FuelBand KW4 und Sportbeginn 2015

Nachdem ich nun langsam im neuen (Arbeits-)Alltag angekommen bin kann ich nun auch wieder etwas intensiver an meinem Sport und die Ernährung denken. Das Weight Watchers Programm läuft noch und mein Fuelband ist mir auch eine große Hilfe. Dort schaffe ich an einem Arbeitstag im Durchschnitt 3000-3500 Fuels und 12000-14000 Schritte. Da war mir bisher dann allerdings nicht mehr nach noch mehr Sport am Abend oder am Wochenende. Nun stellt sich aber langsam die Gewohnheit ein und ich kann wieder die ein oder andere Sporteinheit langsam angehen.

Mit der Ernährung ist das aber so eine andere Sache. Die letzten Wochen habe ich (leider) doch immer wieder einen kleinen Energie-Schub in Form von Schoki gebraucht. :-) Das muss sich nun aber wieder ändern, damit ich letzten kleinen Pfündchen endlich noch runter bekomme. Um mich selber dabei zu unterstützen habe ich einen interessanten Kalorienrechner auf amapur gefunden.
Dort kann ich mir –  neben den ausgerechneten durchschnittlichen Kalorienverbrauchswerten – einige Tipps auf die Schnelle holen, was mit wie viel Kalorien zu Buche schlägt. Und daneben steht zum Vergleich eine Aktivität plus Dauer, die die entsprechende Nahrung wieder ausgleichen würde. Beispiel: für ein Fläschchen Wein müsste man 3 Stunden das Auto putzen…

Fuelband KW 4 |

Hier noch meine Fuelband Statistik aus der vergangenen Woche, in der ich voll Arbeiten war. Besondere Trophäen gewinne ich derzeit leider nicht, da mir die Zeit (und Lust) für lange und konzentrierte Aktivitäten noch fehlt, dafür habe ich aber bald die 1 Mio. Fuels geschafft.

Fuelband KW4
Fuelband KW4 / 2015

Sport-Tipps für die aktuelle Jahreszeit |

Für mich optimal sind momentan spazieren gehen, Nordic Walking oder das Lauf- und Krafttraining bei uns im Keller (vor dem Fernseher *g). Wichtig ist für die Bewegung draußen, daß man gut angezogen ist. Wärmende aber trotzdem atmungsaktive Kleidung ist da wichtig, genauso wie gute Schuhe und Mütze mit Handschuhen. Und ganz wichtig für jede Sportart die man allein macht: Musik bzw. Unterhaltung ! Draußen die Kopfhörer auf die Ohren und für Sport zu Hause eine gute Serie einschalten, die man neben bei schaut. (Bei mir läuft dazu immer Doctor Who :-))

Habt ihr schon mit dem Sport in diesem Jahr angefangen ?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.