Archives

FuelBand KW4 und Sportbeginn 2015

Nachdem ich nun langsam im neuen (Arbeits-)Alltag angekommen bin kann ich nun auch wieder etwas intensiver an meinem Sport und die Ernährung denken. Das Weight Watchers Programm läuft noch und mein Fuelband ist mir auch eine große Hilfe. Dort schaffe ich an einem Arbeitstag im Durchschnitt 3000-3500 Fuels und 12000-14000 Schritte. Da war mir bisher dann allerdings nicht mehr nach noch mehr Sport am Abend oder am Wochenende. Nun stellt sich aber langsam die Gewohnheit ein und ich kann wieder die ein oder andere Sporteinheit langsam angehen.

Mit der Ernährung ist das aber so eine andere Sache. Die letzten Wochen habe ich (leider) doch immer wieder einen kleinen Energie-Schub in Form von Schoki gebraucht. :-) Das muss sich nun aber wieder ändern, damit ich letzten kleinen Pfündchen endlich noch runter bekomme. Um mich selber dabei zu unterstützen habe ich einen interessanten Kalorienrechner auf amapur gefunden.
Dort kann ich mir –  neben den ausgerechneten durchschnittlichen Kalorienverbrauchswerten – einige Tipps auf die Schnelle holen, was mit wie viel Kalorien zu Buche schlägt. Und daneben steht zum Vergleich eine Aktivität plus Dauer, die die entsprechende Nahrung wieder ausgleichen würde. Beispiel: für ein Fläschchen Wein müsste man 3 Stunden das Auto putzen…

Fuelband KW 4 |

Hier noch meine Fuelband Statistik aus der vergangenen Woche, in der ich voll Arbeiten war. Besondere Trophäen gewinne ich derzeit leider nicht, da mir die Zeit (und Lust) für lange und konzentrierte Aktivitäten noch fehlt, dafür habe ich aber bald die 1 Mio. Fuels geschafft.

Fuelband KW4
Fuelband KW4 / 2015

Sport-Tipps für die aktuelle Jahreszeit |

Für mich optimal sind momentan spazieren gehen, Nordic Walking oder das Lauf- und Krafttraining bei uns im Keller (vor dem Fernseher *g). Wichtig ist für die Bewegung draußen, daß man gut angezogen ist. Wärmende aber trotzdem atmungsaktive Kleidung ist da wichtig, genauso wie gute Schuhe und Mütze mit Handschuhen. Und ganz wichtig für jede Sportart die man allein macht: Musik bzw. Unterhaltung ! Draußen die Kopfhörer auf die Ohren und für Sport zu Hause eine gute Serie einschalten, die man neben bei schaut. (Bei mir läuft dazu immer Doctor Who :-))

Habt ihr schon mit dem Sport in diesem Jahr angefangen ?

 

WW & Fuelband | Woche 7

In der letzten Woche habe ich endlich meine neue Körperfett-Analyse-Waage bekommen. Was ich aber gleich mal feststellen musste, daß diese ca. 1,5 Kg mehr anzeigt als meine alte Waage. Ich gehe mal davon aus, daß die neue Waage besser misst als die Alte. Aber gut, damit muss ich jetzt einfach leben, und auch damit, daß es eben diese Woche nochmal etwas hoch ging anstatt runter – geschuldet der Wiege-Differenz. :-) Wenn ich diese aber weg rechne, dann ist das Ergebnis schon ok, es ging tendenziell nach unten.

Die Waage hat nun auch eben eine Fett-, Wasser-  und Muskelanalyse. Diese ist natürlich eher ein Schätzeisen als wissenschaftlich unterlegt, aber es gibt zumindest einen Anhaltspunkt dafür, ob sich generell was tut. Diese Werte werde ich nun auch in den wöchentlichen Bericht mit aufnehmen.

Ansonsten habe ich (leider) wieder fast alle Punkte aufgefuttert. Aber mich auch immer wieder für längere Zeit bewegt beim Rad fahren, Nordic Walking und sogar beim Schwimmen war ich einmal am See. Und hier nun die genauen Zahlen der letzten Woche:

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 49 Punkte
Aktivitätenpunkte: 54 Punkte – davon verbraucht: 50 Punkte

Nike Fuels |

Fuels in dieser Woche: 23.556
(Minimales Wochenziel 14.000)
Sessions: 3x Laufband, 1x Nordic Walking, 2x Spazieren, 2x Ergometer Fahrrad
Erhaltene Trophäen: 1x Eis, 2x Wasser, 1x Regenbogen, 1x Supersonic

Gewicht |

Abnahme seit letzter Woche: 0,29 % (Differenz neue Waage)
Abnahme seit Start: 1,73 %
Körperfett: 32,4 % (zu viel :-()
Wasser: 49 % (gut)
Muskeln: 33,4 % (normal)

Fazit |

Wenn ich mal die Umstellung auf die neue Waage wegrechne, dann ist das Ergebnis eigentlich ok, allerdings geht mir das momentan alles ein bißchen zu langsam. Wobei daran eher ein paar äußere Umstände wie die Medikamente und die Waage „Schuld“ sind. Diese habe ich ja aber jetzt eigentlich alle weg, somit sollte es jetzt endlich richtig los gehen und von Woche zu Woche zufriedenstellende Ergebnisse kommen. Vor allem wenn ich bedenke, wie viel Sport ich ja eigentlich mache… Da muss jetzt schon endlich mal gescheit was passieren.

Bandscheibenvorfall – oder wie man sinnvoll die Zeit verplemert

So, nun lieg ich endgültig flach. Plagten mich doch schon seit Anfang Dezember Rückenschmerzen, die Anfang Januar richtig arg wurden… So ist es jetzt komplett vorbei. Heute morgen brachte der erneute Besuch beim Orthopäden die Gewissheit, daß diese bösen Rückenschmerzen – auch bekannt als Bandscheibenvorfall – nicht so einfach wieder weggehen werden. Nun heißt es 14 Tage brav aussitzen und sich mit irgendwelchen Mittelchen vollpumpen.

So einfach will ich mich dem aber nicht geschlagen geben und habe mal im Internet recherchiert, welche Sportarten bei Rückenschmerzen sogar förderlich sind. Und folgende werden ausdrücklich empfohlen:

  • Aquafitness
  • Fittnesstraining
  • Golf
  • Joggen
  • Nordic Walking
  • Rad fahren
  • Schwimmen
  • Skilanglauf
  • Wandern
  • Tennis
  • Ski alpin

Ok, viel kann man bei dem Wetter und zu Hause nicht machen, aber den ein oder anderen Sport bringe ich sicher unter (wie Rad fahren und Fitnesstraining).

Read more… →