Monthly Archives: November 2013

Neue NCIS Ermittlerin – Emily Wickersham

Vor einigen Wochen habe ich euch ja bereits berichtet, daß die bisher noch nicht sehr bekannte Schauspielerin Emily Wickersham als eventuelle Nachfolgerin von Cote de Pablo beim NCIS gehandelt wird. Sie wurde zuerst für 3 Folgen eingestellt in der Rolle der Eleanore (Ellie) Bishop.

Nun ist es amtlich geworden – Emily Wickersham wird fester Teil des NCIS als Ellie Bishop.

 

Der Executive Producer Gary Glasberg sagte dazu:

Emly Wickershams Ellie Bishop hat sich als perfekte Ergänzung des NCIS-Teams erwiesen (…) Ihre Energie und ihr Enthusiasmus sind ansteckend. Wir planen große Dinge für Bishop und wir könnten nicht glücklicher sein, sie an Bord zu haben.

Der Charakter von Ellie wird sehr gebildet und aufgeweckt sowie konzentriert und etwas unbeholfen sein. In ihrer ersten Folge steigt Bishop ein, weil sie vor 2 Jahren eine mögliche Schwachstelle in einer Bedrohungsanalyse gezeigt hatte, die nun bei dem Secretary of the Navy eingetroffen ist, in dem er in einem streng vertraulichen Briefing mit einer Spionage-Wanze abgehört wurde.

Was haltet ihr von der neuen Agentin beim NCIS ? 

 

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die Woche 18

Und schon wieder ist die Woche wie im Fluge vergangen. War es ja eine kurze Arbeitswoche mit Feiertag am Freitag zum Glück. Dafür lies das Wetter doch recht zu wünschen übrig – da war es also nix mit draußen was machen.

Bei meinem Weight Watchers Plan hat sich auch ein bißchen was getan. Wir haben am Wochenende ein recht großes „Süßigkeiten-Fresspaket“ bekommen. Da kann man natürlich nicht nein sagen, wenn das schon rum steht – sonst wird es ja schlecht. *g* Zum Glück hat es sich aber (noch) nicht gerecht. Aber lest selbst, wie die letzte Woche so lief.

 

Ernährung |

Da gibt es nicht viel neues zu berichten. Meine Nahrung ist immer noch die gleiche wie in den letzten Wochen auch. Außer den paar kleinen Süßigkeiten hat sich nicht viel getan. Hier wieder 2 Beispieltage, damit ihr euch besser vorstellen könnt, was ich so den ganzen Tag futtere:

Montag:
Morgens: 30 gr Alnatura Hafer-Crunchy Schoko, ca. 100 ml laktosefreie Milch 1,5%
Mittags: 200 gr TK Kaisergemüse, 4 El Salatdressing ohne Öl, 2 Scheiben Toast
Abends: ca. 180 gr Hähnchenbrustfilet, 1 Portion Sattmacher Nudeln, 4 EL Ketchup, 2 EL Joghurt 1,8 %
Snacks: 2 Bananen

Donnerstag:
Morgens: 95 gr Brot, 2 TL halbfett Maragrine
Mittags: 2 Tortilla (65 gr), halbe Gurke, 2 TL Salat Creme, ca. 200 gr Natreen Apfelmus
Abends: Sattmacher Nudeln, 1 Tomate, Stück Gurke, Eisbergsalat, 3 EL Joghurt 1,8%, 1 Salat Fix
Snacks: 1 Mini Caramel Schokoriegel

 

Punkte |

Die letzte Woche habe ich es ein bißchen krachen lassen und habe das Wochenextra Budget etwas mehr angekratzt als sonst. So sind mir nur 15 Punkte am Sonntag Abend übrig geblieben. Aktivitätenpunkte warens mal wieder nicht wirklich viele. 1 kleinen Pünktchen konnte ich mir am Sonntag Morgen verdienen.

 

Sport |

Sport ist Mord – und den gab es nicht. *g*

 

Gewicht |

Diesmal ging es wieder etwas mehr runter. In der letzten Woche war ich zeitweise (ich wiege mich ja täglich) sogar soweit, daß ganz vorne die nächst kleinere Zahl stand. *hihi* Das hat sich aber nicht gehalten bis heute. Dafür bin ich heute glatt auf 0 rausgekommen hinter dem Komma.

Abnahme seit letzter Woche: 0,84 %

Abnahme seit Start WW: 9,09 %

 

Fazit |

Endlich ging es mal wieder weiter runter als die Wochen zuvor. Und das trotz dem ein oder anderem Lebkuchen oder Dominostein am Wochenende. Das motiviert jetzt richtig. Da kann Weihnachten kommen und ich brauch keine „Angst“ davor zu haben. So lange ich in meinem Punkte-Budget bleibe ist also alles im Grünen Bereich.

Was macht eigentlich… Jason Priestley

Privates über Jason Priestley |

Jason und seine Zwillingsschwester (die echte *g*) Justine wurde am 28. August 1969 in Vancouver im Kanadischen Bundesstaat British Columbia geboren. Sein 2. Vorname lautet Bradford.
In den 90er Jahren lebte er mit seiner Schauspielkollegin Christine Elisa ein paar Jahre (1992-1997) zusammen. Danach war er seit 1999 mit der Schauspielerin Ashlee Petersen verheiratet, die Ehe wurde allerdings 11 Monate später wieder geschieden.
Seit 2005 ist der nun mit der Schauspielerin Naomi Lowde verheiratet, mit der er auch 2 Kinder – eine Tochter (Ava Veronica) und einen Sohn (Dashiell Orson) – hat. Heute lebt er zusammen mit seiner Familie in Los Angeles.

1991 und 1992 wurde Jasen zu einem der 50 schönsten Menschen gewählt vom People Magazine.
1999 wickelte er sein Auto um eine Stange und stand dabei unter Verdacht der Trunkenheit am Steuer.
Seine Lieblingssportart ist Hockey (die er auch selbst betreibt) und seine Lieblingsband ist Siouxsie and the Banshees.

 

Wodurch wurde Jason bekannt |

Bereits von klein auf stand er für Werbespots und Fernsehserien vor der Kamera. Dabei konnte man ihn in den 80er Jahren in kleinen Rollen in den Serien 12 Jump Street, Airwolf und MacGyer finden.

Sein richtiger Durchbruch kam dann mit der TV-Serie Beverly Hills 90120, in der er den jungen Brandon Walsh verkörperte. Er lebt dort zusammen mit seiner Zwillingsschwester Brenda und seinen Eltern in Beverly Hills L.A., nachdem sie von Minnesotta dort hin gezogen sind. Dort müssen sie sich an das Leben dort gewöhnen und erleben viele Dinge mit ihren Freunden Dylan, Kelly, Donna, David, Andrea und Steve. Sie müssen typische Teenager-Probleme bewältigen wie Gewalt, erster Sex, Schwangerschaft, Scheidung der Eltern, Abschluss der Highschool, die richtige Wahl des Colleges, Vergewaltigung, erste Liebe und vieles mehr. Die Serie wurde in 10 Staffeln gedreht. Jason stieg allerdings am Anfang der 9. Staffel aus der Serie aus.

Seit seinem Ausstieg aus der Serie ist Jason als Schauspieler in Kino- und TV-Filmen, Regisseur und als Produzent tätig. (Für das Spin-Off von Beverly Hills 90210 war er als Regisseur tätig.) Von 2010-2011 war Jason Priestley als Hauptfigur in der Serie Call Me Fitz zu sehen. Der richtig große Erfolg nach Beverly Hills blieb allerdings bis heute aus.

 

Fernseh- und Kinoerfolge (Auszug) als Schauspieler |

1987 – Airwolf
1987 – 21 Jump Street
1988 – MacGyver
1989 – Teen Angel
1989 – Zurück in die Vergangenheit
1990-2000 – Beverly Hills 90210
1993 – Calendar Girl
2001 – Chaos City
2002 – Fancy Dancing
2003 – Meine wilden Töchter
2005 – Hallo Holly
2006 – Without a Trace
2007 – Flug 507 – Gefangen im Zeitloch
2008 – My Name ist Earl
2010 – Call me Fitz
2011 – Heaven
2013 – How I met your Mother

Fernseh- und Kinoerfolge (Auszug) als Regisseur |

1997 – Outer Limits
1993-1997 – Beverly Hills 90210
2000 – Sex, Lügen und Hollywood
2007 Eine himmlische Familie
2008 – The Other Woman
2009 – 90210
2010 – Call me Fitz
2011 – Haven