Archives

WW & Fuelband | Woche 2

Woche 2 mit Weight Watchers und dem Nike Fuelband ist nun vorbei und auch diese war wieder soweit erfolgreich und sehr „sportlich“. Diesmal hab ich nicht ganz so viele Aktivitätenpunkte verputzt wie in der Woche zuvor. Am Ende war das Ergebnis wieder zurfriedenstellend. Wenn es so weiter geht, dann bin ich völlig zufrieden.
Sportlich war ich diese Woche viel unterwegs auf dem Ergometer, Stepper und Crosstrainer. Aber auch Spaziergänge standen mehrmals auf dem Plan. Die bringen zwar nicht sooooo viele Punkte – aber hey, jeder Punkt zählt. :-)

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 – davon verbraucht: 49
Aktivitätenpunkte: 56 – davon verbraucht: 29

Nike Fuels |

Fuels in dieser Woche: 20.820
Sessions: 12
Erhaltene Trophäen: 1x Wasser, 1x Eis, 50 in Folge

Gewicht |

Abnahme seit letzter Woche: 0,73 %
Abnahme seit Start WW: 2,60 %

Fazit |

Die Woche war zwar teilweise sportlich gesehen nicht ohne und etwas anstrengend, aber am Ende hat sich jede Bewegung ausgezahlt. Ausreichend Sport und eine kontrollierte Ernährung bringen jeden irgendwann ans Ziel. So kann es auf jeden Fall weiter gehen. Und das Nike Fuelband ist mir bei der Abnahme mit Weight Watchers auf jeden Fall eine riesige Motivationshilfe.

WW & Fuelband | Woche 1

Die erste volle Woche mit Weight Watchers und meinem Nike Fuelband ist vorbei und war durchweg positiv. Ich bin schnell wieder in das Programm rein gekommen. Habe allerdings auch alles was es an Punkten gab weg gefuttert. :-) Dennoch gab es am Montag eine positive Überraschung. Aber hier nun die konkreten Zahlen und Fakten.

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 – davon verbraucht: 49
Aktivitätenpunkte: 42 – davon verbraucht: 40

Nike Fuels |

Fuels in dieser Woche: 20.583
Sessions: 11
Erhaltene Trophäen: 1x Wasser, 1x Eis, 400k

Gewicht |

Abnahme seit letzter Woche: 1,88 %
Abnahme seit Start WW: 1,88 %

Fazit |

Obwohl ich gut reingehauen hab beim Essen hat sich der zusätzliche Sport sehr bemerkbar gemacht. Für die erste neue Woche ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend und übertrifft weit mehr als meine Erwartungen waren. Sicherlich wird es nicht weiter so steil Berg ab gehen, aber ein Minus – egal in welcher Höhe – ist immer ein Erfolg.