Archives

Geheime Orte 2017: Kroatien, Bosnien, Montenegro

Auch in diesem Jahr ging es im Urlaub im Süden wieder auf die Suche nach Lost Places, verlassenen Orten und geschichtlichen Plätzen. Dieses Jahr waren es allerdings nicht so viele klassische „Neuzeit“-Lost Places, sondern mehr militärisch genutzte Stützpunkte, die es zu entdecken gab. Neben den tollen Aussichten gab es aber auch in den Gebäuden eine Vielzahl an tollen Punkten zu entdecken.

Verlassene Stadt Cista |

Unterhalb des Rilic-Gebirges gab es früher das kleine Dorf Cista. Inzwischen ist dieser Weiler allerdings verlassen und wird von der Natur zurück erobert. Man erkennt aber noch deutlich zahlreiche halb verfallene Natursteinhäuser sowie eine Wehrturmruine, die aus dem 16. Jahrhundert stammt. Dieser Ort gehört früher zu einem türkischen Verwaltungssitz, ist aber bereits seit Jahrzehnten verlassen und vegetiert so vor sich hin.

Fort Gorazda |

Über das Fort Gorazda in Montenegro hatte ich euch bereits vor ein paar Tagen berichtet in dem Beitrag One Day in Montenegro – 2017. Daher nur kurz: Das Fort wurde 1886 errichtet und diente der österreich-ungarischen Armee vor allem als Schützturm.

Fort Gorazda

Festung Klis |

Die Festung Klis trohnt über dem Ort Klis und ist als „Schlüssel zu Dalmatien“ bekannt. Bereits im Mittelalter galt die Festung als strategisch wichtiger Punkt und wechselte daher auch öfter mal den Herrscher. Seit dem 9. Jahrhundert wechselten sich Österreicher, Ungarn, Kroaten, Türken, Serben, Bosnier und Venezianer. Jeder wollte den Ort kontrollieren, da er direkt an der Handelsstraße war und somit großen Einfluss hatte.

Old Podaca |

Old Podaca liegt direkt über dem heutigen Küstenort Podaca und ist mit dem Auto noch gut zu erreichen. Neben einigen inzwischen sehr verfallenen Gebäuden findet man dort oben eine Kapelle sowie den Friedhof, welche beide noch in Betrieb sind. Der Ort wird weiterhin auch als Art „Festival-Stätte“ genutzt. Geht man allerdings ein paar Meter weiter sieht man die Gewalt der Natur und wie sich sich alles zurück erobert.

Old Podaca

Pocitely Fortress |

Ein fantastischer Ort mitten in Bosnien-Herzegowina. Von der Festung Pocitely ist noch viel erhalten und lässt sich durch einen Rundgang durch das Dorf selbst erkunden. Genau konntet ihr das aber bereits in meinem Beitrag One Day in Bosnia lesen.

Prevlaka Fortress |

Dieses Fort liegt buchstäblich am Ende der Welt. Direkt am Meer und am untersten Ende von Kroatien steht die Festung Prevlaka, die schon einiges in Ihrer Zeit mitmachen musste. Die Festung wurde im 15. Jahrhundert von der Republik Ragusa (das heutige Dubrovnik) erbaut. In den vergangenen Jahrhunderten fanden dort zahlreiche Schlachten in den verschiedensten Kriegen statt. Die wohl heute bekannteste Schlacht ist das Seegefecht von 1917 an der Straße von Ortranto im ersten Weltkrieg. Gekämpft haben dabei auf der einen Seite die österreich-ungarische Armee zusammen mit den Deutschen gegen eine Allianz aus Italienern, Franzosen und Briten. Die ganze Geschichte könnte ihr auf Wikipedia unter folgendem Link nachlesen: Seegefecht in der Straße von Ortranto.

Smrden Grad |

Mit dem Auto kaum erreichbar findet man in Smrden Grad noch gut erhaltene Erinnerungen an ein früheres Leben. Oberhalb der Küstenstadt Klek findet man heute noch die Befestigungsanlage aus dem 17. Jahrhundert, welche als Dreieck angelegt wurd.e Die im 18. Jahrhundert erbaute einschiffige Kirche steht noch komplett, einige andere Gebäude sowie ein Turm lassen sich noch gut erahnen. Heute steht der Ort auf der Liste der kroatischen Kulturdenkmäler.

Stolac |

Die Ruinen von Stolac standen beim Bosnien Besuch mit auf dem Plan. Auch über diese habe ich schon ausführlich berichtet in dem Artikel One Day in Bosnia – 2017. Zur Erinnerung: Die Festung Vidoski Grad -zugehörig zum Dorf Stolac – besteht schon weit länger als 600 Jahre.

Vrana |

Inzwischen etwas schlecht begehbar sind die Ruinen der Tempelritterburg von Vrana, über die es bereits Berichte aus dem 9. Jahrhundert gibt. Naher der Ruine gibt es weiter die Vrana Caves, heute noch beeindruckend anzusehende Höhlen. Leider ist von all dem nicht mehr allzu viel übrig, da sich die Natur bereits sehr viel des Ortes wiedergeholt hat.

Lost Club Gradac |

Mitten in Gradac in erster Linie zur Adria steht ein verlassenes Gebäude, welches vor ein paar Jahren noch als Club-Haus für Gäste des nahe gelegenen Campingplatzes gedient hat. Inzwischen steht es leer und ist vom Vandalismus und der Zeit geprägt. Doch noch sehr gut erhalten sind der Außenpool, das Restaurant, sowie weitere Sozialräume des ehemaligen Clubs.

 

Gebirgswanderungen an der Adria

Man kann es sich zwar kaum vorstellen, aber direkt an der Adria Küste in Kroatien liegt der Naturpark Biokovo, der aus dem gleichnamigen Gebirgszug besteht. Dieser durfte natürlich bei den diesjährigen Urlaubsausflügen nicht fehlen.

Naturpark Biokovo |

An der Küste in Dalmatien, direkt hinter Makarska, erstreckt sich das 30 km lange Biokovo Gebirge, dessen größter Teil seit 1981 ein offizieller Naturpark ist. Im Naturpark findet man zahlreiche Karstphänomene wie Höhlen, Grotten, Dolinen und Eisgruben.

Der Sv. Jure ist der höchste Berg im Biokovo Gebirge mit 1762 Metern.

Biokovo Gebirge
Sv. Jure

Auffahrt zum Sv. Jure |

Der Gipfel sowie auch einige andere Haltepunkte im Gebirge sind über eine 23 km lange Passstraße zu erreichen. Der Eintritt in den Park (auch mit Auto) liegt bei 50 Kuna pro Nase. 23 km klingen zwar erstmal nicht sehr viel – bedenkt man aber die kurvige Auffahrt und den Umstand, dass meist nur max. 1 Auto in der Breite auf die Straße passt… da vergeht gern 1 Stunde, bis man auf dem Sv. Jure angekommen ist. Aber lasst euch gesagt sein: die Auffahrt lohnt sich !

Biokovo Gebirge
Auffahrt

Als kleinen Tipp: fahrt gegen Abend die Straße hoch, dann kommt ihr bei Sonnenuntergang wieder runter und bekommt den schönsten Ausblick, den man nur haben kann !
Ach ja, und wenn man etwas Glück hat und vermeintlich ganz allein auf der Straße ist – kommen da irgendwelche Wildpferde daher, da an einem vorbei trotten Richtung Gipfel. :-)

Biokovo Gebirge
Wildpferde

Wandern im Biokovo Gebirge |

Im Biokovo kann man auch hervorragend wandern und dabei zwischen leichten und sehr anspruchvollen Routen wählen. Außerdem gibt es bestimmte Lehrpfade sowie tolle Aussichtspunkte, die man als Zwischenziele für die Wanderungen einplanen kann. Insgesamt hat die Parkverwaltung 19 Wanderwege ausgewiesen, die von leicht bis sehr hart aufgeteilt sind. Man kann also nur eine kleine Walkingtour von gut 2 Stunden machen oder Hardcore 7 Stunden Dauerwandern und -Bergsteigen. Unter Kroati.de findet ihr die Routen sowie weitere Hinweise für das Wandern im Biokovo.

Biokovo Gebirge
Wandern im Biokovo Gebirge

Meine Eindrücke vom Biokovo Gebirge |

 

 

 

Geocaching Tipps für Istrien – Kroatien

Wie ihr sicherlich gemerkt habt, war ich ein paar Tage nicht da und habe nichts geschrieben. Das liegt daran, daß ich die letzte Woche Urlaub gemacht habe in Istrien – Kroatien. In der Nähe von Novigrad haben wir eine kleine Ferienwohnung bezogen.

Für unsere Ausflüge waren wir bestens vorbereitet mit einem ADAC Reiseführer und vorher über Geocaching.com rausgesuchte Caches in der Gegend. Welche wir gemacht und gefunden haben möchte ich euch kurz vorstellen.

Solltet ihr mal in Istrien unterwegs sein, solltet ihr den ein oder anderen auf jeden Fall mitnehmen !

 

GC2GHQM MoloGeocaches in Istrien |

GC2GHQM | Molo
kleiner Cache am Strand von Lovrecica zwischen Novigrad und Umag mit
winzigem Hafen
gefunden am 22.08.2013 um 15.34 Uhr

 

 

GC2ZE9K Coast Walk Mareda to Novigrad III

 

GC2ZE9K | Coast Walk Mareda to Novigrad III
kleiner Cache in der Steinmauer direkt am Strand, dazu gibt es eine Serie mit
insgesamt 3 Caches
gefunden am 22.08.2013 um 16.50 Uhr

 

 

GC3WWQF Lost Place Bay

 

GC3WWQF | Lost Place Bay
auch eher kleiner Cache in der Innenseite der Wand, Lost Place am Strand mit
altem Haus
, in dem innen bereits ein großer Baum wächst, absolut sehenswert !
gefunden am 26.08.2013 um 15.40 Uhr

 

 

GCYJHX Mirna

 

GCYJHX | Mirna
etwas größere – leider kaputte – Dose an einem Aussichtspunkt mit super Blick auf
das Meer; Gelände ist mit 1 angegeben, muss aber mindestes mit 2,5 gewertet
werden (mit Flip Flops ist dort kein Hinkommen)
gefunden am 26.08.2013 um 15.10 Uhr

 

 

GC3JJAM Reading Point

 

GC3JJ4M | Reading Point
kleine Dose mitten in einem Park, der zu einem Campingplatz gehört, schön zum
Relaxen mit Liegen und Hängematten
gefunden am 27.08.2013 um 18.15 Uhr

 

 

GC4H050 Paradies

 

GC4H050 | Paradies
eines unserer Cache-Highlights in diesem Urlaub. Dose gut versteckt in der
Felswand in der Nähe einer Lost Place Disco, super Aussicht auf das Meer
gefunden am 27.08.2013 um 17 Uhr

 

 

GC3QDR9 Stinjan . Mt. Grosso Fortress

GC3QDR9 | Stinjan . Mt. Grosso Fortress
ein weitere Highlight unserer Cache-Tour in Istrien ist dieser von unten
unscheinbar aussehende Lost Place auf einem Hügel in der Nähe von Pula.
In der Beschreibung zum Cache ist die Historie dieser Ruine gut beschrieben.
Der Aufstieg dort hin von ca. 1 Kilometer (Schotterweg) lohnt sich auf jeden
Fall ! Abwärts kann man dann guten Gewissens den direkten (etwas steileren)
Weg abwärts nehmen.
gefunden am 25.08.2013 um 18.40 Uhr

 

GC35DC2 Welcome to the Harbour

 

GC35DC2 | Welcome to the Harbour
Dieser Cache ist quasi ein „Hin & Mit“ – wenn man grad in der Gegend ist
gefunden am 25.08.2013 um 16 Uhr

 

 

 

GC4H8TR Church of Medulin

 

GC4H8TR | Church of Medulin
Auch diese Dose kann man schnell mitnehmen, wenn man gerade in der Gegend ist
gefunden am 25.08.2013 um 16.30 Uhr

 

 

 

GC1TXG0 BundercacheGC1TXG0 | Bundercache

Das nächste Highlight ! Wichtig: gutes Schuhwerk dabei haben ! Das
ist ein verlassener und etwas zerstörter Bunker etwas versteckt hinter
dem Strand unterhalb von Pula. Man muss einen Waldweg hinter gehen vorbei
an einem Paintball Gelände und dann recht hinter. Und schon erblickt man die
riesige Bunkeranlage. Der Cache befinden sich mitten drin, deshalb ist dort
klettern angesagt.
gefunden am 25.08.2013 um 17.10 Uhr

 

GC4FJ0R the old Waterpump

 

GC4FJ0R | the old Waterpump
Dieser kleine Cache ist ebenfalls ein Hin und Mit
gefunden am 24.08.2013 um 10.55 Uhr

 

 

GC159ZT | Town of Art
Der Cachename ist Programm. Das Dorf Groznjan ist ein Künstlerdorf. Wenn ihr den Cache dort macht, dann schlendert ruhig mal durch den Ort und lasst euch inspirieren.
gefunden am 24.08.2013 um 11.30 Uhr

 

GC3MTM1 King's LatrineGC3MTM1 | King’s Latrine
Das ist auch wieder einer dieser Orte, den wir ohne Geocaching nicht gefunden
hätten. Die Koordinaten haben uns eine Straße auf einen Berg hoch geschickt,
die wirklich als 1-Bahn-Straße genannt werden kann. Die Straße ist zwar geteert,
aber wirklich nur soweit, daß gerade 1 Auto drauf passt. Und es ist die einzige
Straße hoch und runter ! Da der Lost Place oben allerdings nicht bekannt ist
und auch in keinem Reiseführer zu finden ist hat man gute Chancen, daß gerade
niemand hoch oder runter will.
Oben angekommen findet man die Pietra Pelosa Castle, eine alte Ruine aus
dem Mittelalter
, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Den Cache selbst finden man in der Nähe der damaligen Latrine.
gefunden am 24.08.2013 um 13.10 Uhr

 

GC40K31 Zrecki KrovGC40K31 | Zrecki Krov
Und noch so ein Platz, den wir so nie gefunden haben. Wieder einen engen
Schotterweg (den wir aber lieber gelaufen sind) kurz vor Pazin geht es hinter zu
einer total schönen Lagune, die normalerweise auch noch einen Wasserfall
hat. (Bei unserem Besuch war leider das Wasser etwas wenig). Der Ort läd
wirklich zum Träumen ein.
Der Cache war diesmal etwas schwieriger. Zuerst hatten wir die Befürchtung,
wir müssen wohl hin schwimmen. Dann konnten wir doch noch einen Weg zum
Versteck ausmachen. Auch hier muss man sagen, gutes Schuhwerk ist das
A und O !

gefunden am 24.08.2013 um 16 Uhr

 

GC1QJMB Hum, World's smalltes Town GC33GE4 HUMGC1QJMB | Hum, World’s smallest Town
GC33GE4 | HUM
Wer in Istrien zu Besuch ist, der wird sicherlich auch die
im Guiness Buch der Rekorde stehende kleinste Stadt der
Welt besuchen. Dort befinden sich die beiden Caches, die
relativ leicht zu finden sind.
gefunden am 24.08.20163 um 14.15 Uhr und 14.30 Uhr

 

GC3506G Sveti Ivan

 

GC3506G | Sveti Ivan
wieder ein schneller hin und mit
gefunden am 23.08.2013 um 14.10 Uhr

 

 

 

GC342A2 Lost Graveyard

 

GC342A2 | Lost Graveyard
Niemand hätten in Umag gedacht, daß es in 2. Reihe eine so alte Friedhof Ruine
geben wird. Die Grabinschriften dort sind aus den Jahren 18xx. Also war wirklich
richtig ganz altes und auf jeden Fall einen Besuch wert !
gefunden am 23.08.2013 um 14.35 Uhr

 

 

GC4BZRB Das HotelgespenstGC4BZRB | Das Hotelgespenst (3)
Und noch so ein Lost Place an einer Stelle, wo ihn keiner vermutet. Mitten am
Strand zwischen Touristen und neuen Hotels steht das Hotel Beograd einsam
und verlassen in der Gegend.
Der Cache selbst ist relativ einfach ein paar Meter vom Hotel entfernt am Strand
zu finden.
gefunden am 23.08.2013 um 14.50 Uhr

 

 

GC4BZKX Die weiße Frau von Dvorak

 

GC4BZKX | Die weiße Frau von Dvorak (1)
Nun besucht man ein Lost Restaurant. Auch dieser Besuch ist es wert.
Dose recht
einfach zu finden.
gefunden am 23.08.20136 um 15.10 Uhr

 

 

GC1C90K IOW Cache

 

GC1C90K | IOW Cache
Dieser Cache bringt einen mal wieder an den Strand in der Nähe einen Lost
Casinos.
gefunden am 23.08.2013 um 15.35 Uhr

 

 

GCX6TD Polynesio Ruins

 

GCX6TD | Polynesio Ruins
Mitten in einer kleinen Meerzunge liegen die Ruinen einer alten Burg – der Castle of
Sipar aus dem 5. Jahrhundert. Ein paar Meter weiter draußen finden man dann den
Cache.
gefunden am 23.08.2013 um 16.05 Uhr

 

 

GC3W1E3 Lost Place IstrienGC3W1E3 | Lost Place Istrien
Für diesen Lost Place sind wir sehr dankbar. Mit dem Rad oder Auto hingefahren
erschließt sich im Hinterland im Nirgendwo ein riesiges altes Herrenhaus, welches
von Verfall gezeichnet ist.
Der Cache selbst ist leicht gefunden kurz vor dem Eingang.
gefunden am 23.08.2013 um 17 Uhr