Was macht eigentlich… Jason Priestley

Privates über Jason Priestley |

Jason und seine Zwillingsschwester (die echte *g*) Justine wurde am 28. August 1969 in Vancouver im Kanadischen Bundesstaat British Columbia geboren. Sein 2. Vorname lautet Bradford.
In den 90er Jahren lebte er mit seiner Schauspielkollegin Christine Elisa ein paar Jahre (1992-1997) zusammen. Danach war er seit 1999 mit der Schauspielerin Ashlee Petersen verheiratet, die Ehe wurde allerdings 11 Monate später wieder geschieden.
Seit 2005 ist der nun mit der Schauspielerin Naomi Lowde verheiratet, mit der er auch 2 Kinder – eine Tochter (Ava Veronica) und einen Sohn (Dashiell Orson) – hat. Heute lebt er zusammen mit seiner Familie in Los Angeles.

1991 und 1992 wurde Jasen zu einem der 50 schönsten Menschen gewählt vom People Magazine.
1999 wickelte er sein Auto um eine Stange und stand dabei unter Verdacht der Trunkenheit am Steuer.
Seine Lieblingssportart ist Hockey (die er auch selbst betreibt) und seine Lieblingsband ist Siouxsie and the Banshees.

 

Wodurch wurde Jason bekannt |

Bereits von klein auf stand er für Werbespots und Fernsehserien vor der Kamera. Dabei konnte man ihn in den 80er Jahren in kleinen Rollen in den Serien 12 Jump Street, Airwolf und MacGyer finden.

Sein richtiger Durchbruch kam dann mit der TV-Serie Beverly Hills 90120, in der er den jungen Brandon Walsh verkörperte. Er lebt dort zusammen mit seiner Zwillingsschwester Brenda und seinen Eltern in Beverly Hills L.A., nachdem sie von Minnesotta dort hin gezogen sind. Dort müssen sie sich an das Leben dort gewöhnen und erleben viele Dinge mit ihren Freunden Dylan, Kelly, Donna, David, Andrea und Steve. Sie müssen typische Teenager-Probleme bewältigen wie Gewalt, erster Sex, Schwangerschaft, Scheidung der Eltern, Abschluss der Highschool, die richtige Wahl des Colleges, Vergewaltigung, erste Liebe und vieles mehr. Die Serie wurde in 10 Staffeln gedreht. Jason stieg allerdings am Anfang der 9. Staffel aus der Serie aus.

Seit seinem Ausstieg aus der Serie ist Jason als Schauspieler in Kino- und TV-Filmen, Regisseur und als Produzent tätig. (Für das Spin-Off von Beverly Hills 90210 war er als Regisseur tätig.) Von 2010-2011 war Jason Priestley als Hauptfigur in der Serie Call Me Fitz zu sehen. Der richtig große Erfolg nach Beverly Hills blieb allerdings bis heute aus.

 

Fernseh- und Kinoerfolge (Auszug) als Schauspieler |

1987 – Airwolf
1987 – 21 Jump Street
1988 – MacGyver
1989 – Teen Angel
1989 – Zurück in die Vergangenheit
1990-2000 – Beverly Hills 90210
1993 – Calendar Girl
2001 – Chaos City
2002 – Fancy Dancing
2003 – Meine wilden Töchter
2005 – Hallo Holly
2006 – Without a Trace
2007 – Flug 507 – Gefangen im Zeitloch
2008 – My Name ist Earl
2010 – Call me Fitz
2011 – Heaven
2013 – How I met your Mother

Fernseh- und Kinoerfolge (Auszug) als Regisseur |

1997 – Outer Limits
1993-1997 – Beverly Hills 90210
2000 – Sex, Lügen und Hollywood
2007 Eine himmlische Familie
2008 – The Other Woman
2009 – 90210
2010 – Call me Fitz
2011 – Haven

 

One thought on “Was macht eigentlich… Jason Priestley”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.