Archives

Alle Jahre wieder – und keine Idee für Geschenke…

… so geht es doch sicherlich fast jedem von uns. Ist das Geschenk aussuchen für den eigenen Freund oder für irgendwelche Kinder doch noch relativ einfach. So wird es bei der Auswahl der Geschenke für Eltern schon wesentlich schwerer. Denn was schenkt man Eltern, die eigentlich doch alles haben, was sie wollen. Oder es sich eben selbst kaufen, wenn sie es brauchen.
Mit etwas einfallslosem wie ein Duschset oder einem Gutschein braucht man da nicht aufwarten. Es sollte schon eher etwas kreatives sein, worüber sie sich wirklich freuen und was sie auf keinen Fall erwarten.

Dieses Jahr habe ich mir deshalb etwas besonderes einfallen lassen – eine Fotocollage.

Bilder für FotocollageIch habe meinen Bruder dazu angestiftet, daß er die alten Fotoalben von unseren Eltern
heimlich entwenden und die schönsten Fotos einscannen soll. Aus diesen Bildern will ich
dann eine Fotocollage erstellen, die sich meine Eltern dann in der Wohnung aufhängen
können.

Mit dabei sollen Bilder von uns als Kinder und von den jungen Jahren unserer Eltern sein.
Also eine bunte Mischung von allem. Bisher haben meine Eltern eher weniger Bilder bzw.
Fotos in der Wohnung hängen. Vielleicht deswegen, weil die alten Bilder alle ja noch direkt
gedruckt sind auf schlechtem Papier und in schlechter Qualität und die neuen Bilder alle auf
der Digitalkamera sind und keiner weiß, wie man diese drucken könnte. *g*

Was habt ihr denn so für kreative Geschenkideen ??? 

hochwertige Fotos in hochwertigen Fotobüchern

Ich bin ja inzwischen seit einiger Zeit dabei mit meiner Nikon immer mal wieder einen fantastischen Schnappschuss hinzubekommen. Immer wieder kommen dabei auch wirklich schöne und hochwertige Fotos heraus. Wenn ich diese dann allerdings Freunden oder Familie zeigen möchte, bin ich immer darauf angewiesen, daß ein PC oder Notebook in der Nähe steht, und daß ich natürlich die Bilder immer alle bei mir habe auf einem USB-Stick oder ähnlichem.

Oftmals ist es aber doch so, daß man gemütlich zu Hause sitzt und nicht extra ins Büro laufen möchte und den Rechner starten möchte. So bin ich also auf die Suche nach eine Alternativlösung gegangen, die mir die Möglichkeit bietet, auch ohne Rechner meinen Freunden meine tollen Bilder in hochwertiger Qualität zeigen zu können.

 

Gesagt, getan, gegoogelt…. 

Einige Internetseiten später bin ich dann auf eine interessante Seite zu Fotobüchern gestoßen. Dort gibt es umfangreiche Möglichkeiten, sein Fotobuch so zu gestalten, wie man es gern möchte. Da ich nun auch schon mal da war habe ich das doch gleich mal getestet.

Zuerst kann man die Größe seines Buches auswählen. Danach kann man sich entscheiden, ob man sich den Editor zum Erstellen des Inhalts herunter laden möchte oder man sein Fotobuch online gestalten will. Ich habe mich für die Online Variante entschieden.

Im Programm angekommen geht es dann relativ einfach weiter. Man läd die Bilder, die man gern in seinem Album haben möchte in das Programm und gestaltet dann Seite für Seite seines Buches. Dabei kann man den Fotos verschiedene Positionen und Größen geben. Außerdem kann man noch reichlich Text für Überschriften, Ortsangaben oder Beschreibungen dazwischen einbinden.

Und Ruck Zuck war mein erstes Fotobuch auch schon fertig erstellt. Danach ging es nur noch an die Bestellung und Übermittlung aller meiner Bilder.

Dann hat es auch schon gar nicht lange gedauert und das bestellte Fotobuch lag in meinem Briefkasten.

 

Mein Fazit: Die Bedienung ist einfach, die Qualität ist hochwertig und die Lieferung ging wirklich schnell. Daher kann ich euch das nur empfehlen. Ich werde demnächst auch gleich wieder ein neues Fotobuch bestellen – diesmal als Geschenk für meine Eltern.