4 Tage, 3 Länder, 6 Geocaches

Vor kurzem war ich ein paar Tage am Bodensee im Urlaub – und was wäre ein Urlaub ohne ein paar Geocaches… Neben ein paar interessanten Orten habe ich natürlich wieder die ein oder andere Dose in den 4 Tagen heben können. Dabei habe ich 3 Länder besucht und kommt auf insgesamt 6 Dosen, die ich euch hier zeigen möchte.

 

k-Strandbad Geocache

GCKTDF | Lindavia-8 (Winter-Cache)

Nach eine nächtlichen Walking-Tour nach etwa 45 Minuten im Dunkeln angekommen und mit Taschenlampe die Dose schnell gefunden. Entgegen der Cache-Beschreibung war das Tor offen und man konnte bis zum Bodensee runter gehen.
Gefunden am 02.02.2017 (Deutschland)

 

k-LP Textilfabrik (3)

GC3HAB4 | Lost Place Textilindustrie

Hier findet man eine verlassene Textilindustrie mitten in einem kleinen Ort in Voralberg. Der Cache hatte sich etwas länger versteckt, aber es gab ja genug zu sehen dort.
Gefunden am 03.02.2017 (Österreich)

 

k-Seebad Wiedehorn

GC3K6C6 | Seebad Wiedehorn

Ein mehr oder weniger schneller hin und mit, an dem im Winter rein gar nichts los ist. Der Steg führt direkt in den Bodensee und zur richtigen Tageszeit ist es wirklich fantastisch hier.
Gefunden am 04.02.2017 (Schweiz)

 

k-Staad Geocache

GC1JH95 Neuer Hafen – Staad

Auch hier ging es recht schnell, obwohl hier schon ein bißchen mehr los ist. Der Cache liegt am kleinen modernen Hafen in Staad in der Schweiz.
Gefunden am 04.02.2017 (Schweiz)

 

k-LP Wirtshaus (8)GC6BW8H | Lost Place oder Park & Drive

Richtung Heimat gab es dann noch einen kleinen Lost Place, an dem sich eine Dose versteckte. Hier hat wohl mal das blühende Leben gewohnt, aber heute ist hier nur noch Verkommenheit und Müll.
Gefunden am 05.02.2017 (Deutschland)

 

k-RastplatzGC4FGWX | A6 Drollhos Autobahncache 4.2

Natürlich wird an jeder Raststelle, an der man anhält, gekuckt, ob nicht ein kleiner Geocache in der Nähe ist. Hier gab es tatsächlich ein Döslein, das mit ein bißchen Tarnung schnell geborgen werden konnte.
Gefunden am 05.02.2017 (Deutschland)

 

3 thoughts on “4 Tage, 3 Länder, 6 Geocaches”

  1. Ich habe selbst auch schon einige Geocaches gehoben und ich muss echt sagen, dass jeder einzelne Ausflug sich wirklich gelohnt hat, weil man wieder einen schönen Flecken Naatur gesehen hat, den man ohne Geocaching niemals gefunden hätte.

    LG Daniel

  2. Ich bin überrascht, dass Geocaching immer noch aktuell ist :) Eine Freundin von mir hat mir immer versprochen, mich mal zu einem mitzunehmen, weil ich auch mal herausfinden wollte, wie das so ist (ich stelle es mir ziemlich witzig vor), aber bis heute hat sich da immer noch nichts ergeben, leider!
    Aber Glückwunsch zu deiner Beute auf jeden Fall :) Ich besuche deinen Blog gerne wieder.

    Liebe Grüße
    Dani

    1. Hi Dani, Geocaching ist tatsächlich noch aktuell, aber das ist so ähnlich wie mit dem Fight Club – man redet nicht direkt darüber :-) Die Dosen sollen ja nicht von Unwissenden gefunden und zerstört oder entwendet werden. Probier es auf jeden Fall mal aus ! Es macht echt Spaß und man findet Orte, die man sonst nie gefunden hätte ! VG Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.