Serie: Navy CIS – Jenny Shepard | Lauren Holly

Es geht in die letzte Runde der Vorstellung aller Navy CIS Charaktere.

 

Jenny Shepard

Jenny Shepard ist Agenten beim NCIS und hat Mitte bis Ende der 90er Jahre zusammen mit Gibbs gearbeitet. Dabei waren Sie unter anderem in Paris, wo auch was zwischen den beiden gelaufen ist. Weitere Aufträge zusammen hatten Sie u.a. in Serbien, Italien und Tschechien.  Später verloren sich Ihre Wege, bis Jenny ab Staffel 3 beim NCIS als neue Direktorin auftaucht.

Sie bringt zum Neustart Ziva als Verbindungsoffizierin mit zum NCIS, mit dir sie eine enge Freundschaft hat. Sie kennen sich von früheren Einsetzen, u.a. in Ägypten, wo Ziva ihr das Leben gerettet hat.

Als Direktorin hat sie es oft nicht sehr leicht. Sie muss sich als Frau beweisen und stößt dabei öfter mit Gibbs aneinander.

Am Ende von Staffel 5  – die zu diesem Zeitpunkt schon an Krebs erkrankt ist – wird Jenny von einigen Männern verfolgt, die von einer Frau aus einem früheren Auftrag als Killer angagiert wurden. Jenny kann diese Männer mit Hilfe von Mike Franks aufhalten, stirbt aber bei der Schießerei. Die Terroristin, die den Auftrag gab wurde später durch Gibbs erledigt.

 

 

 

 

Lauren Holly

Lauren Holly wurde am 28.10.1963  in Bristol geboren und wuchs mit einem Bruder (Alexander) auf, der allerdings bei einem Brand verstart, als sie 14 war. Sie ist seit 2001 mit Francis Greco verheiratet. Eigene Kinder haben sie nicht, aber 3 adobierte. Ihr Vater war Lehrer für englische Literatur und ihre Mutter Professorin für Kunstgeschichte.

Ihre erste Rolle bekam Lauren durch Zufall 1985 in „Ticket zum Himmel“. Weiter Rollen folgten. Ihr Durchbruch kam dann 1990 in der Serie „Picket Fences“ und 1994 in dem Kinofilm „Dumm und Dümmer“ mit Jim Carrey. Weiter ging es dann mit Filmen „Sabrina“, „was Frauen wollen“ und „an jedem verdammten Sonntag“. Mit Mark Harmon spielte Sie bereits in „Chicago Hope“ zusammen.

2005 stieg Sie dann bei Navy CIS ein, verließ das Set aber bereits nach 3 Staffeln wieder.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.