Archives

Woche 7 mit SmartPoints von WW

Woche 7 mit Weight Watchers  erfolgreich abgeschlossen… Hätte zwar an sich besser laufen können, aber so lange ein Minus auf der Waage erscheint bin ich grundsätzlich schon zufrieden. Zum Sport bin ich nicht ganz so oft gekommen wie ich gewollt hätte, aber ein bißchen Bewegung war trotzdem dabei. Mit dem Essen hatte ich diese Woche etwas mehr Schwierigkeiten, da ich das ein oder andere Mal irgendwie nix zu Hause hatte für das Frühstück bzw. Mittagessen in der Pause. Da habe ich mir dann kurzerhand etwas vom Bäcker geholt. Punktemäßig war alles im grünen Bereich, aber es waren halt viele Kohlenhydrate. Vielleicht hat sich das am Ende gerächt…

Für die nächsten Woche habe ich mir vorgenommen wieder etwas mehr zu machen. Mal sehen ob ich das auch mache. Das hängt aber natürlich auch immer ein bißchen vom Wetter und der Tageslaune  ab. Außerdem muss mein Haibike die Woche zum ersten Service. Nach ca. 120 km sagte der Radmeister soll ich es bringen. Nun habe ich es etwa 4 Wochen und bin damit bereits über 150 km gefahren. Das hätte ich mit meinem Alten nie gemacht. :-)

Und hier nun zu den Fakten der vergangenen Weight Watchers Woche:

Weight Watchers Punkte |

Point7

Erfolg |

WW7

Ernährungsbeispiel |

Dienstag:
Morgens: 2 Laugenstangen
Mittags: 1 Apfel, 1 Banane
Abends:  Gemüsepfanne mit 200 gr Bio-Tofu in Sojasauce, 1 Pfannkuchen mit Marmelade
Snack: –

Donnerstag:
Morgens: 60 gr Vitalis Müsli, 150 ml Milch 0,3%, Banane
Mittags:  Banane, 2 Corny Free
Abends: 2 Eiweiß-Brote, 60gr vegetarische Salami, 1 St. Gurke, 1 Toate
Snack: 2 Fruchteis

Aktivitäten Woche 7 |

Samstag:
1 Std. 315 Min. Radfahren (Level 2)

Sonntag:
58 Min. Radfahren (Level 2-3)
17 Min. Spazieren (Level 1)

Montag:
30 Min. Spazieren (Level 1)

Dienstag:
20 Min. Spazieren (Level 1)
33 Min. Step Workout (Level 3)

Mittwoch:
28 Min. Spazieren (Level 1)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Zielplanung 2014 – Kilokalorien und Bewegung

Ich bin zwar immer noch Rücken-geplagt und schleppe mich von Doc zu Doc. Doch mein Ziel verliere ich deswegen nicht aus den Augen. So habe ich in den letzten 2 Wochen an meinem neuen Plan gefeilt, wie ich in den Frühling 2014 starten möchte. Mit Weight Watchers konnte ich ja letztes Jahr bereits einiges an Kilos verlieren. Doch nach Weihnachten hat dies leider so stark stagniert, daß ich mein Abo gekündigt habe. Nun werde ich auf eigene Faust weiter machen, genug gelernt habe ich ja bereits.

Und hier nun meine Zielplanung für Frühling 2014:

Ernährung:

  • max. Grundumsatz pro Woche = 1.500 kcal / Tag bzw. 10.500 kcal / Woche (Grundumsatz sind die kcal, die man benötigt um die lebensnotwendigen Funktionen im Körper aufrecht zu erhalten, jede Aktivität – auch Computerarbeit, Essen, Kochen etc. – verbraucht weitere Kalorien)
    => zu viel Essen kann durch Sporteinheiten wieder wett gemacht werden
  • überwiegend gesundes Essen, aber ein paar „Ausrutscher“ dürfen sein

Bewegung: 

  • so lange ich noch zu Hause bin: jede (mögliche) Stunde 10 Minuten Steppen
  • 2-3 mal pro Woche eine Runde Rad fahren auf dem Hometrainer
  • täglich Rückenübungen
  • demnächst Joggen ausprobieren
  • Fitnessstation besorgen und dort regelmäßgig (2-3 mal pro Woche) trainieren (habe mir auch schon eine rausgesucht: Christopeit Profi Center Deluxe)
  • Schrittzähler besorgen und täglich versuchen 10.000 Schritte zu schaffen (inkl. dem Steppen)
    Read more… →

endlich Frühling, endlich Sonne, endlich Radfahren

In den letzten 2 Wochen kommt immer häufiger die Sonne raus. Manchmal krieg ich das zwar leider nicht mit, weil ich „zugedröhnt“ mit Schmerzmitteln auf der Couch liege. Aber hin und wieder sehe auch ich aus dem Fenster. Es ist laut unserem Außenthermometer in der Sonne teilweise sogar 30 °C warm. :-) Also die beste Zeit um wieder nach draußen zu gehen uns sich sportlich zu betätigen. Da ich’s ja immer noch arg mit meinem Rücken habe muss ich mich (leider) auf diverse Sportarten beschränken, die dem Rücken nicht so viel abverlangen.

Das Beste ist daher das Radfahren ! Ich habe mir vor ca. 5 Jahren mein Fahrrad gekauft, ein kleines Mountainbike (ich will ja cool aussehen beim fahren *g*) mit 26″. Das hat allerdings in den letzten Jahren schon etwas gelitten. Die Bremse quietscht voll und wenn ich die Gänge umschalte springt ab und an die Kette mal raus. Das ist natürlich eher kontraproduktiv für’s Fahren. Deshalb werde ich das Bike demnächst mal zu einem Händler bringen und hoffen, er kann das gute Teil noch retten.

Sollte das allerdings nix mehr werden habe ich schon ein gutes Angebot für ein neues Bike im Auge. Das ist ein 26 Zoll Alu-Trekking Fahrrad mit 21 Gang Schimano Schaltung

Read more… →