Filmkritik: Zeiten des Aufruhrs (2008) mit Leonardo DiCaprio | FSK 12

DVD Dolby Digital 5.1
Gesamtbewertung: ©©©©©©©
©©©
Szenenbild: ©©©©©©©©©©
Ton: ©©©©©©©©©©
Schauspieler: ©©©©©©©©©©

Story |

Die junge Familie Wheeler – das sind Frank & April sowie ihre zwei Kinder – leben in einer kleinen Vorstadt in einem schönen Haus mit Garten. Frank arbeitet als Sachbearbeiter in der kleinen Stadt und April ist Hausfrau. Beide sind mit ihrem Standard-Familien-Leben relativ unglücklich. Frank sucht daher seine Abwechslung in einer Affäre mit einer Kollegin. April hingegen schmiedet den Plan mit Frank und den Kindern nach Paris auszuwandern. Dort möchte sie für den Lebensunterhalt sorgen und Frank die Freiheit geben seinen Lebensweg zu finden.
Zuerst ist Frank absolut begeistert von der Idee und die beiden gehen in die Planung. Doch dann wird Frank ein bedeutender Posten in der Firma angeboten, der nebenbei noch ein gutes Gehalt einbringt. Außerdem wird April schwanger – der perfekte Weg für Frank einen Rückzieher von den Auswanderungsplänen zu machen. Doch das ändert ihre Eheprobleme in keinster Weise – die am Ende so weit gehen, daß es zu einem schweren einschneidenden Schicksalsschlag kommt.

Zeiten des Aufruhrs
Filmkritik: Zeiten des Aufruhrs

 

Schauspieler |

Frank Wheeler – Leonardo diCaprio (Inception, the Beach)
April Wheeler – Kate Winslet (Titanic, Liebe braucht keine Ferien)
Shep Campell – David Harbour (The Equalizer, the Green Hornet)
Mrs. Givings –  Kathy Bates (Titanic, About Schmidt)
Milly Campell – Kathryn Hahn (Wir sind die Millers, Crossing Jordan)
John Givings – Michael Shannon (Man of Steel, The Iceman)
Regie: Sam Mendes

Auszeichnungen |

nominiert für 3 Oscars
Golden Globe – Best Performance (Kate Winslet)
EDA Award – Best Actress (Kate Winslet)
ACCA – Best Actress (Kate Winslet)
CinEuphoria – Best Actress (Kate Winslet), Top Ten of the Year, Best Supporting Actor (Michael Shannon)
DFCS Award – Best Actress (Kate Winslet)
Golden Schmoes – Best Actress of the Year (Kate Winslet)
IOMA – Best Actress (Kate Winslet)
Sierra Award – Best Actress (Kate Winslet)
ALFS Award – Actress of the Year (Kate Winslet)
Ensemble Cast Award – Leonardo diCaprio, Kate Winslet, Michael Shannon, Kathryn Hahn, David Harbour, Kathy Bates, Dylan Baker, Zoe Kazan
Satellite Award – Best Actor (Michael Shannon)
Virtuoso Award – Michael Shannon
SLFCA Award – Best Actress (Kate Winslet)
VFCC Award – Best Actress (Kate Winslet)

meine Kritik |

Wie ihr meiner Schauspielerbewertung und vor allem den Auszeichnungen entnehmen könnt war vor allem die künstlerische Darstellung von Kate Winslet in diesem Film überragend. Sie spielt eine Frau in „Gefangenschaft“ – und zwar in dem typischen langweiligen Vorstadtleben der 50er Jahre. Der Versuch ihre Ehe, ihr Leben und das ihres Mannes zu retten scheitert dabei kläglich – und am Ende zerbricht die junge Frau daran. Die Story ist wirklich mitreißend. Der zentrale Punkt liegt in der Ehe der beiden Wheelers. Ihre Kinder sind dabei eher außen vor und werden nur selten gezeigt. Statt offen über alles zu sprechen und ihre Probleme in den Griff zu kriegen versucht jeder für sich einen Weg bzw. eine Flucht aus dem deprimierenden Alltag zu finden. Doch am Ende wird genau das zu ihrem Verhängnis.
Der Film ist kein Blockbuster und auch kein Actions-Supermovie. Er ist tiefgründig und soll eher zum Nachdenken anregen. Zeiten des Aufruhrs ist absolut sehenswert – aber nicht unbedingt ein Muss im DVD-Regal.

 

One thought on “Filmkritik: Zeiten des Aufruhrs (2008) mit Leonardo DiCaprio | FSK 12”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.