Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 7. Woche

Sieben lange Wochen sind nun schon um, seit ich mit dem Weight Watchers Punkte Plan angefangen habe. Einige Erfolge haben sich schon gezeigt – wenn auch immer nur kleine. Nun wieder zu meinem Bericht der letzten Woche.

 

Ernährung |

Ich muss sagen, die letzte Woche habe ich mir noch viel mehr Obst rein gehauen als die Wochen davor. Ich habe immer noch das Gefühl, daß ich nach den normalen Mahlzeiten nicht wirklich satt bin. Und bevor ich mir irgendwas Punktelastiges rein schiebe greife ich zu Banane, Apfel & Co.

Ich muss außerdem gestehen, daß ich in der letzten Woche 2 mal gesündigt habe. Am Montag und am Dienstag hatte ich so unerträgliche Kopfschmerzen, daß ich einfach nur Zucker gebraucht habe. Also habe ich an jedem der beiden Tage nachmittags je 6 Merci weg gefuttert.

Ansonsten habe ich mich ganz normal ernährt. Einen Sattmacher-Abend mit Schinkennudeln gab es wie immer.

 

Punkte |

Bis auf Montag und Dienstag mit meinen Mercis bin ich ganz gut im Limit geblieben. Ich habe in dieser Woche 19 Wochenextra Punkte verbraucht. Sportlich war ich eher weniger unterwegs. Da kam ich nur auf 2 zusätzliche Aktivitätenpunkte.

 

Gewicht |

Meine eher weniger konsequente Woche hat sich dann auch gleich quittiert heute morgen beim Wiegen. Leider war das Ergebnis das bisher schlechteste. Aber immer stand immer noch ein Minus auf der Waage. Hier die Zahlen dazu:

Abnahme seit letzter Woche: 0,13 %

Abnahme seit Start WW: 4,54 %

 

Fazit |

Ich kann nicht sagen, daß ich mich über das Ergebnis freue. 0,13 % ist ja fast nichts. Aber immerhin es ist nach unten gegangen und nicht mehr geworden, was ich kurzfristig letzte Woche schon befürchtet hatte.

Diese Woche geht es dann in den Urlaub. Ich werde dort meine Waage und die Punkte-App natürlich dabei haben. Ich hoffe, daß ich mich da gut durch schlagen werde. Auch wenn ich mein erstes Etappen-Ziel leider nicht erreichen konnte.

One thought on “Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 7. Woche”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.