Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 4. Woche

Und schon wieder ist eine Woche um, in der ich nach dem Weight Watchers Pro Points Plan lebe. Auch diesmal ging es ganz gut und so langsam gewöhne ich mich auch an die kleineren Abnehm-Ergebnisse auf der Waage.

 

Ernährung |

In dieser Woche habe ich gleich 2 mal einen Sattmacher Abend eingelegt. Dabei gab es natürlich Nudeln. Gerade Abends habe ich nämlich richtig hunger. Beim einen Mal gab es Sattmacher Schinken Nudeln und beim anderen Mal einen Sattmacher Nudelsalat. So konnte ich mit relativ wenig Punkten doch gut reinhaun. Von Fleischprodukten (außer Schinken) habe ich weitestgehend die Finger gelassen. Dafür ist mein Bananenverbrauch nochmal gestiegen.
Ich war auch einmal auswärts essen, da gab es zwar dann nur einen Salat mit Hähnchen, aber ich habe mal wieder gemerkt, daß man trotz Plan auch mal draußen essen kann.

 

Punkte |

In der letzten Woche war ich wieder sehr konsequent. Bin jeden Tag auf meine 26 Punkte gekommen und habe von den Wochenextra-Punkte 18 verbraucht. Es sind also noch 31 übrig geblieben. Aktivitätenpunkte habe ich mir diesmal 5 erarbeitet, die auch nicht verfuttert wurden.

 

Gewicht |

Ähnlich wie die 3 Wochen zuvor war dieses mal mein Gewichtsverlust:

Abnahme seit letzter Woche: 0,79 %
Abnahme seit Start WW: 2,98 %

So langsam finde ich mich damit ab, daß es immer nur kleine Schritte sind, die man geht. Aber man geht sie – das merke ich nun nach 4 Wochen Weight Watchers. Es gab sogar schon das ein oder andere „Kompliment“, daß ich abgenommen habe. Ich selbst sehe das zwar noch nicht sooooo sehr, aber für andere ist das wohl schon sichtbar. Es kann also nur Berg auf gehen, wenn man weiter den Plan verfolgt.

 

Fazit |

Ich mache auf jeden Fall weiter in diesem Plan, da ich inzwischen (auch beim Auswärts Essen) gut damit zurecht komme. Und wenn ich das Level so halte, dann kann ich bis Jahres ein sehr gutes erstes Ziel erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.