Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 27. Woche

Nach nun 5 Wochen Pause, meinem Geburtstag, Weihnachten und Silvester fange ich nun also wieder an über meine Erfolge (oder Misserfolge) zu berichten. Ich habe in den letzten Woche natürlich weiterhin mein Weight Watchers Tagebuch brav und verlässlich geführt, aber mein Gewicht habe ich nicht notiert. Im Dezember ist es einfach schier unmöglich den ganzen Leckereien zu wiederstehen.

Nun also zu meinem gewohnten Bericht über die letzte Zeit:

Ernährung |

Naja wie oben schon erwähnt habe ich es im Dezember etwas krachen lassen. Lebkuchen, Plätzchen und einem leckeres Lebkuchenhaus konnte ich einfach nicht widerstehen. Ansonsten ist meine Ernährung aber durchaus gleich „brav und konsequent“ geblieben. Also wieder viel Salat, Gemüse und Obst.

Punkte |

Tja, die Punkte habe ich meistens komplett ausgeschöpft, teilweise sogar ein bißchen mehr. In der letzten Woche habe ich von meinem wöchentlichen Extrapunkten leider keine übrig gelassen. Dafür konnte ich ganze 29 Aktivitätenpunkte ergattern, von denen allerdings 20 auch in meinem Magen gelandet sind. :-)
Diese Woche werde ich wieder sehr konsequent bleiben. Außerdem möchte ich die Lebensmittel aus „Mein einfacher Start“ nutzen. Das ist die neue App von Weight Watchers, in der man 2 Wochen lang nur Lebensmittel und Gerichte aus dieser App nehmen soll.

Sport |

Nach Weihnachten wurde ich endlich aktiv. Ich habe vergangene Woche durch fast tägliches Training auf dem Fahrrad, mit dem Boxsack, dem Vibrationstrainer, meinen Hanteln, meinen neuen Smovey (Schwing Ring) und meiner Pilatesmatte ganze 29 Aktivitätenpunkte bekommen. Mein fast tägliches Programm habe ich gleich am Morgen nach dem Aufstehen absolviert – da bin ich einfach am motiviertesten. Eine Sporteinheit ging immer etwa 1 Stunde lang.
Was ich auf jeden Fall schon bemerkt habe ist, daß ich mehr Kraft zugelegt habe. Die Stufe auf dem Fahrrad sowie die sich verdoppelte Anzahl an Liegestützen zeigen mir das ganz klar.
Ich möchte versuchen in Zukunft noch weiter an meinem Sport zu arbeiten und mehr Muskeln aufzubauen, die später bei der Fettverbrennung helfen. Ich muss nur mal sehen, wie ich das zeitlich mit der Arbeit unter kriege.

Gewicht |

Tja, was soll ich sagen, runter gegangen ist es nicht. Aber sooooo viel hoch nun auch wieder nicht – zum Glück. Ab jetzt soll es aber wieder abwärts gehen.

Zunahme seit letztem Wiegen Anfang Dezember: 1,3 %
Abnahme seit Start WW: 9,48 %

Fazit |

Der Dezember hat mich zwar einiges an Zeit und ein gutes Kilo Gewicht oben drauf gekostet. Aber das war es mir wert. Ich finde, daß man sich auch mal was gönnen muss und nicht immer 365 Tage im Jahr konsequent sein muss.

Dennoch habe ich mein Ziel noch klar vor Augen und halte daran auch fest. Und so starte ich in das neue Jahr 2014 mit ganz viel Motivation und Power. :-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.