Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 3. Woche

Nun ist bereits die 3. Woche ins Land gestrichen, in der ich nach dem Weight Watchers Punkte Plan lebe. Bisher hat sich hauptsächlich die Ernährung und die Auswahl der Lebensmittel geändert. Ob mehr oder weniger erfolgreich, lest ihr im Folgenden.

 

Ernährung |

Auch in dieser Woche habe ich streng nach dem Punkte Plan gelebt. Bis auf Sonntag habe ich jeden Tag mindestens meine Tagespunkte aufgefuttert, an 3 Tagen sogar ein bißchen mehr. Gestern habe ich dazu noch ein Sattmacher Rezept eingelegt. Es gab Schinkennudeln. Davon habe ich doch sage und schreibe 2 Teller verputzt. Wobei ich zugeben muss, daß dieses Essen Mittag- und Abendessen in einem war. Ansonsten gewöhne ich mich langsam an den neuen Plan.

Schwierig für mich ist nur, daß ich nicht immer das gleiche esse, bei dem sich eine geringe Punktezahl bewehrt hat. Ich muss darauf achten, daß ich mehr variiere.

 

Punkte |

Mit meinen Punkten bin ich gut klar gekommen diese Woche. Ich habe dieses mal sogar 18 Wochenextra Punkte verfuttert. Dafür habe ich aber 3 Aktivitäten Punkte erlangt. Leider kann ich mit den Aktivitätenpunkten nicht so viel ausmachen, da ich ja immer noch die Knieprobleme habe. Deswegen ist mehr als ein bißchen spazieren gehen noch nicht drin.

 

Gewicht |

Heute war ja wieder der Tag der Waage. Erst hat diese mich etwas ausgetrickst und einfach mal ein falsches Ergebnis angezeigt. Nach ein bißchen hin und her hat sie sich doch dann wieder korrekt eingependelt. Folgendes Ergebnis habe ich diesmal erzielt:

Abnahme seit letzter Woche: 0,92 %
Abnahme seit Start WW: 2,2 %

Diese Woche war ich also wesentlich erfolgreicher, als die Woche davor. Auch wenn vor dem Komma immer noch eine 0 steht. Aber immerhin geht es nicht nach oben sondern immer ein bißchen runter.

 

Fazit |

Diese Woche habe ich angefangen, ein bißchen was von den Wochenextra Punkte zu verbrauchen und habe trotzdem abgenommen – und sogar mehr als die Woche davor. Ich denke, auf diesem Level werde ich erstmal weiter machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.