13. HIM | Tears on Tape
14. Karl Bartos | Atomium
15. Welle:Erdball | Computerklang
16. Melotron | Stuck in the Mirror
17. Coppelius | Bitten, danken, petitieren
18. Fidlar | Chaep Beer
19. Harmful | Speak in answers
20. Killswitch Engage | In due time

 

Alben:

1. Spetsnaz | For generations to Come
2. Depeche Mode | Delta Machine
3. MFDM | Kunst
4. Mesh | Automation Baby
5. Combichrist | No Redemption
6. Centhron | Asgard
7. Faun | Von den Elben
8. NOISUF-X | Warning
9. Slave Republic | Quest for Love
10. New Order | lost Sirens

 

Und natürlich stelle ich euch auch dieses Mal wieder eine dieser Bands vor. Diesmal geht es um Helium Vola.

Helium Vola ist eine mittelalterliche Elektro-Band, welche 2001 von Deine Lakeien Musiker Ernst Horn gegründet wurde, der kurz vorher das vorherige Projekt Qntal verlassen hat. Der Name der Band kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Helium,  Flieg“. Mit dabei im Projekt ist die Sängerin Sabine Lutzenberger, die eine klassische Sängerausbildung gemacht hat.
Die Musik von Helium Vola vereint moderne und elektronische Musik mit mittelalterlichen Texten in altdeutsch und mittelhochdeutsch, Latein, Provenzialisch und Mittelfranzösisch.
Bisher sind folgende Alben erschienen: Helium Vola | 2001, Liod | 2004, Für Euch, die ihr Liebt | 2009, Wohin ? | 2013.

Und hier nun noch ein Musikvorgeschmack auf Helium Vola: Omnis Mundi Creatura

 

Video entfernt – siehe Artikel http://www.geheimesleben.de/blog-seo-co/rollt-eine-abmahn-welle-auf-uns-internetnutzer-zu/

 

Dates & Fakts zum Wave Gotik Treffen 2013

Noch gut 6 Wochen – dann ist es wieder soweit. Das 22. Wave Gotik Treffen steht vor der Tür. Und in diesem Jahr wird es wieder alles andere als langweilig in Leipzig. Von Donnerstag Abend bis Montag Abend heißt es Party, Tanzen, Shows ansehen und einfach nur feiern auf dem WGT 2013.

 

Termin: Pfingsten 2013 | 17.-20.06.2013

 

Locations: 4Rooms, agra-Halle, Alte Börse, Ägyptisches Museum, Anker, Centraltheater, Beyerhaus-Keller, Darkflower, Cinestar, Felsenkeller, Insel, Kohlrabizirkus Leipzig, Museen im Grassi, Hilfsverein Nächstenliebe e.V., Krystallpalast Varieté, Le Petite Absintherie, MONAliesA e.V., Lyzeum für Klavier, Mandragora, Moritzbastei, Museum der bildenden Künste, Musikalische Komödie, Parkbühne, Neues Schauspiel Leizpig, Noels Ballroom, Peterskirche, Restaurant „Stein“, Passage Kinos, Ring-Cafe, Schwarz10, Runde Ecke, Südfriedhof, Sixtina, Städtisches Kaufhaus, Sweat Club, Villa, Torhaus Dölitz / Heidnisches Dorf, Völkerschlachtdenkmal Krypta & Ruhmeshalle, Volkspalast Kuppelhalle, Volkspalast Kantine, Werk II Halle A, Wanderkino

 

Übernachten: Agra-Gelände

 

bestätigte Künstler: <1979>, A Split Second, Abney Park, Alexander Paul Blake’s Aethernaeum, Altar of Plagues, Bloody Dead & Sexy, Brigade Werher, Burn, C-Lekktor, Crematory, Darkwood, Desireless & Operation of the Sun, Devilish Impressions, Digitalis Purpurea, Dunkelschön, Echo West, Enabled Disaster, End of Green, Fejd, Formalin, Frank, Future Trail, Gitane Demone, Grausame Töchter, Halo Effect, Hautville, Hecate Enthroned, Henric De La Cour, Hypnoskull, I Like Trains, IAMX, In Mitra Medusa Inri, In Strict Confidence, Incite, Incubite, IRM, Iszoloscope, K-Bereit, Karin park, KMFDM, Lacrimosa, Leather Strip, Letzte Instanz, Lord of the Lost, Lux Interna, Martial Canterel, Metallspürhunde, Nachtgeschrei, Namnambulu, Naughty Whisper, Noisuf-X, Nomans land, Objket/Urian, Orange Sector, Other Day, Passion Play, Patenbrigade Wolff, Phosgore, Predominance, Proyecto Mirage, Readjust, Reformed Faction, Saltatio Mortis, Sex Gang Children, She Past Away, Shiv-R, Skeletal Family, Sleeping Dogs Wake, Soft Kill, Soriah, Still Patient?, Suicide Commando, Sutcliffe Jügend, Talvekoidik, Tears of Othila, The Birthday Massacre, The Blue Angel Lounge, the Cassandra Complex, The KVB, The Mescaline Babies, The Twiglight Garden, Thundra, Unitary, Unzucht, Velvet Acid Christ, Vermaledeyt, VNV Nation, Welle:Erdball, Whispers in the Shadow, Winterkälte, Wipeout, Wolfchant, X-Improviso, Xandria, Xeno & Oaklander

 

Es sind wieder einige echt coole Bands dabei, die ich mir gern angesehen hätte. Aber leider wird es in diesem Jahr bei mir nichts, da ja an Pfingsten der Umzug ansteht. Schade, schade, aber vielleicht im nächsten Jahr wieder.

Und hier noch eins meiner Lieblingslieder von Welle:Erdball zur Einstimmung für euch: