Category Archives: Fitness

Woche 7 mit SmartPoints von WW

Woche 7 mit Weight Watchers  erfolgreich abgeschlossen… Hätte zwar an sich besser laufen können, aber so lange ein Minus auf der Waage erscheint bin ich grundsätzlich schon zufrieden. Zum Sport bin ich nicht ganz so oft gekommen wie ich gewollt hätte, aber ein bißchen Bewegung war trotzdem dabei. Mit dem Essen hatte ich diese Woche etwas mehr Schwierigkeiten, da ich das ein oder andere Mal irgendwie nix zu Hause hatte für das Frühstück bzw. Mittagessen in der Pause. Da habe ich mir dann kurzerhand etwas vom Bäcker geholt. Punktemäßig war alles im grünen Bereich, aber es waren halt viele Kohlenhydrate. Vielleicht hat sich das am Ende gerächt…

Für die nächsten Woche habe ich mir vorgenommen wieder etwas mehr zu machen. Mal sehen ob ich das auch mache. Das hängt aber natürlich auch immer ein bißchen vom Wetter und der Tageslaune  ab. Außerdem muss mein Haibike die Woche zum ersten Service. Nach ca. 120 km sagte der Radmeister soll ich es bringen. Nun habe ich es etwa 4 Wochen und bin damit bereits über 150 km gefahren. Das hätte ich mit meinem Alten nie gemacht. :-)

Und hier nun zu den Fakten der vergangenen Weight Watchers Woche:

Weight Watchers Punkte |

Point7

Erfolg |

WW7

Ernährungsbeispiel |

Dienstag:
Morgens: 2 Laugenstangen
Mittags: 1 Apfel, 1 Banane
Abends:  Gemüsepfanne mit 200 gr Bio-Tofu in Sojasauce, 1 Pfannkuchen mit Marmelade
Snack: –

Donnerstag:
Morgens: 60 gr Vitalis Müsli, 150 ml Milch 0,3%, Banane
Mittags:  Banane, 2 Corny Free
Abends: 2 Eiweiß-Brote, 60gr vegetarische Salami, 1 St. Gurke, 1 Toate
Snack: 2 Fruchteis

Aktivitäten Woche 7 |

Samstag:
1 Std. 315 Min. Radfahren (Level 2)

Sonntag:
58 Min. Radfahren (Level 2-3)
17 Min. Spazieren (Level 1)

Montag:
30 Min. Spazieren (Level 1)

Dienstag:
20 Min. Spazieren (Level 1)
33 Min. Step Workout (Level 3)

Mittwoch:
28 Min. Spazieren (Level 1)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 6 mit SmartPoints von WW

Schon wieder ist eine Woche um. Die Zeit vergeht so rasend schnell. Aber auch diese Woche war wieder ganz ok gewesen mit Weight Watchers. Ich komme zwar nicht sooo oft zum Sport, wie ich vielleicht wollte, dafür bin ich aber lang unterwegs, wenn ich mal anfange.
Mein liebstes Sportgerät ist inzwischen mein neues Haibike Fahrrad. Das nutze ich mindestens 2-3 Mal die Woche. Und dann dauert eine Tour nicht unter 1 Stunde. Vergangenes Wochenende war ich sogar über 2 Stunden unterwegs. Das hätte ich mir vorher nie träumen lassen. Allerdings brauche ich das Training auch, denn mein Ziel für diese Saison ist es mit dem Fahrrad nach Amberg zu fahren. Das sind ca. 55 km und ich rechne mit mindestens 5 Stunden Fahrt (inkl. Pausen). Wenn ich da nicht fit bin, dann werde ich absolut scheitern.

Nun aber zu den Fakten der vergangenen Weight Watchers Woche:

Weight Watchers Punkte |

Points6

Erfolg |

WW6

Ernährungsbeispiel |

Sonntag:
Morgens: 2 Eiweiß Brote, WW Butter, 2 Tomaten, 1 Ei
Mittags:Obstsalat mit Magerquark, Kerne-Mix und Schokostreusel
Abends: 2 vegetarsche Filets überbacken mit Tomate und Schmelzkäse light
Snack: 2 Fruchteis

Montag:
Morgens: 1 Leinsamenbrot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Gemüsepfanne mit 200 gr Tofu und 1 Mozzarella light
Snack: 2 Fruchteis

Singletrail Route
Singletrail Route

Aktivitäten Woche 6 |

Samstag:
31 Min. Spazieren (Level 1)

Sonntag:
2 Std. 20 Min. Radfahren (Level 2-3)
34 Min. Spazieren (Level 1)

Dienstag:

große Fahrradtour
während der große Fahrradtour

20 Min. Spazieren (Level 1)

Mittwoch:
1 Std. Radfahren (Level 2)

Donnerstag:
29 Min. Spazieren (Level 1)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 5 mit SmartPoints von WW

In der vergangenen Woche war ich weniger fleißig als zuvor. Es war aber auch viel zu tun. :-) Sommerfest, Besuch in Cham, ein Tupperware Vortrag, ein Vortrag zu Hypnosetherapie… und arbeiten war ich nebenbei ja auch noch. :-) Naja und auch die Wochenextra Punkte sind diesmal etwas weniger geworden – wenn auch noch ein Paar (großgeschrieben) übrig. Überraschend war dann am Ende der Woche (am Freitag *g*) das Ergebnis. Trotz weniger Sport und mehr Essen ist das Gewicht sichtlich mehr reduziert worden, als in den sportreichen Wochen davor. Man könnte das jetzt auf den Muskelaufbau schieben, aber so ganz glaube ich das nicht… Ich glaube, da steckt mehr dahinter, was ich mal noch eruieren muss. Hier nun aber meine Ergebnisse aus der 5. Woche mit den SmartPoints von Weight Watchers

Weight Watchers Punkte |

Points5

Erfolg |

WW5

Ernährungsbeispiel |

Montag:
Morgens: 2 Corny Free
Mittags: 2 Leinsamenbrote mit WW Butter
Abends: Gemüsepfanne mit 100 gr Tofu
Snack: 2 Corny Free

Mittwoch:
Morgens: 2 Scheibe Leinsamenbrot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Salat mit Paprika, Gurke, Eisbergsalat, Tomate, vegetarische Nuggets, Bulgur und Joghurtdressing
Snack: 1 Corny Free

Radfahren...
Radfahren…

Aktivitäten Woche 5 |

Samstag:
53 Min. Radfahren (Level 2)

Dienstag:
20 Min. Spazierengehen (Level 1)

Mittwoch:
35 Min. Radfahren (Level 2)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Woche 4 mit SmartPoints von WW

Wieder eine Woche ist vergangen – und auch in dieser war ich wieder sehr diszipliniert und standhaft. Das Weight Watchers Programm läuft endlich wieder erfolgreich. So macht das Ganze dann auch Spaß. Und mein Sport tut sein übriges zu dazu. Und der weniger stressige neue Job tut noch sein übriges dazu. Ich bin wieder viel relaxter und hab auch mal Zeit und Lust für andere Sachen. So kann der Sommer kommen… :-)

Weight Watchers Punkte |

Points4

 

 

Erfolg |

WW4

 

 

Ernährungsbeispiel |

Sonntag:
Morgens: Magerquark mit Wasser angerührt, 1 Apfel, Erdbeeren, Weintrauben, 2 TL Schokostreusel
Mittags: Gemüsepfanne mit 180 gr Bio Tofu, 20 gr Schafskäse light
Abends: 2 vegetarische Teigtaschen
Snack: 1 St. Käsekuchen ohne Boden

Montag:
Morgens: 1 Scheibe Amaranth-Quinoa Brot mit WW Butter
Mittags: Milchhake mit Banane
Abends: Gemüsepfanne mit 100 gr Tofu und 200 gr vegan Schupfnudeln
Snack: 1 Corny Free, 1 eismann Multifit-Eis

Aktivitäten Woche 4 |

Sportbereit
Sportbereit

Freitag:
45 Min. Radfahren (Level 2-3)

Samstag:
20 Min. Step Workout (Level 2)
1 Std. Radfahren (Level 3)

Sonntag:
1 Std. Radfahren (Level 2-3)

Montag:
1 Std. 14 Min. Radfahren (Level 2-3)

Mittwoch:
24 Min. Joggen (Level 3)

Donnerstag:
50 Min. Radfahren (Level 1-3)

Level 1 = Niedrige Anstrengung (Puls durchschnittlich <120)
Level 2 = mittlere Anstrengung (Puls durchschnittlich 120-150)
Level 3 = hohe Anstrengung (Puls durchschnittlich >150)

Erste Radtour mit dem Haibike Life 7.40

Wie ich euch schon berichtet habe, habe ich seit kurzem ein neues Fahrrad. Bisher hatte ich nur so ein billiges Gerät mit 26″ – also eigentlich ein Kinderrad. Nun habe ich endlich was gescheites – und zwar ein Haibike Life 7.40. Das ist ein Hardtail mit 27,5″ von meinem Radhändler des Vertrauens in Nürnberg Fischbach.

Haibike Life 7.40Die detaillierten Infos zu dem Rad werde ich euch jetzt nicht alle aufzählen, die könnt ihr bei Haibike direkt nachlesen. Nach der 2. Fahrt mit dem Mountainbike kann ich nun ein erstes Fazit dazu abgeben. Und ich kann nur sagen, daß da Rad absolut cool ist. So easy konnte ich  noch nie rum düsen. Anstiege, Waldwege, etc. alles kein Problem mehr. Das wäre mit dem Alten nie möglich gewesen.

Meine erste große Tour ging knapp 14 km und dauerte 55 Minuten. Ich fahre immer gern einfach ohne Plan los und kucke wo ich raus komme. Diesmal bin ich im Lorenzer Reichswald gelandet und durch Matsch und Sand irgendwann wieder nach Hause. Das Video dazu habe ich vor kurzem schon veröffentlicht in dem Beitrag über die neue Actioncam.

Ich habe natürlich die Fahrt direkt mit getrackt über meine tolle Polar Pulsuhr. Hier noch die Daten zu meiner ersten Haibike Radtour: