Archives

Keyword „Not Provided“ – Google verschärft den Datenschutz

Bestimmt ist es einigen von euch, die ihre Keyword-Anfragen tracken, bereits aufgefallen. Der Suchbegriff „Not Provided“ in Google Analytics tritt mehr und mehr auf.

 

Bisher bei Google |

Bereits seit Ende 2011 hat Google die Einschränkung, daß in Google Diensten eingeloggte User in eine SSL Verbindung eintreten und die genutzten Suchanfragen nicht getrackt werden. Bzw. Getrackt werden diese schon – sichtbar sind sie aber nur noch für Google selbst und für AdWords Nutzer.

 

Neuerung bei Google |

Nun war es vor ein paar Wochen soweit, daß Google seinen Datenschutz ausbaut und generell alle Suchanfragen unter diesen „Schutz“ stellt und über das sichere https-Protokoll abwickelt. Somit werden nun fast alle Suchanfragen – also die wichtigen Keywords – als „not Provided“ ausgegeben.

Um euch einmal einen Eindruck von der Masse von Suchvorgängen zu geben, auf die diese Verschlüsselung zutrifft habe ich euch einen Screenshot von meiner Keyword Auswertung aus Google Analytics für den letzten Monat gemacht:

google Analytics not provided

 

Google’s Aussage nach ist der Grund dafür die Privatsphäre und der Datenschutz gegenüber den Usern. Das ist einerseits völlig ok. Andererseits nimmt dies allen Webseitenbetreibern, die nicht auf AdWords setzen, die Chance auf eine vernünfige Optimierung und Analyse ihrer Internetseite.

Übrigens betrifft das nicht nur das Tracking-Tool Google Analytics, sondern auch alle anderen Tracking-Tools.

 

Was haltet ihr…

…von dieser Änderung ? Findet ihr es gut, daß Google das für seine Benutzer tut ? Oder denkt ihr eher, daß Google das rein aus Profitgier gemacht hat um noch mehr Einnahmen über AdWords zu erzielen ?

 

Serie: Criminal Minds – Vorstellung der Serie: BAU | Behavioral Analysis Unit

Die US Serie Criminal Minds wird inzwischen seit 2005 in der 8. Staffel ausgestrahlt und sicher jeder von euch hat dort schon mal reingesehen. In der Serie geht es um die Aufklärung von Kapitalverbrechen durch die BAU – Behavioral Analysis Unit.

Da sicherlich noch nicht alle mit dem Begriff BAU was anfangen können, möchte ich euch heute im ersten Teil meiner Criminal Minds Reihe  erläutern, was es damit auf sich hat.

 

Die BAU – Behavioral Analysis Unit – ist die Verhaltensanalyseeinheit des FBIs in Amerika. Diese Abteilung gehört zum National Center for the Analysis of Violent Crime (NCAVC), diese wiederrum zur Critical Incident Response Group. Ansässig ist die BAU in Quantico / Viginia auf der Marine Corps Base.

Die Fälle, mit denen die BAU zu tun hat kommen in der Regel aus den Bereichen der Kriminalität gegen Kinder und Erwachsene, aber auch bei Korruption oder Bombendrohungen. Dabei wird diese Einheit speziell angefordert.

Sie hilft in investigativen und auch in operativen Gesichtspunkten, also bei der Hintergrundrecherche und auch in der Ausführung. Dabei greift die Einheit oftmals auf Fallerfahrungen, intensives Training und auch auf zahlreiche Nachforschungen und Analysen zurück.

Die Haupttätigkeit umfasst die Überprüfung aller vorliegenden Fakten, die Interpretation des Verhaltens des Täters sowie auch die Analyse des Verhältnisses zwischen Opfer und Täter. Weitere Aufgaben sind dabei Verbrechensanalyse, Profilerstellung von unbekannten Tätern, Bedrohungsanalyse, geografische Profilerstellung, Verhörstrategien, Kapitalverbrechensmanagement und auch Verfolgungs- und Gerichtsstrategien.

 

In den nächsten Wochen möchte ich euch gern mehr über die US-Erfolgsserie Criminal Minds vorstellen. Ich freue mich über zahlreiche Leser dazu !