Archives

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 10. Woche

Wie schnell doch die Zeit vergeht – da ist schon wieder eine Woche mit Weight Watchers um. Die lag ich aber zum Großteil im Bett mit einer Erkältung und war nicht wirklich viel unterwegs oder so. Aber dennoch gibt es ein bißchen was zu berichten. Außerdem möchte ich ab heute den Punkt „Sport“ mit unterbringen, da ich inzwischen wieder besser auf den Knien bin und hin und wieder doch etwas tun möchte.

 

Ernährung |

Meine Ernährung in der letzten Woche hat sich nicht sehr viel unterschieden von der in den Wochen zuvor. Allerdings haben sich durch mein Kranksein die Esszeiten etwas verschoben. Meistens gab es immer etwas später als gewohnt was Essbares.
Gestern gab es allerdings einen kleinen „Ausschlenker“, als ich Abends auf dem Nürnberger Volksfest war. Da gab es eine rießige Käsebreze und danach noch eine Schokobanane und einen Schoko-Erdbeer-Spieß. Die haben ziemlich reingehauen, aber einmal darf man das ja. *g*

 

Sport |

ich fange nun so langsam wieder an ein bißchen Sport zu machen. Meine Knieschmerzen werden langsam besser und ich habe die ein oder andere Couch Aktivität für mich entdeckt. In der Vergangene Woche war ich 30 Minuten Rad fahren, einige Stunden spazieren gehen und 2×10 Minuten auf dem Power Plate. Außerdem habe ich Abends auf der Couch nun immer meine 2,5 kg Hanteln neben mir liegen, die nun täglich für ein paar Minuten zum Einsatz kommen.

 

Punkte |

Meine Punkte waren weitestgehend stabil – bis gestern. Da habe ich doch tatsächlich durch das Volksfest das 2,5 fache meines normalen Tagesbedarf weggefuttert. Dafür habe ich in dieser Woche mit Aktivitäten stolze 20 Punkte verdient. Von den Wochenpunkten ist also gar nichts übrig geblieben. Und diesmal habe ich auch die Aktivitäten Punkte angefasst und 5 davon verbraucht. Ein kleines schlechtes Gewissen habe dich dadurch jetzt schon, aber es ist ja nur 2 mal im Jahr Volksfest.

 

Gewicht |

Anders als in den Urlaubswochen hat sich diese Woche schon mehr getan. Ich habe mich außerhalb des Montagswiegens auch zwischendurch immer wieder auf die Waage gestellt und gesehen, daß es doch immer wieder nach unten ging.
Heute morgen war dann der Wiegetag und das Ergebnis ist soweit zufriedenstellend.

Abnahme seit letzter Woche: 0,67 %

Abnahme seit Start WW: 5,06 %

 

Fazit |

Diese Woche lief wieder einigermaßen gut und ich konnte wieder ein kleines Minus auf der Waage mitnehmen. Ich bin auch immer noch überzeugt, daß das weiterhin funktionieren wird und wenn ich nun wieder konsequent bin die nächsten Wochen, dann werden die Erfolge sicherlich weiter so bleiben.

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | Woche 8 und 9

Sicherlich ist es dem ein oder anderen aufgefallen, daß ich vergangenen Montag nicht über mein Weight Watchers berichtet habe. Ich war im Urlaub in Istrien und hatte da natürlich keine Waage dabei. *g* Deshalb gibt es heute den Bereicht über die letzten 2 Wochen. Allerdings hat sich nicht so viel getan, denn wie erwähnt war ich im Urlaub und dann war am Samstag auch noch eine Hochzeit, bei der es natürlich das ein oder andere leckere zu Essen gab.

Hier nun mein ganzer Bericht der letzten 2 Wochen:

 

Ernährung |

Wie ihr euch bestimmt denken könnt ist die Ernährung im Urlaub immer so eine Sache. Wir hatten eine Ferienwohnung gemietet – das heißt Selbstverpflegung – was wahrscheinlich auch das bessere war in meinem WW-Plan. Zum Frühstück haben wir immer ein bißchen mehr verdrückt, weil wir grundsätzlich das Mittagessen haben ausfallen lassen. Es gab immer Brot oder Toast mit Butter, Tomate, Gurke, Marmelade und Honig.
Abends sind wir meistens Essen gegangen, weil uns das Kochgeschirr in der Wohnung nicht wirklich zugesagt hat. Deshalb gab es meistens Nudeln oder auch mal eine halbe Pizza. Unterwegs habe ich versucht mich  mit Bananen oder mal nem Corny bei Laune zu halten.

 

Punkte |

Natürlich habe ich einiges an Punkten weggefuttert, was ich zu Hause nicht mache. In der ersten Woche habe ich von den Wochenextra Punkten nur 6 übrig gelassen, dafür aber 39 Aktivitätenpunkte bekommen.

In der 2. Woche – in der auch noch die Hochzeit war – sah es noch ein bißchen schlechter aus. In dieser Woche habe ich alle Wochenextra Punkte aufgegessen und von den 15 erhaltenen Aktivitäten Punkten auch noch 4 verbraucht. Durch die Aktivitäten war ich aber zum Glück immer noch etwas im Plus.

 

Gewicht |

Im Urlaub hatte ich natürlich keine Körperwaage dabei, daher kann ich meinen Gewichtsverlauf nur über die ganzen 2 Wochen rechnen und das heutige Ergebnis notieren. Ich hatte ja schon schlimme Befürchtungen, daß die Zahlen wieder hoch gehen würden. Allerdings hatte ich nochmal Glück. Die Werte haben sich gehalten im Vergleich von vor 2 Wochen.

Abnahme in den letzten 2 Wochen: 0 %

Abnahme seit Start WW: 4,54 %

 

Fazit |

Urlaub und Hochzeiten sind kleine Ess-Fallen, die man aber mit ein bißchen gesundem Bewusstsein schon unter bekommen kann. Ein bißchen ärgert es mich schon, daß ich nicht weiter abgenommen habe. Allerdings bin ich auch ganz froh, daß ich nicht zugenommen habe.

Was mich auf jeden Fall sehr gestört hat war, daß meine Hosen im Urlaub alle zu weit waren und ich nur am hochziehen und zupfen war. Allerdings lohnt es sich bis jetzt noch nicht, mich neu einzukleiden. Denn ich habe ja noch einiges vor !

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 7. Woche

Sieben lange Wochen sind nun schon um, seit ich mit dem Weight Watchers Punkte Plan angefangen habe. Einige Erfolge haben sich schon gezeigt – wenn auch immer nur kleine. Nun wieder zu meinem Bericht der letzten Woche.

 

Ernährung |

Ich muss sagen, die letzte Woche habe ich mir noch viel mehr Obst rein gehauen als die Wochen davor. Ich habe immer noch das Gefühl, daß ich nach den normalen Mahlzeiten nicht wirklich satt bin. Und bevor ich mir irgendwas Punktelastiges rein schiebe greife ich zu Banane, Apfel & Co.

Ich muss außerdem gestehen, daß ich in der letzten Woche 2 mal gesündigt habe. Am Montag und am Dienstag hatte ich so unerträgliche Kopfschmerzen, daß ich einfach nur Zucker gebraucht habe. Also habe ich an jedem der beiden Tage nachmittags je 6 Merci weg gefuttert.

Ansonsten habe ich mich ganz normal ernährt. Einen Sattmacher-Abend mit Schinkennudeln gab es wie immer.

 

Punkte |

Bis auf Montag und Dienstag mit meinen Mercis bin ich ganz gut im Limit geblieben. Ich habe in dieser Woche 19 Wochenextra Punkte verbraucht. Sportlich war ich eher weniger unterwegs. Da kam ich nur auf 2 zusätzliche Aktivitätenpunkte.

 

Gewicht |

Meine eher weniger konsequente Woche hat sich dann auch gleich quittiert heute morgen beim Wiegen. Leider war das Ergebnis das bisher schlechteste. Aber immer stand immer noch ein Minus auf der Waage. Hier die Zahlen dazu:

Abnahme seit letzter Woche: 0,13 %

Abnahme seit Start WW: 4,54 %

 

Fazit |

Ich kann nicht sagen, daß ich mich über das Ergebnis freue. 0,13 % ist ja fast nichts. Aber immerhin es ist nach unten gegangen und nicht mehr geworden, was ich kurzfristig letzte Woche schon befürchtet hatte.

Diese Woche geht es dann in den Urlaub. Ich werde dort meine Waage und die Punkte-App natürlich dabei haben. Ich hoffe, daß ich mich da gut durch schlagen werde. Auch wenn ich mein erstes Etappen-Ziel leider nicht erreichen konnte.

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 6. Woche

6 Wochen sind nun schon her, daß ich mit Weight Watchers angefangen habe. Das klingt erstmal gar nicht so lange. Aber wenn man grundlegend etwas in seinem Leben ändert, dann ist das durchaus eine recht lange Zeit.
Hier nun also meine Erfahrungen aus der vergangenen Woche mit dem Weight Watchers Plan:

 

Ernährung |

Wie auch die Wochen zuvor war ich relativ konsequent. Ich habe allerdings etwas weniger Obst als in den Wochen zuvor gegessen. Ansonsten habe ich immer mal wieder gewechselt von dem, was ich esse. Meistens gibt es dann aber doch irgendeinen Salat oder Gemüse mit irgendwas dazu.

Was ich in den letzten Woche immer wieder festgestellt habe ist, daß ich Öl nicht mehr vertrage. Auf dieses verzichte ich nun also erstmal.

 

Punkte |

Auch diesmal habe ich neben meinem Tagessoll ein paar Wochenpunkte verbraucht – diesmal nicht ganz die Hälfte. An Aktivitätenpunkten kamen in der letzten Woche 12 hinzu. Mir fällt es auch zunehmend schwerer Essen zu finden, daß in den Punkteplan passt. Ein bißchen bin ich gelangweilt von den immer gleichen „wenig Punkte“-Lebensmitteln. Allerdings fehlt mir zum richtig Kochen auch die Zeit und Lust.

 

Gewicht |

Irgendwie war mir schon klar, daß es nicht ganz so viel sein wird. Und dann hat heute morgen meine Waage auch noch so richtig gesponnen. Beim 1. Wiegen sagte sie mir, ich hätte gar nix abgenommen, beim 2. Mal plötzlich über 2 Kilo. Und so sprang die dann auch die nächsten Versuche hoch und runter. Ich habe dann einen Wert genommen, der denke ich am Besten das Ergebnis zeigt. Nur wenig abgenommen, aber immerhin ein bißchen – so wie ich mich auch fühle. (Und wenn es doch mehr waren, dann freue ich mich nächste Woche umso mehr *g*)

Abnahme seit letzter Woche: 0,27 %

Abnahme seit Start WW: 4,41 %

 

Fazit |

Eigentlich war das Ergebnis der letzten Woche nicht so berauschend. Allerdings bin ich seit gestern ein bißchen im „Höhenflug“, da mir 2 Hosen und 1 Rock, die mir seit ungefähr 2 Jahren nicht mehr gepasst haben jetzt wieder passen. Ok, lange Sitzen damit möchte ich noch nicht, aber zumindest krieg ich alles recht lässig zu. DAS motiviert wirklich richtig, weiter zu machen.

Ein bißchen Sorge habe ich vor dem Urlaub. Aber wenn man da ein bißchen aufpasst, dann wird das schon werden. Da wir ja in einer Ferienwohnung sind  (und nicht in einem Hotel mit Buffet), sollte der Punkteplan auf jeden Fall machbar sein.

 

Conny im ReichswaldEigentlich bin ich ja kein Freund von „Selbstdarstellung“ – vor allem nicht
mit dem ein oder anderem Pfündlein zu viel. *g* Aber für die Doku ist
immer mal wieder ein Bild vielleicht gar nicht so schlecht. Daher hier noch
ein Bild von unserem Ausflug gestern Nachmittag in den Lorenzer Reichswald.

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | meine Ziele

vor ein paar Tage ist mir aufgefallen, daß ich es irgendwie verpasst habe mir konkrete Ziele für meinen Weight Watchers Plan zu legen. Um aber erfolgreich zu sein braucht man schon auch ein klares Ziel vor Augen, bzw. diverse Etappen-Ziele.

Deshalb habe ich mich nun endlich mal zusammengerafft und mir klare Ziele für die nächsten Monate gesteckt.

 

Anfang: 01.07.2013 | 100 %

1. Ziel: Bis Urlaub 22.07.2013 | -6,5 % (gegenüber zum Start)

2. Ziel: Bis Weihnacht 24.12.2013 | -15 % (gegenüber zum Start)

Endziel: bis 01.07.2014 | -22 % (gegenüber zum Start)

 

Die Ziele habe ich nicht aus reinem Wunschdenken heraus festgelegt. Diese sind realistisch (leicht) erreichbare Ziele ! Und wenn ich weiterhin so konsequent bleibe, dann sollten diese auch erreichbar sein. Meine einzigen Bedenken sind, daß irgendwann eine Zeit kommt, in der es stockt und nicht weiter geht. Aber mit genug Gegensteuerung mit z.B. Sport sollte auch das machbar sein.

Welche Ziele habt ihr euch gesteckt ???