Archives

Woche 6 mit SmartPoints von WW

Schon wieder ist eine Woche um. Die Zeit vergeht so rasend schnell. Aber auch diese Woche war wieder ganz ok gewesen mit Weight Watchers. Ich komme zwar nicht sooo oft zum Sport, wie ich vielleicht wollte, dafür bin ich aber lang unterwegs, wenn ich mal anfange.
Mein liebstes Sportgerät ist inzwischen mein neues Haibike Fahrrad. Das nutze ich mindestens 2-3 Mal die Woche. Und dann dauert eine Tour nicht unter 1 Stunde. Vergangenes Wochenende war ich sogar über 2 Stunden unterwegs. Das hätte ich mir vorher nie träumen lassen. Allerdings brauche ich das Training auch, denn mein Ziel für diese Saison ist es mit dem Fahrrad nach Amberg zu fahren. Das sind ca. 55 km und ich rechne mit mindestens 5 Stunden Fahrt (inkl. Pausen). Wenn ich da nicht fit bin, dann werde ich absolut scheitern.

Nun aber zu den Fakten der vergangenen Weight Watchers Woche:

Weight Watchers Punkte |

Points6

Erfolg |

WW6

Ernährungsbeispiel |

Sonntag:
Morgens: 2 Eiweiß Brote, WW Butter, 2 Tomaten, 1 Ei
Mittags:Obstsalat mit Magerquark, Kerne-Mix und Schokostreusel
Abends: 2 vegetarsche Filets überbacken mit Tomate und Schmelzkäse light
Snack: 2 Fruchteis

Montag:
Morgens: 1 Leinsamenbrot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Gemüsepfanne mit 200 gr Tofu und 1 Mozzarella light
Snack: 2 Fruchteis

Singletrail Route
Singletrail Route

Aktivitäten Woche 6 |

Samstag:
31 Min. Spazieren (Level 1)

Sonntag:
2 Std. 20 Min. Radfahren (Level 2-3)
34 Min. Spazieren (Level 1)

Dienstag:

große Fahrradtour
während der große Fahrradtour

20 Min. Spazieren (Level 1)

Mittwoch:
1 Std. Radfahren (Level 2)

Donnerstag:
29 Min. Spazieren (Level 1)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 4 mit SmartPoints von WW

Wieder eine Woche ist vergangen – und auch in dieser war ich wieder sehr diszipliniert und standhaft. Das Weight Watchers Programm läuft endlich wieder erfolgreich. So macht das Ganze dann auch Spaß. Und mein Sport tut sein übriges zu dazu. Und der weniger stressige neue Job tut noch sein übriges dazu. Ich bin wieder viel relaxter und hab auch mal Zeit und Lust für andere Sachen. So kann der Sommer kommen… :-)

Weight Watchers Punkte |

Points4

 

 

Erfolg |

WW4

 

 

Ernährungsbeispiel |

Sonntag:
Morgens: Magerquark mit Wasser angerührt, 1 Apfel, Erdbeeren, Weintrauben, 2 TL Schokostreusel
Mittags: Gemüsepfanne mit 180 gr Bio Tofu, 20 gr Schafskäse light
Abends: 2 vegetarische Teigtaschen
Snack: 1 St. Käsekuchen ohne Boden

Montag:
Morgens: 1 Scheibe Amaranth-Quinoa Brot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Gemüsepfanne mit 100 gr Tofu und 200 gr vegan Schupfnudeln
Snack: 1 Corny Free, 1 eismann Multifit-Eis

Aktivitäten Woche 4 |

Sportbereit
Sportbereit

Freitag:
45 Min. Radfahren (Level 2-3)

Samstag:
20 Min. Step Workout (Level 2)
1 Std. Radfahren (Level 3)

Sonntag:
1 Std. Radfahren (Level 2-3)

Montag:
1 Std. 14 Min. Radfahren (Level 2-3)

Mittwoch:
24 Min. Joggen (Level 3)

Donnerstag:
50 Min. Radfahren (Level 1-3)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

WW & Fuelband | Woche 6

Ich habe ja von den letzten 3 Wochen noch ein großes Defizit abzuarbeiten. Eigentlich war ich in der letzten Woche auch wirklich sehr sehr fleißig – doch wie es scheint (meiner Vermutung nach) hat sich das eher auf die Muskeln als auf die Fettschmelzung ausgewirkt. Zumindest hat sich auf der Waage rein gar nix getan. Das ist schon frustrierend, da ich jeden Tag echt viel gemacht habe:

Montag: 40 Min Rad fahren, 40 Min Rückenaufbauschule, 50 Min Spazieren gehen, 10 Min Stepper
Dienstag: 40 Min Rad fahren, 10 Min Stepper
Mittwoch: 30 Min Rad fahren, 10 Min Laufband, 40 Min Krafttraining, 40 Min Step Aerobic, 10 Min Stepper
Donnerstag: 1,5 Std Rad fahren, 30 Min Spazieren gehen, 10 Min Stepper
Freitag: 35 Min Rad fahren, 10 Min Step Aerobic, 10 Min Stepper
Samstag: 1,5 Std spazieren gehen, 15 Min Stepper
Sonntag: 2 Std Gartenarbeit, 1 Std Spazieren gehen

Sogar meine beste Woche bisher überhaupt habe ich mit dem Fuelband geschafft, mich also in dieser Woche mehr als in jeder zuvor bewegt. Und doch hat sich so rein gar nix auf der Waage getan. Um nun aber besser einschätzen zu können, ob es am Muskelaufbau oder vielleicht doch an was anderem liegt habe ich mir nun eine gute Körperfett-Analyse-Waage bestellt. Die müsste die Tage kommen und dann kann ich wenigstens die Tendenz so einigermaßen nach verfolgen.

Und was jetzt noch oben drauf kommt ist, daß ich mir mit dem Step Aerobic wohl ein bißchen das Knie „kaputt“ gemacht habe. Zumindest habe ich wahnsinnig Schmerzen drin – und das nicht das erste Mal nach dem Step Aerobic. :-( Diese Woche werde ich mich mehr auf Spazieren/Walken und Rad fahren konzentrieren.

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 49
Aktivitätenpunkte: 85 Punkte – davon verbraucht: 19

Nike Fuels |

Fuels in dieser Woche: 26.132
Sessions: 9
Erhaltene Trophäen: 3x Eis, Beste Stunde, 3x Wasser, Supersonic, Bester Montag, Beste Woche, Bester Mittwoch

Gewicht |

Abnahme seit letzter Woche: 0 %
Abnahme seit Start: 2,02 %

Fazit |

Viel getan und doch hat sich nix getan – das ist erstmal schon sehr frustrierend. Diese Woche werde ich sportlich etwas weniger machen, letzte Woche war doch schon sehr extrem. 85 Aktivitätenpunkte in einer Woche… :-) Hoffentlich gibt mir die neue Analyse-Waage mehr Aufschluss darüber, warum sich diese Woche so gar nix getan hat.

Eins werde ich aber auch noch ändern. Es wird jetzt Mittags immer ein gescheites warmes Essen geben und Abends nur noch Obst mit evtl. Quark oder Joghurt, aber keine richtige Mahlzeit mehr und auch keine Kohlenhydrate – vielleicht bringt das ja auch noch etwas. :-)

Bandscheibenvorfall – oder wie man sinnvoll die Zeit verplemert

So, nun lieg ich endgültig flach. Plagten mich doch schon seit Anfang Dezember Rückenschmerzen, die Anfang Januar richtig arg wurden… So ist es jetzt komplett vorbei. Heute morgen brachte der erneute Besuch beim Orthopäden die Gewissheit, daß diese bösen Rückenschmerzen – auch bekannt als Bandscheibenvorfall – nicht so einfach wieder weggehen werden. Nun heißt es 14 Tage brav aussitzen und sich mit irgendwelchen Mittelchen vollpumpen.

So einfach will ich mich dem aber nicht geschlagen geben und habe mal im Internet recherchiert, welche Sportarten bei Rückenschmerzen sogar förderlich sind. Und folgende werden ausdrücklich empfohlen:

  • Aquafitness
  • Fittnesstraining
  • Golf
  • Joggen
  • Nordic Walking
  • Rad fahren
  • Schwimmen
  • Skilanglauf
  • Wandern
  • Tennis
  • Ski alpin

Ok, viel kann man bei dem Wetter und zu Hause nicht machen, aber den ein oder anderen Sport bringe ich sicher unter (wie Rad fahren und Fitnesstraining).

Read more… →