Archives

Meine emotionalsten Momente in 9 Staffeln Doctor Who

Dieses Jahr ist leider ein Doctor Who freies Jahr. Seit der letzten Weichnachtsfolge „The Husbands of River Song“ gab es nichts neues von unserem Lieblingszeitreisenden. Erst zum nächsten Weihnachten wird es wieder eine neue Folge vom Time Lord geben. Und die neue 10. Staffel mit Peter Capaldi und seiner neuen Begleiterin Pearl Mackie gibt es wohl erst Mitte 2017. Somit müssen wir Whovians uns mit den bisherigen Folgen über Wasser halten.

Deshalb habe ich heute meine 5 emotionalsten Doctor Who Momente für euch. Diese 5 Szenen sind für mich die schönsten bzw. mitreißendsten Momenten in 9 Staffeln New Who. Diese sind chronologisch geordnet und zeigen keine Wertung der Momente an.

Staffel 1 | der fantastische Abschied vom 9. Doctor

Rose hat in das Herz der Tardis gesehen, um ihren Doctor zu retten. Dies gelingt ihr auch. Doch damit der Doctor nun Rose retten kann muss er die ganze Energy von ihr übernehmen – was ihn umbringt. Es kommt zum Abschied des fantastischen 9. Doctors von seiner ersten neuen Begleiterin.

Staffel 2 | Doomsday

Der Doctor und Rose versuchen das Portal aufzuhalten, in den die ganzen Cybermen und Daleks gezogen werden. Doch Rose kann sich nicht halten und fliegt genau auf das Portal zu. Im letzten Moment kommt ihr Vater herbei gebeamt und holt sie in die Parallelwelt, von der aus sie aber (zumindest zu dieser Zeit) nicht mehr zurück kann – und der Doctor kann auch nicht zu ihr kommen. Ihre gemeinsame Zeit ist also (unfreiwillig) zu Ende.

Staffel 5 | Vincent van Gogh

Amy und der Doctor besuchen den begnadeten und depressiven Maler Vincent van Gogh. Dieser ist am Rande des Wahnsinns und sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben. Der Doctor nimmt ihn daher mit in die heutige Zeit ins Museum mit den fantastischsten Kunstausstellungen. Der Kurator wird gebeten in 100 Wörtern die Stellung von Vincent van Gogh in der Zeitgeschichte zu erklären – und er ist wahrlich der Größte !

Staffel 7 | Das Paradoxon von Amy und Rory

Die weinenden Engel haben Rory und Amy eingekesselt. Es scheint kein Entrinnen zu geben, nachdem sie beide den alten Rory haben sterben sehen. Das Paradoxon vom eigenen frühen Tod erscheint Rory der einzige Ausweg. Und Amy würde ihn niemals allein lassen…

Staffel 7 | Der Doctor kann River immer sehen

Der Zeitstrom des Doctors ist offen. Clara ist hinein gegangen um jedes seiner früheren Inkarnationen vor der großen Intelligenz zu warnen. Eigenltich ist River Song schon lange weg und stand nur im mentalen Kontakt zu Clara. Doch der Doctor kann River immer hören – und auch immer sehen… wie schmerzhaft es auch sein mag…

Was für mich einen großen Teil dieser fantastischen Momente ausmacht ist immer die Musik. Ohne diese wären diese Szenen nur halb so schön. Daher auch mal ein großes Kompliment an Murray Gold für die tollen Soundtracks zu meiner Lieblingsserie.

Ich hoffe, ihr hattet Freude an einem Top 5 der emotionalsten Doctor Who Momente. Stimmen diese mit euren überein ? Oder habt ihr ganz andere Szenen in den 9 Staffeln, die für euch in die Top 5 gehören würden ??

 

Best DW Series 9: Heaven sent & the Husbands of River Song

Ich bin nun wirklich nicht der größte Fan vom 12. Doktor – gespielt von Peter Capaldi. Mal davon abgesehen, daß ich Clara so gar nicht mag ist er mir eigentlich zu wenig greifbar und irgendwie „steif“ bzw. ungekonnt lustig. Und nach der Folge „Sleep no more“ (Morpheus Arme) dachte ich, jetzt ist es wirklich vorbei. Dennoch kucke ich mir alle neue Folgen schön brav jeden Donnerstag auf FOX an – denn an Doctor Who an sich bin ich ja trotzdem interessiert und ich will ja keine wichtige Information aus dem Whoniversum verpassen. So habe ich auch an den vergangenen Donnerstagen eingeschaltet und mich schon im Vorfeld ein bißchen belesen, was auf mich zukommen wird. Die Folge Heaven sent wurde bereits von eingefleischten Whovians hoch gelobt und zum Weihnachtsspecial soll Alex Kingston alias River Song wieder dabei sein. Zwei Informationen, die wirklich die Vorfreude auf diese beiden Folgen steigern lassen – und das zu recht !!!

Zum Lesen bitte das Video zum Soundtrack von Heaven Sent anschalten ! :-)

Story zu Haven Sent | ©©©©©©©©©©

Nachdem Clara in der Gasse von dem Raben getötet wurde landete der Doktor durch einen Teleporter in einem seltsamen Raum, der sich in einer großen Burg mitten im Meer befindet. Der Doktor muss nun herausfinden, wo er ist, wie er hier her gekommen ist, was die mysteriöse Kreatur von ihm will und wie er wieder raus findet. Doch er wäre nicht der Doktor, wenn er nicht Stück für Stück dem Rätsel näher kommen würde. Dabei ist er allerdings gezwungen, das ein oder andere Geheimnis Preis zu geben.
Es ist für mich gerade sehr schwierig den Inhalt der Folge hier nieder zu schreiben, denn ich will ja nicht zu viel verraten. Und wenn ich euch jetzt hier alles aufzählen würde, was passiert und was so mysteriös ist, dann würdet ihr quasi die halbe Story schon kennen. :-)
Was ich euch aber verraten kann: Die Folge dreht sich ausschließlich um den 12. Doktor. Wir lernen nochmal eine neue Seite von ihm kennen – zumindest denkt man das Anfangs. Doch am Ende ist es einfach unser Doktor. Zu den tollen düsteren Bildern gibt es außerdem einen besonderen Soundtrack, der das Mysterium um diese Folge nochmal ganz anders unterstreicht. Und die „Lösung“ am Ende ist wirklich faszinierend überlegt und umgesetzt…
Jeder, der DW mag – egal ob man den 12. Doktor mag oder nicht – muss sich diese Folge ansehen !!

Story zu The Husbands of River Song | ©©©©©©©©©©

Vorab: ich mag River Song und kann sie mir optimal als Partner zum 12. Doktor vorstellen ! Das Alter passt gut und ich denke, sie ergänzt den eher gemächlichen Doktor optimal. Und meine Erwartungen wurden erfüllt. :-)
Es ist Weihnachten und der Doktor ist gerade auf Mendorax Dellora im Jahr 5343. Eigentlich wollte er nur in Ruhe die Zeit in seiner Tardis verbringen, als plötzlich jemand an die Tür klopft und nach einem Doktor fragt. Nichts ahnend geht der Doktor mit ihm mit und wird zu einer parkenden Untertasse gebracht, in der bereits eine Frau auf ihn wartet – River Song. Doch die letzte Begegnung der beiden ist bereits einige Jahr(hundert)e her und war noch zu Zeiten des 11. Doktors. Was River auch bisher noch nicht wusste, daß dieser auf Transelor von den Time Lords einen neuen Regenerationszyklus erhalten hat. So erkennt sie also ihren vermeindlichen Ehemann mit neuer Hülle nicht wieder.
Was der Doktor allerdings erkennen muss ist, daß River weit mehr als nur einen Ehemann/-frau hat. Er spielt das Spiel erstmal mit und unterstützt sie beim Diebstahl eines Diamanten, der allerdings noch im Kopf von König Hydroflax steckt.
Nun, mehr zur Story verrate ich auch hier nicht. Man kann sich ja denken, daß die beiden wie immer in eine brenzliche Situation kommen und der Doktor sie rettet – oder war es doch River, die beide gerettet hat ?! Und Prof. Song erkennt irgendwann dann auch wer sie da eigentlich begleitet. Es gibt also wie gewohnt einen kleinen „Kampf“, ein Unglück und eine Bruchlandung auf dem Planeten der singenden Türme – genau der Planet, auf den der Doktor seine Frau schon lange ausführen wollte. Nun endlich schaffen sie es dann also, am Balkon des Top Restaurants… Und River wird klar, daß dies wohl eines ihrer letzten Kapitel mit dem Doktor sein wird. Denn wie wir aus der 4. Staffel in der Bibliothek wissen war das ihr letztes Date bevor River „gesichert“ wurde.
Eine wirklich witzige und unterhaltsame Folge. Peter Capaldi und Alex Kingston passen wirklich gut zusammen in ihren Rollen. Und ein sehr emotionales Ende – gerade für die richtigen Fans von Doctor Who. Doch wer weiß, was die Autoren von DW wieder aus ihren Minen zaubern und River Song vielleicht doch wieder auferstehen lassen…

Fazit |

Für mich sind Heaven Sent und The Husbands of River Song die bisher besten Folgen mit dem 12. Doktor !!! Was meint ihr ? Welche Folgen haben euch mit Peter Capaldi bisher besonders gut gefallen ?

 

Meine Top 5 Doctor Who Companions

Im Laufe der Jahre hatte der Doctor eine Reihe von Begleiter in der Tardis. Seit Beginn der neuen Staffeln 2005 waren hauptsächlich folgende Personen mit on Board und durften zusammen mit Doctor Who aufregende Abenteuer erleben:

  • Rose Tyler
  • Cpt. Jack Harkness
  • Mickey Smith
  • Sarah Jane Smith
  • Martha Jones
  • Donna Noble
  • Wilf Mott
  • Amy Pond
  • Rory Williams
  • River Song
  • Clara Oswald
  • usw.

Heute möchte ich euch meine Top 5 der Doctor Who Companions etwas genauer vorstellen.

Platz 1: Donna Noble
Donna trifft das erste Mal auf den Doctor auf dem Weg zum Traualtar, als sie von der Tardis angezogen und in diese reingezogen wird. Beide mehr als überrascht retten nun zusammen das erste Mal die Erde. Das Angebot mitzureißen schlägt Donna allerdings erstmal aus. Später treffen sie sich -mehr oder weniger zufällig – und Donna ist sofort mit dabei.
Bei Donna merkt man recht schnell, daß sie schon „etwas älter“ ist und daß ihr im Leben bisher nichts geschenkt wurde. So führte sie bisher ein sehr unscheinbares und unspektakuläres durchschnittliches Leben. Sie ist laut, direkt und sehr sensibel, was sie zur wirklich perfekten Begleiterin des Doctors macht – die endlich mal nix vom Doctor will. ;-)
Donna Nobal wurde gespielt von Catherine Tate.

Platz 2: River Song
Melody Pond – oder besser bekannt als Prof. River Song – ist das Kind der Tardis. Ihre Zeitlinie läuft entgegengesetzt von der des Doctors. Und geschaffen wurde sie – als Tochter von Amy und Rory – um den Doctor zu töten. Doch dieser lässt sich davon nicht beeindrucken und heiratet kurzerhand River.
Sie ist zwar eine der ältesten Begleiterinnen des Doctors und reist mehr in ihrer eigenen Welt als in der des Doctors, doch strahlt sie irgendwie genau das aus, was zum Doctor passt. Sie ist im Wissen auf der Höhe von ihm und hat doch immer einen coolen Spruch dabei. Und am Ende würde sie doch alles für den Doctor tun – und er für sie.
River Song wurde gespielt von Alex Kingston.

Platz 3: Amy Pond
Amelia ist die erste Person, die den neuen 11. Doctor zu Gesicht bekommt. Damals – im Jahr 1996 ist sie gerade mal 8 Jahre alt. Als Sie 22 Jahre alt ist kommt der Doctor zurück und begleitet fortan den Doctor auf seinen Reisen. Immer wieder ist auch ihr Verlobter und späterer Ehemann Rory mit on Board.
An Amy gefällt mir, daß sie zwar schon ne etwas „laute Tussi mit eigener Meinung“ ist, aber eigentlich immer weiß was sie will und wo sie hingehört.
Amy Pond wurde gespielt von Karen Gillan.

Platz 4: Rose Tyler
Rose ist die erste Begleiterin des „neuen“ Doctors, der sie aus den Fängen von bösen Außerirdischen rettet. Sie ist eine der wenigen, die eine Regeneration miterleben durften/mussten und konnte sich mit beiden Ausführungen gut kombinieren.
Was mir an den Staffeln mit Rose Tyler – vor allem Staffel 2 mit dem 10.Doctor – sehr gefallen hat war, daß die beiden immer was zu Lachen hatten. Ob Sie nun zusammen über eine Situation gelacht haben oder einfach nur so. Man hat die „wortlose“ Verbindung der beiden dadurch wirklich sehr gut gespürt und dadurch haben die beiden wirklich sehr gut harmoniert.
Rose Tyler wurde gespielt von Billie Piper

Platz 5: Rory Williams
Rory ist der Kinderfreund, Verlobte und spätere Ehemann von Amy Pond. Im Endeffekt ist er immer ein Anhängsel, das es aber in sich hat. Für Amy wurde und hat er alles getan – trotz seiner Eifersucht und großen Unsicherheit. Und am Ende verlieren Rory, Amy und der Doctor, doch ihre Liebe gewinnt…
Rory Williams wurde gespielt von Arthur Darvill

Wer sind eure Lieblingsbegleiter des Doctor Who im 21. Jahrhundert ? :-)