Archives

„Last Christmas“ I give you my Sonic Screwdriver

Am Donnerstag Abend durften wir uns weltweit auf das diesjährige Weihnachtsspecial von Doctor Who mit dem Titel „Last Christmas“ freuen. Viele Fragen standen offen: Was hat der Weihnachtsmann mit dem Doktor zu tun ? Woher kommen diese Alien Dinger ? Wird Clara die Serie verlassen ?

Um 21.30 Uhr ging es in Deutschland auf FOX Channel los. Und wir durften uns auf eine gute Stunde spannende Unterhalten mit unserem Time Lord in der Tardis freuen.

Die Story in „Last Christmas“ |

In der Weihnachtsnacht erwacht Clara in ihrem Bett, weil sie von Geräuschen auf dem Dach geweckt wurde. (Hatte sie nicht eigentlich mal in dem großen Wohnbunker in einer mittleren Etage gewohnt ?) Sie steht auf und geht raus auf das Dach, wo sie den Weihnachtsmann und seine zwei Elfen nach einer Bruchlandung erwischt. Gar nicht recht wissend, was hier los ist erscheint auch schon die Tardis und der Doktor springt heraus und nimmt Clara mit sich fort.

Die Reise geht an den Nordpol in eine Forschungsstation, in der 4 der 8 dortigen Forscher von irgendwelchen Aliens befallen sind und in der Krankenstation sind. Die nicht befallenen Wissenschaftler benötigen etwas aus der Krankenstation und schicken die junge Shona dort hin. Da die Alienkrabben nur reagieren, wenn man an sie denkt oder sie ansieht wendet Shona einen Trick an und geht mit geschlossenen Augen, Musik auf den Ohren und dazu tanzend in die Station. Doch eher sie ihre kleine Mission beenden kann taucht auch schon der Doktor und Clara auf – und die Alienkrabben erwachen und greifen an.

Rettung ist aber nahe – so kommt erneut Santa Claus und rettet die Crew vor den gefährlichen Krabben. Doch – glaubt ihr wirklich an den Weihnachtsmann ? Oder ist alles nur ein Traum – im Traum ?!?!? Dies gilt es nun zu ergründen.

restliche Story mit Spoileralarm |

Es stellt sich heraus, daß die Alien-Dinger Traumkrabben sind, die sich an das Gesicht ihrer Opfer ansetzt und von dort aus das Gehirn auffrisst. Damit es für das Opfer nicht so schmerzhaft ist wird es in einen Traum versetzt. In den Träumen dieser Episode treffen wir dann eben auf besagten Weihnachtsmann, der allen Träumenden erscheint – denn es ist gerade Weihnachten. Weiter treffen wir in einem Traum von Clara auf Danny, der ja bekanntlich in der letzten Folge verstorben ist. Hier bekommt Clara nun aber noch die Chance sich von Danny zu verabschieden und damit abzuschließen. Und der Doktor trifft in einem seiner Träume auf eien über 60 Jahre ältere Clara – auch wenn er ihr Alter nicht erkennt – denn für den Doktor ist Clara einfach Clara und nicht jung oder alt. Hier erwachte nun schon fast die Hoffnung, daß nun der Abschied von Clara Oswald gekommen wäre. Doch auch dies war nur ein Traum.

Am Ende zurück in der Wirklichkeit erkennen der Doktor und Clara, daß sie doch ein gutes Team sind – trotz in der letzten Staffel zahlreich dargelegten Probleme. Und so werden sie nun auch in Staffel 9 zusammen reisen (was nun auch offiziell bestätigt wurde…).

Fazit |

Dieses Weihnachtsspecial hatte alles, was man sich wünschen konnte: eine tolle Geschichte, eine super Umsetzung, tolle (Neben-)Schauspieler und einen richtig angekommenen Doktor. Wäre jetzt noch Clara ausgestiegen, dann wäre die Folge wirklich perfekt gewesen. :-)

Wiederholungen von „Last Christmas“ auf FOX Channel:
Donnerstag 01.01.2015 14.05 Uhr
Samstag 03.01.2015 19.55 Uhr

Meine Top 5 Weihnachtsspecials von Doctor Who |

The Next Doctor (2008) – der 10. Doktor trifft im viktorianischen London auf einen Mann, der sich der Doktor nennt und mit einem Schraubenzieher und einer Tardis gegen Monster kämpft

Last Christmas (2014) – der 12. Doktor kämpft im Traum mit dem Weihnachtsmann gegen Traumkrabben

The Christmas Invasion (2005) – der gerade Regenerierte 10. Doktor verschläft den Angriff der Sycorax auf der Erde

The End of Time (2009) – der Master kämpft erneut auf der Erde gegen den 10. Doktor, der dabei sein Leben lässt am Ende

The Time of the Doctor (2013) – der 11. Doktor bestreitet seinen letzten Kampf auf Transelor gegen alle nur erdenklichen Feinde des Universums

 

Doctor Who „Wohn-Fieber“

Ich bin ja seit einiger Zeit ein „kleiner Whovian“ – also ein großer Doctor Who Fan. Passend dazu habe ich mir ein paar Wohn-Dekorationen einfallen lassen und direkt in die Tat umgesetzt. Außerdem habe ich mir noch das ein oder andere Produkt zugelegt.

Natürlich will ich euch diese nicht vorenthalten und habe hier die Bilder für euch:

Doctor Who Foto-Leinwand Wand

9. Doktor, 10. Doktor und 11. Doktor mit den Begleitern Donna Nobel, Martha Jones, Rose Tyler, Clara Oswald, River Song, Rori Williams und Amy Pond. Außerdem mit dabei seine Feinde: Dalek, Cybermen, der Master, ein weinender Engel und ein Adipos.

Doctor Who Wand
Doctor Who Leinwand-Wand

 

Tardis Keksdose

Tardis Keksdose
Tardis Keksdose

Doctor Who Bücher

Wunderschönes Chaos & 11 Doktoren 11 Geschichten

Doctor Who Bücher
Doctor Who Bücher

Tardis Tür

eigentlich ist das unser Badezimmer, nun ist es eine Tardis „Time and Relative Dimension in Space“

Tardis Tür
Tardis Badezimmertür
Tardis Tür (2)
Tardis Tür

 

Habt ihr bei euch Fan-Artikel von Doctor Who in der Wohnung ? Oder vielleicht auch von einer anderen Serie oder einem coolen Film ? Ich freue mich über eure Berichte und Links zu Bildern davon !

 

Das Ende der Zeit – Staffelfinale bei Doctor Who

Gestern Abend durften die Pay-TV Besitzer auf FOX das Serienfinale der 4. Staffel Doctor Who miterleben. Für mich war es auch Premiere die 2 Folgen zu sehen. Ich wusste auch schon ungefähr, was auf mich zukommen wird – und am Ende hat es mich doch echt getroffen.

Wie die Doctor Who Fans ja wissen besitzt der Doktor die Fähigkeit sich zu Regenerieren (anstatt zu sterben). Das bedeutet, er verfällt in eine Verwandlung und erwacht in einem neuen Körper – sprich: ein neuer Schauspieler wird eingesetzt. Das ist natürlich eine waghalsige Angelegenheit, den Hauptdarsteller alle paar Staffeln auszutauschen – doch das ist das (Erfolgs-)Konzept von Doctor Who.

Die Verwandlung des 9. Doktors (neue Folgen) Christopher Eccleston zum 10. Doktor David Tennant fand ich eigentlich ok, denn Eccleston war nur 1 Staffel lang (13 Folgen) in der Rolle des Doktors und man hatte kaum Zeit sich an ihn zu gewöhnen.

Read more… →