Über mich

Fakten:

Name: Conny

Geburtsjahr: 1981

Geburtsort: Amberg

Wohnort: Leinburg (Landkreis Nürnberg)

Beruf: gelernte Großhandelskauffrau im IT Bereich; aktuell Sachbearbeiterin

Hobbys: Bloggen & Internet, Geocaching, Musik, TV & Filme (Doctor Who, NCIS, Supernatural, The Walking Dead, Torchwood, Sherlock, Firefly…), Sport

Kontakt: conny@geheimesleben.de

 

Warum „Geheimes Leben“ ?

Die Domain www.geheimesleben.de habe ich mir bereits vor über 10 Jahren registriert. Den Namen habe ich von dem gleichnamigen Lied „Geheimes Leben“ von Illuminate „abgekuckt“. Nach einem HTML Kurs damals habe ich mir dann eine eigenen Seite so zum Spaß gebaut. Da hat natürlich nie jemand drauf geschaut und so lag diese dann einige Jahre brach. Durch mein inzwischen einigermaßen erfolgreiches Blogprojekt www.paulis-world.com bin ich dann dazu gekommen, meine Domain wieder zu aktivieren und dort einen neuen Blog zu eröffnen – auf dem ihr gerade gelandet seit.

 

Die Kategorien:

World all over: Das Leben dreht sich ja quasi um die ganze Welt (- oder die ganze Welt um das Leben ?)

Photos: Ich fotografiere immer wieder sehr gern. Dabei entstehen mal lustige und mal ganz tolle Bilder. Um dies etwa „professioneller“ zu gestalten habe ich mir daher vor einiger Zeit eine gute Nikon Kamera zugelegt.

Movie & TV: Ich kucke leidenschaftlich gern Filme und Serien. Deswegen berichte ich auch sehr gern darüber. Vor allem haben es mir Navy CIS, The Walking Dead und Doctor Who sehr angetan. Weitere Lieblingsfilme- und Serien findet ihr in der Filmliste sowie in der Serienliste.

Fitness: Die Kategorie Fitness habe ich Anfang 2015 neu hinzugefügt. Da ich inzwischen immer mehr Sport mache und mich auch viel mit technischen Sportzubehör wie Aktivitätstrackern beschäftige hat sich die neue Kategorie angeboten.

Sound: Musik ist eines der wichtigsten „Hobbys“ im Leben. Das darf nirgendwo fehlen. Ob nun in Richtung Gothic & Electro oder tolle Film- und Serienmusik.

Geocaching: Seit Sommer 2012 betreibe ich Geocaching und bin inzwischen total Feuer und Flamme dafür.

Blog, SEO & Co.: Bloggen und Suchmaschinenoptimierung ist unabdingbar, wenn man vielleicht irgendwann mal die ein oder andere Mark verdienen möchte. Meine Beiträge sind zum einen eine Info an meine Leser, und zum anderen eine Art Nachschlagewerk für mich selbst.

 

Damals bis heute:

 

 

4 thoughts on “Über mich”

  1. Hallo Daggi,
    Der Sport reicht auf jeden Fall aus. :-) Wie lange gehst denn schon ins Fitnessstudio ? Wenn du erst angefangen hast werden sich erstmal Muskeln ausbilden, die schwerer sind als Fett. Daher gib dir ruhig 2-3 Wochen und dann geht es auf jeden Fall runter. Jede Woche ein Stück mehr.
    Megaerfolge wie 2 Kilo die Woche wird es mit WW zwar nicht geben, aber eine langsame Abnahme ist viel gesünder und auf Dauer gesehen auch effektiver.
    Deshalb heißt es einfach durchhalten. und bei großem Hunger einfach auf Sattmacher zurück greifen. :-) so mach ich das.
    Wünsche dir ganz viel Erfolg !
    Viele Grüße, Conny

    1. Hallo Conny,

      ich mache eigentlich recht regelmäßig seit ca. 2-2,5 Jahren Sport. Also sollte es an den wachsenden Muskeln leider nicht liegen:)
      Habe morgen die 2. Woche WW hinter mir und habe bisher ca. 1 kg abgenommen. Aber was ich noch positiver bemerke ist, dass ich mich vom Körper her total wohl fühle. Man merkt doch, dass die viel gesündere Ernährung dem Körper einfach nur gut tut.
      Am Wochenende haben wir meine Schwester besucht, da habe ich leider auch etwas gesündigt (1 riiiesige Kugel Eis und 3 Weißweinschorlen) aber dank des Wochenextras bin ich noch im Rahmen.
      Vielen Dank für die Wünsche und die Empfehlungen. Bei Heißhunger schnappe ich mir jetzt immer erstmal eine Banane statt Schokolade oder zu Naturjoghurt mit Beeren statt zu einem fertigen Joghurt oder Pudding. Ich hoffe dass ich weiterhin Erfolg habe und werde Deine Geschichte auch sehr gespannt weiter verfolgen:)

      Liebe Grüße

  2. Hallo Conny,

    jetzt habe ich auch mal Zeit bei Dir vorbeizuschauen. WW – sehr interessant, habe damit 15 Kilo abgenommen und kann das Gewicht auch halten. Allerdings ist das Punktezählen manchmal sehr mühsam und langweilt mich. Jetzt wollte ich noch meinen Körper stählen wie der Detlef D! Soost – das mit den Übungen ist ja noch OK, aber dann die Pillen dazu nehmen und dass in 10 Wochen – völliger Quatsch.

    1. Ich finde sowieso, wenn es was mit irgendwelchen Pillen zu tun hat, dann stimmt da was nicht. Mit dem richtigen Training kann man sicherlich genug Muskeln – in einer bestimmten Zeitspanne – aufbauen, da braucht man keine Tabletten, an die sich der Körper gewöhnt und mit denen man dann wahrscheinlich immer leben muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.