Urlaub 2016 in Dalmatien: interessante kleine Ort – Teil 1

In diesem Beitrag werde ich euch verschiedene kleinere Orte in Dalmatien in Kroatien vorstellen, die zu klein für einen eigenen Beitrag, aber nicht zu unwichtig für keine Erwähnung sind. (ich hoffe, ihr versteht diesen Satz :-))
Neben den bekannten Schauplätzen in Kroatien wie die bekannten Nationalparks oder größere Lost Places gibt es gerade in Dalmatien sehr viele kleinere und teilweise versteckte Orte, die gerade in geschichtlicher Hinsicht sehr interessant sind. Und ein paar davon möchte ich euch heute in Teil 1 vorstellen.

Lost Place Wasserwerk |

Irgendwo im Nirgendwo oberhalb des Flusses Zrmanja liegt ein längst verlassenes altes Wasserwerk. Über eine endlos erscheinende, sehr schmale Straße (wenn man das so nennen möchte) erreicht man irgendwann die Ruine. Einst wurde hier Wasser gepumpt – zwischenzeitlich hat es wohl als Schießübungsplatz gedient – und heute liegt es nur noch verlassen so da. Auf der anderen Seite des Zrmanja sieht man oben auf dem Hügel noch die Ruine einer alten Burg, die es zu vielen in Kroatien gibt.

Castrum Liube |

Dieser Ort wurde bereits im Mittelalter erbaut und diente den Templern als Unterkunft. Später war dort ein Hospiz-Orden angesiedelt. Früher umfasste dieser Ort einen Hektar, heute stehen nur noch wenige Ruinen, die an die früherer Zeit erinnern.
Auch hier war der Weg mal wieder etwas erschwerlicher. Erst ging es gewaltig Berg auf, dann nur noch ewig weit gerade aus bis zum Ende kurz vorm Wasser.

Crkva Sv. Nikole |

Die kleine Kapelle Sv. Nikole liegt direkt an der Straße kurz vor Zadar aus Richtung Norden kommend. Leider ist das Gebäude nicht geöffnet, aber durch die Schießscharte konnte ich trotzdem einen kleinen Blick mit dem Fotoapparat erhaschen.

Dvorine |

Und noch eine kleine Ruine mitten in Dalmatien in Kroatien. Hier lag im Mittelalter eine kleine Siedlung, welche in der Nähe des heutigen Sv. Filip i Jakov angesiedelt war. An dem Ort fand ich noch die frühere kleine Burg, welche die Maße 29×21 Meter hatte. Einige Ausgrabungen haben dort einige Fragmente aus vergangenen Zeiten (ca. 16./17. Jahrhundert) aufgedeckt.

Dies war nun der erste Teil zu interessanten kleinen Orten in Kroatien. Im nächsten Teil gibt es dann noch die Burgruine in Obrovac, der steinige Aufstieg zu einem Fireplace und ein Besuch der Novigrad Festung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.