Archives

Auf der Suche nach einem neuen Aktivitätstracker…

Ihr wisst ja, daß ich ein Nike+ Fuelband SE besitze, welches mir allerdings in der Vergangenheit schon immer mal wieder das ein oder andere Problem bereitet hat. Vor allem die ständigen Verbindungsprobleme zwischen dem Fuelband und der iOS App über Bluetooth und das dadurch verfälschte Leistungsergebnis war dabei sehr nervig. Erst durch ein Update am PC und der Nike Connect App konnte dieser Fehler immer wieder behoben werden.

Nike Fuelband Defekt |

Tja und nun – kurz nach der Garantiezeit – ist es nun „endlich“ so weit, daß das Fuelband wohl ganz den Geist aufgegeben hat. Vor ca. 1 Woche fing es an: erst war der Akku leer. Nach dem vollständigen Laden und Abziehen vom Strom blinkte plötzlich im 2 Sekunden Takt das komplette Display – also jeder Lämpchenpunkt. Das ging dann so lange, bis eben der Akku nach etwa ner Stunde wieder leer war. Dann habe ich es über Nacht am Ladekabel gelassen und siehe da, am Morgen war das Phänomen des Dauerblinkens weg. Dafür sagte es mir nun, daß der interne Speicher voll wäre und ich es am PC anstecken solle… Ein Sync über Bluetooth über das iPhone war nicht mehr möglich.
Nun gut, also auf an den PC – wo mir die Connect App recht schnell mitteilte, daß es keine neuen Daten zum Übertragen gäbe – klar, hab es ja auch nicht genutzt, als es nicht ging. :-) Aber man ist ja nicht blöd, also hab ich einen Softwarereset auf dem Fuelband gemacht in der Hoffnung, daß hier das Problem liegen würde…
Nun ja, resettet, Benutzer wieder eingestellt – sagt mir das Fuelband, es wäre leer und ich solle es erstmal laden. ^^ so ein Scherzkeks. Also, aufgeladen und ratet mal, was es dann (wieder) gemacht hat — richtig, es hat wieder Dauergeblinkt… :-)

Ich habe zwar beim Nike Support noch angefragt was ich tun könnte, doch dort erhoffe ich mir keine große Hilfe mehr. Meine Vermutung ist ein Hardwarefehler wie Kabelbruch oder Speicherdefekt. Was für mich bedeutet: dieses Nike+ Fuelband kann ich nun beerdigen – nach ziemlich genau einem Jahr und ein paar Tagen… :-/

defektes Fuelband
defektes Fuelband

Suche nach neuem Aktivitätstracker |

Nun bin ich natürlich auf der Suche nach einem neuen Aktivitätstracker. Eigentlich war ich ja mit dem Fuelband echt zufrieden. Es hat genau das gemacht, was ich wollte – bis auf die kleinen Sync-Probleme und den Ausfall jetzt. Die App war (trotz der vielen Ausfälle) echt cool gemacht und vor allem die Trophäen haben mich immer seeeeehr angespornt. (Hier könnt ihr euch nochmal ein paar ansehen: Nike Trophäen) Doch stelle ich mir nun die Frage, ob ich wieder ein so fehlerbehaftetes Fuelband haben möchte oder einen anderen der inzwischen zahlreich auf dem Markt angebotenen Tracker haben möchte. Und inzwischen gibt es wirklich viele dieser Dinge in den verschiedensten Preis- und Leistungsklassen.

 

Was ich von einem Tracker erwarte |

– Tracking von Schritten, Kalorien, wünschenswert wäre die Distanz
– Anzeige am Armband von obigen Daten inkl. Uhrzeit
– leicht am Armgelenk zu tragen mit gut lesbarem Display
– wasserdicht wäre schön, aber kein Muss, genauso wie eine Pulsmessung
– gut strukturierte und aufbereitete App (für iOS)
– einfach in der Bedienung
– selbst definierbares Tagesziel (am Besten auch in einer ähnlichen Maßeinheit wie Fuels)
– erspielbare Ziele
– einzeln trackbare Sessions (z.B. beim Joggen)
– Vergleich mit vernetzten Freunden mit dem gleichen Tracker
– Akkulaufzeit von min. 3-4 Tagen, Aufladen über USB

 

Welche passenden Tracker gibt es auf dem Markt |

Ich habe mir nun natürlich die Aktivitätstracker Modelle am Markt angesehen und mir einen Vergleich per Excel zusammengestellt. Damit ich den nun aber nicht für euch abtippen muss kommt er hier nun als Foto:

Aktivitätstracker im Vergleich
Aktivitätstracker im Vergleich

Wie man in der Grafik erkennen kann gibt es eindeutige Sieger und Verlierer im Vergleich. Ganz klar abgeschlagen sind dabei das Vivosmart von Garmin so wie das AS 80 von Beurer. Vorne dabei sind hingegen doch wieder mein Nike+ Fuelband SE sowie das Mio Fuse Performance und (mein) Testsieger ist das A-rival von Qairos, der vor allem durch den Preis und die vielen Einstellmöglichkeiten überzeugt.
Als ich in den letzten Tagen angefangen habe mich über Aktivitätstracker zu informieren ist mir das Mio Fuse immer wieder ins Auge gefallen. Vor allem durch die integrierte Pulsmessung am Handgelenk, die durchaus positiv auf Amazon bewertet wurde. Was mir aber dabei gar nicht gefällt ist das sehr auffällige Design sowie der Preis, der mal doppelt so hoch wie der Durchschnitt von anderen Bändern liegt. Klar, die Pulsmessung kostet natürlich – aber die brauch ich ja eigentlich nicht.

Tja, die Entscheidung fällt mir nun wahrlich nicht leicht, zumal ich schon sehr an meinem Fuelband hänge… Was ist eure Empfehlung ? Oder habt ihr gar selbst einen Aktivitätstracker am Handgelenk und könnt mir eure Erfahrungen schildern ?

 

Fuelband und WW | KW 6/2015

Nach einer kurzen Berichterstattungspause nehme ich nun den wöchentlichen Artikel zu meiner Erfahrungen mit dem Nike Fuelband und Weight Watchers wieder auf. Jede Woche bekommt ihr nun wie gewohnt wieder die Infos zu meinen Fuel-Erfolgen und zu Weight Watchers und der daraus (hoffentlich) resultierenden Abnahme.

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 | verbraucht 49
Aktivitätenpunkte: 38 | verbraucht 36

Fuelband Daten |

Wochenfuels: 22.926
erhaltene Trophäen: 5x Wasser, 1x Großartige 8, 1 Millionen NikeFuel, 1x Eis, 1x Comeback-Sieg

 

Fuels KW6
Fuels KW6

Gewicht |

Abnahme seit letzter Woche: – 1,19 %

Fazit |

Endlich tut sich wieder was. Um Weihnachten rum war es zugegeben wirklich schwierig noch genau auf die Punkte zu achten. Doch nun habe ich mich endlich wieder gefangen und komme wieder ganz gut klar. Durch die neue Arbeit, bei der ich fast die ganze Zeit auf den Beinen bin ist das Tagesziel mit dem Fuelband so gar kein Problem mehr. Im Durchschnitt bin ich immer mindestens 50 % über dem Tagesziel. Die Kombination aus der Bewegung und der angepassten Ernährung zeigt sich nun auch auf der Waage – und zwar mit einem dicken fetten Minus ! :-) Naja zumindest so langsam – wie es auch sein soll. So kann es nun weiter gehen…

 

WW & Fuelband | Woche 11 & 12

Jetzt hätte ich doch fast vergessen meinen Bericht für die letzten 2 Wochen mit Weight Watchers und dem Nike+ Fuelband abzugeben. Naja, aber besser spät als nie. :-) In der Woche 11 habe ich ein paar große Rekorde mit dem Fuelband geschafft. An einem Tag habe ich sogar über 10000 Fuels geschafft – das Tagesziel liegt bei 2000. Ansonsten war wieder nicht viel besonderes.
Ein bißchen Respekt habe ich vor der anstehenden Weihnachtszeit, in der man erfahrungsgemäß doch immer mehr futtert, als vielleicht für einen gut ist.
Naja, hier nun aber die Zahlen zu den vergangenen 2 Wochen.

Weight Watchers Punkte |

Woche 11:
Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 49 Punkte
Aktivitätenpunkte: 52 Punkte – davon verbraucht: 43 Punkte

Woche 12:
Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 36 Punkte
Aktivitätenpunkte: 40Punkte – davon verbraucht: 0 Punkte

Nike Fuels |

Woche 11:
Fuels in dieser Woche: 31.191
(Minimales Wochenziel 14.000)
Sessions: 5x Laufband
Erhaltene Trophäen: Beste Stunde, Bester Dienstag, 2x Bester Tag, 1x Alpin, Beste Woche, Beste Session, 1x Arktisch, Bester Sonntag, Mittagspause, Großartige 8, 2x Supernova, Supersonic, 1x Wasser

Nike Fuels Woche 11
Nike Fuels Woche 11

Woche 12:
Fuels in dieser Woche: 17.129
Sessions: 2x Laufband, 1x Spazieren
Erhaltene Trophäen: 1x Wasser

Gewicht |

Abnahme seit 2 Wochen: -0,29 %
Abnahme seit Start: -2,89 %
Körperfett: 31,9 % = -0,1 %
Wasser: 49,3 % = +0,1 %
Muskeln: 33,5 % = +/- 0 %

Fazit |

„Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ trifft es momentan recht gut. Es geht nur langsam voran, was allerdings auch an meiner aktuellen „Schokoladen-Disziplin“ liegen könnte. Zur Zeit ist die Versuchung einfach oft zu groß. Vielleicht liegt das ja an der Jahreszeit und dem dunklen Wetter draußen. Als Ausgleich dazu gehe ich inzwischen länger laufen und hole mir viele viele Nikefuels und einige neue Trophäen dabei. Für November habe ich mir noch eine Nike Trophäen vorgenommen, die ich schaffen will. Und ab Dezember beginnt dann der neue Job. Darüber berichte ich aber nochmal gesondert. :-)

 

WW & Fuelband | Woche 7

In der letzten Woche habe ich endlich meine neue Körperfett-Analyse-Waage bekommen. Was ich aber gleich mal feststellen musste, daß diese ca. 1,5 Kg mehr anzeigt als meine alte Waage. Ich gehe mal davon aus, daß die neue Waage besser misst als die Alte. Aber gut, damit muss ich jetzt einfach leben, und auch damit, daß es eben diese Woche nochmal etwas hoch ging anstatt runter – geschuldet der Wiege-Differenz. :-) Wenn ich diese aber weg rechne, dann ist das Ergebnis schon ok, es ging tendenziell nach unten.

Die Waage hat nun auch eben eine Fett-, Wasser-  und Muskelanalyse. Diese ist natürlich eher ein Schätzeisen als wissenschaftlich unterlegt, aber es gibt zumindest einen Anhaltspunkt dafür, ob sich generell was tut. Diese Werte werde ich nun auch in den wöchentlichen Bericht mit aufnehmen.

Ansonsten habe ich (leider) wieder fast alle Punkte aufgefuttert. Aber mich auch immer wieder für längere Zeit bewegt beim Rad fahren, Nordic Walking und sogar beim Schwimmen war ich einmal am See. Und hier nun die genauen Zahlen der letzten Woche:

Weight Watchers Punkte |

Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 49 Punkte
Aktivitätenpunkte: 54 Punkte – davon verbraucht: 50 Punkte

Nike Fuels |

Fuels in dieser Woche: 23.556
(Minimales Wochenziel 14.000)
Sessions: 3x Laufband, 1x Nordic Walking, 2x Spazieren, 2x Ergometer Fahrrad
Erhaltene Trophäen: 1x Eis, 2x Wasser, 1x Regenbogen, 1x Supersonic

Gewicht |

Abnahme seit letzter Woche: 0,29 % (Differenz neue Waage)
Abnahme seit Start: 1,73 %
Körperfett: 32,4 % (zu viel :-()
Wasser: 49 % (gut)
Muskeln: 33,4 % (normal)

Fazit |

Wenn ich mal die Umstellung auf die neue Waage wegrechne, dann ist das Ergebnis eigentlich ok, allerdings geht mir das momentan alles ein bißchen zu langsam. Wobei daran eher ein paar äußere Umstände wie die Medikamente und die Waage „Schuld“ sind. Diese habe ich ja aber jetzt eigentlich alle weg, somit sollte es jetzt endlich richtig los gehen und von Woche zu Woche zufriedenstellende Ergebnisse kommen. Vor allem wenn ich bedenke, wie viel Sport ich ja eigentlich mache… Da muss jetzt schon endlich mal gescheit was passieren.

WW & Fuelband | Woche 4 & 5

Die letzte Woche habe ich meinen Bericht ausfallen lassen, wie ihr sicherlich bemerkt habt. Das lag daran, daß ich sehr deprimiert war. Ich hatte kurz vorher ein neues Medikament erhalten, bei dem als allererste am häufigsten vorkommende Nebenwirkung stand: gesteigerter Appetit und Gewichtszunahme. Ich dachte mir, wie schlimm kann das schon werden… :-) aber da hatte ich mich gehörig geirrt. Kaum 2 Tage genommen fingen die „Fressattacken“ an. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Das war wie ein Zwang, daß ich Futter brauchte – und zwar Süßigkeiten. Erst dachte ich mir, das war jetzt der eine Tag, das vergeht schon wieder. Aber nachdem nach 3 Tagen immer noch das gleiche Spiel war habe ich die Medikamente wieder abgesetzt und werde über ein alternatives Präparat mit dem Doc sprechen.

Doch das große Übel zeigte sich dann auf der Waage. Ich kann nicht sagen, ob es richtig „Gewicht“ oder nur Wasser oder so war, aber zeitweise standen da 4 kg mehr als beim letzten Wiegen auf der Waage… Ich denke, das erklärt recht gut, warum ich darüber keinen Bericht schreiben wollte. :-)

Durch diese Futterattacken waren natürlich meine verbrauchten Weight Watchers Punkte meilenweit in der Höhe. Letzten Woche Montag war der letzte „Fresstag“, an dem ich über 100 Punkte verputzt hab (und ich hätte noch mehr essen können…). Die restliche Woche hieß es dann, dieses große Defizit mit sehr viel Sport wieder abzubauen. Das ist mir dann sogar gelungen und am Ende der Woche war mein Punktekonto wieder positiv. Dennoch ist mein Gewicht noch nicht wieder auf dem Niveau wie vor 2 Wochen, aber ich bin dem ganzen wieder ein Stück näher gekommen.

Weight Watchers Punkte |

Woche 4:
Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 49
Aktivitätenpunkte: 49 Punkte – davon verbraucht: 48

Woche 5:
Wochenextra: 49 Punkte – davon verbraucht: 49
Aktivitätenpunkte: 87 Punkte – davon verbraucht: 86

Nike Fuels |

Woche 4:
Fuels in dieser Woche: 17.942
Sessions: 4
Erhaltene Trophäen: Power-Lunch, 2x Wasser

Woche 5:
Fuels in dieser Woche: 24.329
Sessions: 11
Erhaltene Trophäen: Hydro Speed, Hypersonic, 2x Wasser, 4x Eis, Bester Montag, Race Speed, Supersonic, 500K, Bester Mittwoch

Nikefuel Woche 5
Nikefuel Woche 5

Gewicht |

Zunahme letzte 2 Wochen: 2,2 %
Abnahme seit Start: 2,02 %

Fazit |

Manchmal muss man Rückschritte über sich ergehen lassen – aus welchen Gründen auch immer. Das wichtigste dann ist aber, daß man sein Ziel nicht aus den Augen verliert und tapfer weiter macht und weiter kämpft. Der Erfolg am Ende macht das alles mehr als wert !

Ich habe mir mit den Nike Fuelband einige neue Ziele gesetzt. Ich möchte im laufenden Monat die 100.000 Fuels schaffen. Bisher war der beste Monat 98.000. Außerdem setzte ich mich jeden Tag min. 30 Min. auf das Ergometer Fahrrad, mache immer mal wieder Step-Aerobic oder Krafttraining. Zudem gehe ich immer wieder mal ne Runde spazieren oder fahre mit dem Radl irgendwo hin. Es geht also weiter voran… :-)