Veränderungen über Veränderungen – jetzt musste die Haare dran glauben

Nachdem ich ja inzwischen so gut mit Weight Watchers annehme und ein paar neue Kleider in meinem Schrank sich finden lassen… war es jetzt Zeit noch ein bißchen was zu verändert. Diesmal ging es meinen Haaren an den Kragen.

War ich doch früher sehr experimentierfreudig damit gewesen… Sei es mit verschiedenen bunten und schrillen Farben oder krassen Frisuren mit rasierten und langen Haaren. Da ich ja aber in meinem Beruf immer wieder mit Kunden in Kontakt komme kann ich mir das heute in diesem Ausmaß leider nicht mehr leisten.

In den letzten 4 Jahren sind meine Haare wirklich lang gewachsen und irgendwie auch langweilig geworden. Ganz abschneiden wollte / sollte ich sie aber nicht. Deswegen musste jetzt nur ein Teil davon dran glauben. Ich hab mir also einen Pony schneiden lassen. Das hatte ich seit bestimmt 20 Jahren nicht mehr. *g*

 

Es ist aber wirklich gut geworden (danke an meine Frisörin Jessy). Ich seh gleich mal 5 Jahre jünger aus. *g*

 

Conny mit Pony

Conny mit Pony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.