Archives

Ein anderer Valentinstag…

Da ich gestern – also am Valentinstag – arbeiten durfte, haben wir heute diesen Tag nachgeholt. Natürlich gab es bei uns keine kitschigen Geschenke ála Blumen, Pralinen & Co. Es war eher ein Tag der ganz anderen Art…

Ein Date mit Nathan Fillion ?

Nathan Fillion TweetAuf Twitter hat Nathan Fillion – ihr kennt ihn aus Firefly und Castle – aufgerufen, wer mit ihm den Valentinstag verbringen möchte (die Amis sind uns da ein paar Stunden hinterher, daher die Zeitverschiebung). Ohne daß ich davon wusste hat da „jemand“ ein Bild von mir im Krankenbett mit dem T-Shirt „If I die today, tell Nathan Fillion I loved him“ darauf hin getwittert. Das wurde bis dato 231 mal retweetet und 1481 favorisiert. :-)

 

Kleine Cachingtour |

Valentines Cache 2015
Valentines Cache 2015

Vor dem Essen hatten wir noch ein halbes Stündchen Zeit. Die haben wir genutzt und eine kleine Cachingtour gemacht. Endlich konnten wir mal wieder ein paar Döschen „unser Eigen“ nennen und erfolgreich loggen. So steigt die Zahl unserer erfolgreich gefundenen Geocaches auf 203.

 

 

Essen im ’sBaggers |

Zum Mittagessen haben wir uns heute mal in das bekannte Rollercoaster Restaurant ’sBaggers im Nürnberger Norden gewagt. Dort bestellt man die Speisen und Getränke per Tablet und geliefert wird dann über ein Bahnensystem aus den Küche im Obergeschoss direkt an den Tisch. Im Großen und Ganzen war das mal was anderes, allerdings mit knapp 60 € für 2 Personen – und dabei haben wir jetzt nicht wirklich reingehauen – zu einem wirklich stolzen Preis. Als Stammlokal daher nur bedingt empfehlenswert. Am Ende gab es aber (gegen Aufpreis) noch ein T-Shirt dazu…

P.S.: der Pauli war übrigens aus dabei im sBaggers und wird in den nächsten Tagen noch detailliert über den Besuch berichten mit Plus- und Minuspunkten, Preisen und vielem mehr. Schaut also die Tage auf jeden Fall auch auf www.paulis-world.com.

 

Der neue Super Serien Sonntag ab 14.09.2014 mit Castle

Ab dem 14.09.2014 geht die Serie Castle mit Nathan Fillion und Stana Katic endlich in die 2. Runde der 6. Staffel. Allerdings nicht wie gewohnt am Freitag Abend um 20.15 Uhr auf Kabel 1. Erneut wird die Serie auf den Schwestersender Sat.1 verlegt – und zwar auf den Super Serien Sonntag, der uns bereits die aktuellen Folgen von Navy CIS und Navy CIS: L.A. beschert. Castle reiht sich in die Reihe der Top Ermittler auf Platz 3 um 22.15 Uhr ein. Fast ein bißchen spät für einen Sonntagabend, aber für einen eingefleischten Fan durchaus machbar.

Folge „Room 187“ |

Alexis hat sich von ihrem Freund Pi getrennt. Anstatt aber wieder zu ihrem Vater zurück zu ziehen will Alexis sich eine eigene Wohnung nehmen. Kate befürchtet, daß Alexis ihretwegen nicht zu ihrem Vater zurück kommt.

Nebenbei wird ein Schauspieler tot aufgefunden. Es gibt zwar schnell ein Geständnis einer Verdächtigen, doch Esposito enthüllt ihr wasserdichtes Alibi. Nun gilt es herauszufinden, warum Sie gestanden hat trotz Alibi und dennoch einige Details der Tat benennen kann, die eigentlich nur der Täter wissen kann…

weitere News von Castle |

Während bei uns die 6. Staffel vom Traumermittlerpaar ausgestrahlt wird geht in USA bereits die 7. Staffel an den Start.

Außerdem arbeiten Drehbuchautoren aktuell an einem Spin Off zu Castle – und zwar mit Derrick Storm.

!!! Spoileralarm !!!

Am Ende der 6. Staffel geht Castle’s Auto auf dem Weg zur Hochzeit in Flammen auf…

Meine TOP 10 Schauspieler

Gestern habe ich zu meiner allerersten Blogparade aufgerufen. Dabei geht es um eine TOP 10 der eigenen Lieblingsschauspieler/innen. Nun möchte ich euch dazu meine TOP 10 vorstellen. Man wird schnell merken, dass dort verdächtig wenig weibliche Namen genannt sind – tja, was soll ich sagen, ich finde gute Actionfilme besser als Schnulzen, und da sind in der Regel mehr Männer dabei. :-)

meine Top 10 | (Reihenfolge durcheinander)

  • Mark Harmon – ich liebe Navy CIS
  • Robert Downey Jr. – Iron Man, Sherlock Holmes – das sind nur wenige seiner Erfolge …. er ist einfach super
  • Jude Law – wo soll ich da anfangen, fantastisch in Repo Men, Alfie, Holiday, Sky Captain… da könnte ich jetzt ewig weiter machen. Und vor allem zu erwähnen: 1 Mord für 2 -mit Michael Cane
  • David Tennant – absolut genial und unübertrefflich als Doctor Who
  • Nathan Fillion – der gute Richard Castle in New York und Malcolm Reynolds auf der Firefly Serenity
  • Tom Sellek – keiner fängt besser Verbrecher im Hawaihemd und Ferrari
  • Hugh Jackman – Wolverin, Van Helsing, Prestige… der kann’s einfach
  • Johnny Depp – ich steh auf Tim Burton Filme und glücklicherweise ist Johnny Depp meist mit on Board wie bei Sweeney Todd oder Dark Shadow
  • Gerard Butler – uhhhhh, wer 300 gesehen hat weiß was ich meine und in Gesetz der Rache bricht er ja mal alle Rekorde, und wer lieber was zum lachen möchte ist bei „the ugly truth“ richtig aufgehoben
  • Michael Weatherly – Tony……… noch so ein Filmfreak
TOP Schauspieler
Ein Selfie mit meinen Stars *g*

Ich musste bei der Auswahl meiner TOP 10 überraschend feststellen, dass ich mich bisher mehr auf die Filme selbst als auf die Schauspieler konzentriert habe. Ok, den ein oder anderen habe ich schon näher „studiert“. Aber doch sind es meist die Projekte selbst, die mir gefallen.

So nun nehmt doch auch an der Blogparade teil. Ich freue mich über viele verschiedene Namen !

 

Dr. Horrible’s Sing-Along Blog – für eingefleischte Fans

Heute möchte ich euch eine „Mini-Serie“ vorstellen, die von Joss Whedon und Kollegen während des WGA-Streiks geschrieben (Writers Guild of Amerika – Autorengewerkschaft, die 2007-2008 wegen gescheiterten Verhandlungen über höhere Tantiemen streikte).
Joss Whedon ist uns ja bereits aus den Produktionen zu Buffy, Firefly und Marvel’s the Avengers bekannt, somit darf man sich hier auf was ganz besonderes freuen. Zudem wurde diese Produktion von ihm selbst produziert, was ihm alle Freiheiten bei der Umsetzung gab.

Aber ich muss euch gleich sagen, für Hollywood-Verwöhnte Englisch-Nicht-Versteher, die nur den konservativen Humor verstehen ist dieser Mini-Serie nicht geeignet.

Dr. Horrible's Sing-Along Blog
Dr. Horrible’s Sing-Along Blog – Daumen Hoch :-)

Wer spielt mit bei Dr. Horrible’s Sing-Along Blog |

Dr. Horrible/Billy – Neil Patrick Harris (Doogie Howser, HIMYM)
Captain Hammer – Nathan Fillion (Firefly, Castle)
Penny – Felicia Day (Buffy, Eureka)
Moist – Simon Helberg (The Big Bang Theory, Evan Allmächtig)

Read more… →

Die Kultserie des neuen Jahrtausends: Firefly (2002-2003)

Immer wieder trafen meine Ohren das Gerede über DIE Serie der Serien: Firefly. Da ich nun ja ein bißchen Zeit hatte und ich – nicht erst seit Castle – ein kleiner Nathan Fillion Fan bin, war es endlich an der Zeit, daß ich mir die (leider wenigen) Folgen der Serie ansehe. Ich war total überrascht und am Ende so sehr gefesselt, daß ich diese nun zu meinen (wenigen) absoluten Kultserien aufnehme. Wer die Serie kennt, der weiß wovon ich spreche. Und wer bisher noch nicht die Galaxie der Firefly gekreuzt hat, dem möchte ich heute „den Mund wässrig“ machen. :-)

Firefly – Der Aufbruch der Serenity

Firefly

Vorgeschichte |

Wir leben inzwischen im 26. Jahrhundert. Die Menschheit ist inzwischen so sehr angewachsen, daß mit Generationsraumschiffen ein neues Planetensystem mit zahlreichen Welten und Monden aufgesucht wird. Einige der Welten sind schnell kolonisiert und technisch weit aufgebaut, weitere Welten draußen stehen noch am Anfang.

Die inzwischen geformte Staatsmacht „Allianz“ (Allied Planets). Doch einige unabhängige Welten (Browncoats) sind mit der Vorherrschaft der Allianz nicht einverstanden, so entsteht ein Krieg zwischen beiden Parteien. Doch bei der Schlacht von Serenity Vally auf dem Planeten Hera müssen sich die Browncoats der Allianz geschlagen geben. Einige kleine Welten lassen sich allerdings schlecht kontrollieren und haben noch weitere lokale Machthaber und es leben noch lange nicht alle Menschen im Wohlstand.

Story |

Malcolm (Mal) Reynolds kämpfte auf der Seite der Unabhängigen in der Schlacht von Serenity Vally. Nach der Niederlage schlägt er sich als Protagonist in den Randwelten umher. Er charter als Captain ein veraltetes Transportfrachtschiff der Firefly Klasse und nennt dieses Serenity – nach seiner letzten Schlacht. Zusammen mit Zoë Washburn (früher Warren) stellt er eine Crew zusammen, um mit dieser zwischen den Planeten mehr oder weniger legale bzw. illegale Aufträge anzunehmen. Dabei unterstützt ihn der Pilot Hoban Washburn (mit Zoë verheiratet), der Ganove Jayne Cobb und die Mechanikerin Kaylee Frye. Im kleinen Beischattel ist die Companion (Prostituierte) Inara Serra als Untermieter mit dabei.

Nach einem Job landet die Serenity auf dem Mond braucht die Crew neues Geld und nimmt dort Passagiere auf: Shepherd Derrial Book – ein (augenscheinlicher) Priester, Dr. Simon Tam und seine Schwester River – beide auf der Flucht vor der Allianz sowie einen weiteren Gast, der sich schnell als Agent der Allianz herausstellt und hinaus befördert wird.

Nach einigen Schwierigkeiten und der Aufdeckung des Geheimnisses der Tams ist schnell klar, daß Shepherd, Simon und River weiter an Board bleiben und die Crew der Serenity bei ihren mit unter sehr gefährlichen Aufträgen unterstützen.

Dabei gibt es neben der Allianz aber noch eine weit aus größere Bedrohung – die Reaver. Das sind menschliche Wesen, die am Rande der Zivilisation vor sich hin treiben. Ernähren tun sich diese Wesen von Menschenfleisch. Wenn sie Hunger haben und ein Schiff oder menschliches Wesen auf Planeten entdeckt haben hält sie nichts mehr von ihrem Angriff auf. Ihre Opfer werden dann vergewaltigt, ihr Fleisch wird gegessen und die Haut wird ihnen abgezogen – und wenn Glück hat in dieser Reihenfolge.

Besetzung |

Captain Malcolm Reynolds – Nathan Fillion (Castle, Desperate Housewives)
Zoë Washburn – Gina Torres (Suits)
Jayne Cobb – Adam Baldwin (Chick, Full Metal Jacket)
Inara Serry – Morena Baccarin (Homeland)
Dr. Simon Tam – Sean Maher (Brian’s Song)
River Tam – Summer Glau (Terminator: S. C. C.)
Hoban Washburn – Alan Tudyk (I, Robot)
Kaywinnit Lee Frye – Jewel Staite (Stargate: Atlantis)
Shepherd Book – Ron Glass (Barney Miller)
Creator: Joss Whedon

meine Kritik |

Die Serie ist am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Es werden Stilmittel aus Sci-Fi und Western vermischt. Doch hat man die erste Folge überstanden ist man plötzlich wie gefesselt von dieser Art von Darstellung. Die Schauspieler – allen voran Nathan Fillion – sind mehr als überzeugend in ihren Rollen. Manchmal vielleicht ein bißchen überspitzt, aber das passt genau. Die Storys in den einzelnen Folgen sind eher solala, aber durch die fantastische Umsetzung trotzdem sehr kurzweilig und gut zu verfolgen. Es ist wahnsinnig viel Witz und Humor mit eingebaut, wie auch viel Spannung und Action.
In fast jeder Folge schlägt der Captain Malcolm Raynolds irgendwem mit der Faust in die Fr****. Irgendwie hat er auch wirklich viel Talent sich immer in solche Situationen zu bringen.

weiteres Wissenswertes über Firefly |

  • Die Serie wurde nach nur 14 Folgen vom Sender FOX abgesetzt. Aufrund der großen Fan-Bewegung wurde allerdings 2005 nochmal ein Film gedreht (Artikel folgt)
  • In der Serie wird neben Englisch auch Chinesisch gesprochen (manchmal um die Zensur zu umgehen)
  • Immer wenn Captain Reynolds auf einem Pferd reitet ist es das gleiche – egal auf welchem Planten
  • Die Uniformen der Allianz sind „Reste“ aus Starship Troopers
  • In der Halloween Folge von Castle trägt Nathan Fillion seit altes Firefly-Kostüm
  • Nathan Fillion sagt: „Wenn ich in der kalifornischen Lotterie 300 Millionen Dollar gewinnen würde, wäre das erste, was ich machen würde, mir die Rechte an ‚Firefly‘ zu sichern. Und dann würde ich es fortsetzen und übers Internet senden.

Es gibt noch zahlreiche weitere interessante Dinge über die Serie, auch in vielen weitern Serien oder Filmen wird auf Firefly angespielt. Aber das könnt ihr mit offenen Augen einfach selbst raus finden. Wenn ihr also mal die Gelegenheit habt die Serie zu gucken, zögert nicht und schaut euch ALLE Folgen von Firefly – Der Aufbruch der Serenity an !