Archives

5 Songs

Heute möchte ich euch 5 Songs vorstellen, die mich in den letzten Jahren immer wieder in verschiedenen Situationen begleitet haben… Es gibt zwar noch viele viele andere Songs, die mich begleitet haben und die mir viel bedeuten – vor allem, weil ich sie inzwischen nur noch viel zu selten höre. Irgendwann werde ich euch diese auch noch vorstellen.

 

Wolfsheim | Annie

In dem Lied Annie von Wolfsheim geht es um ein Mädchen – Annie -, das sehr einsam ist und keiner bemerkt, daß sie eigentlich da ist.

Video entfernt – siehe Artikel http://www.geheimesleben.de/blog-seo-co/rollt-eine-abmahn-welle-auf-uns-internetnutzer-zu/

 

Wolfsheim | Künstliche Welten

In dem Song Künstliche Welten geht es um ein Person, die für sich und seinen Partner eine Traumwelt erschafft.

Video entfernt

 

Lacrimosa | stolzes Herz

Von Lacrimosa könnte ich eine Vielzahl von Songs auflisten, die mich in den letzten Jahren begleitet, bedrückt und wieder aufgebaut haben. Für mich ist Lacrimosa der Anfang meiner „Gothic-Zeit“. Für meine Liste heute habe ich das Stück „Stolzes Herz“ ausgewählt, denn das trifft „das Leben“ (oder das Geheime Leben) ganz gut. (Leider ist das Video in eher schlechter Qualität…)

Video entfernt

 

Relatives Menschsein | Lebewohl Dominique

Dieser Song ist recht dramatisch. Es geht um Dominique, die an HIV erkrankt ist und bald sterben wird. Der Sänger verabschiedet sich mit diesem Lied bei ihr. Ich hatte allerdings in der Vergangenheit niemanden, der gestorben ist, mit dem ich dieses Lied in Verbindung bringe. Ich mag den Song und die Stimmung einfach. Weil es einem klar macht, wie schnell es vorbei sein kann und wie andere damit umgehen „könnten“.

Video entfernt

 

Reamonn | Josephine

Das Lied fällt zwar etwas aus der Reihe. Aber ich mag diesen Song einfach. Der hat irgendwie alles, was ein gutes Stück braucht.

Video entfernt

Dates & Fakts zum Wave Gotik Treffen 2013

Noch gut 6 Wochen – dann ist es wieder soweit. Das 22. Wave Gotik Treffen steht vor der Tür. Und in diesem Jahr wird es wieder alles andere als langweilig in Leipzig. Von Donnerstag Abend bis Montag Abend heißt es Party, Tanzen, Shows ansehen und einfach nur feiern auf dem WGT 2013.

 

Termin: Pfingsten 2013 | 17.-20.06.2013

 

Locations: 4Rooms, agra-Halle, Alte Börse, Ägyptisches Museum, Anker, Centraltheater, Beyerhaus-Keller, Darkflower, Cinestar, Felsenkeller, Insel, Kohlrabizirkus Leipzig, Museen im Grassi, Hilfsverein Nächstenliebe e.V., Krystallpalast Varieté, Le Petite Absintherie, MONAliesA e.V., Lyzeum für Klavier, Mandragora, Moritzbastei, Museum der bildenden Künste, Musikalische Komödie, Parkbühne, Neues Schauspiel Leizpig, Noels Ballroom, Peterskirche, Restaurant „Stein“, Passage Kinos, Ring-Cafe, Schwarz10, Runde Ecke, Südfriedhof, Sixtina, Städtisches Kaufhaus, Sweat Club, Villa, Torhaus Dölitz / Heidnisches Dorf, Völkerschlachtdenkmal Krypta & Ruhmeshalle, Volkspalast Kuppelhalle, Volkspalast Kantine, Werk II Halle A, Wanderkino

 

Übernachten: Agra-Gelände

 

bestätigte Künstler: <1979>, A Split Second, Abney Park, Alexander Paul Blake’s Aethernaeum, Altar of Plagues, Bloody Dead & Sexy, Brigade Werher, Burn, C-Lekktor, Crematory, Darkwood, Desireless & Operation of the Sun, Devilish Impressions, Digitalis Purpurea, Dunkelschön, Echo West, Enabled Disaster, End of Green, Fejd, Formalin, Frank, Future Trail, Gitane Demone, Grausame Töchter, Halo Effect, Hautville, Hecate Enthroned, Henric De La Cour, Hypnoskull, I Like Trains, IAMX, In Mitra Medusa Inri, In Strict Confidence, Incite, Incubite, IRM, Iszoloscope, K-Bereit, Karin park, KMFDM, Lacrimosa, Leather Strip, Letzte Instanz, Lord of the Lost, Lux Interna, Martial Canterel, Metallspürhunde, Nachtgeschrei, Namnambulu, Naughty Whisper, Noisuf-X, Nomans land, Objket/Urian, Orange Sector, Other Day, Passion Play, Patenbrigade Wolff, Phosgore, Predominance, Proyecto Mirage, Readjust, Reformed Faction, Saltatio Mortis, Sex Gang Children, She Past Away, Shiv-R, Skeletal Family, Sleeping Dogs Wake, Soft Kill, Soriah, Still Patient?, Suicide Commando, Sutcliffe Jügend, Talvekoidik, Tears of Othila, The Birthday Massacre, The Blue Angel Lounge, the Cassandra Complex, The KVB, The Mescaline Babies, The Twiglight Garden, Thundra, Unitary, Unzucht, Velvet Acid Christ, Vermaledeyt, VNV Nation, Welle:Erdball, Whispers in the Shadow, Winterkälte, Wipeout, Wolfchant, X-Improviso, Xandria, Xeno & Oaklander

 

Es sind wieder einige echt coole Bands dabei, die ich mir gern angesehen hätte. Aber leider wird es in diesem Jahr bei mir nichts, da ja an Pfingsten der Umzug ansteht. Schade, schade, aber vielleicht im nächsten Jahr wieder.

Und hier noch eins meiner Lieblingslieder von Welle:Erdball zur Einstimmung für euch: