Daily Archives: 22. November 2013

Veränderungen über Veränderungen – jetzt musste die Haare dran glauben

Nachdem ich ja inzwischen so gut mit Weight Watchers annehme und ein paar neue Kleider in meinem Schrank sich finden lassen… war es jetzt Zeit noch ein bißchen was zu verändert. Diesmal ging es meinen Haaren an den Kragen.

War ich doch früher sehr experimentierfreudig damit gewesen… Sei es mit verschiedenen bunten und schrillen Farben oder krassen Frisuren mit rasierten und langen Haaren. Da ich ja aber in meinem Beruf immer wieder mit Kunden in Kontakt komme kann ich mir das heute in diesem Ausmaß leider nicht mehr leisten.

In den letzten 4 Jahren sind meine Haare wirklich lang gewachsen und irgendwie auch langweilig geworden. Ganz abschneiden wollte / sollte ich sie aber nicht. Deswegen musste jetzt nur ein Teil davon dran glauben. Ich hab mir also einen Pony schneiden lassen. Das hatte ich seit bestimmt 20 Jahren nicht mehr. *g*

 

Es ist aber wirklich gut geworden (danke an meine Frisörin Jessy). Ich seh gleich mal 5 Jahre jünger aus. *g*

 

Conny mit Pony

Conny mit Pony

5 Songs

Heute möchte ich euch 5 Songs vorstellen, die mich in den letzten Jahren immer wieder in verschiedenen Situationen begleitet haben… Es gibt zwar noch viele viele andere Songs, die mich begleitet haben und die mir viel bedeuten – vor allem, weil ich sie inzwischen nur noch viel zu selten höre. Irgendwann werde ich euch diese auch noch vorstellen.

 

Wolfsheim | Annie

In dem Lied Annie von Wolfsheim geht es um ein Mädchen – Annie -, das sehr einsam ist und keiner bemerkt, daß sie eigentlich da ist.

Video entfernt – siehe Artikel http://www.geheimesleben.de/blog-seo-co/rollt-eine-abmahn-welle-auf-uns-internetnutzer-zu/

 

Wolfsheim | Künstliche Welten

In dem Song Künstliche Welten geht es um ein Person, die für sich und seinen Partner eine Traumwelt erschafft.

Video entfernt

 

Lacrimosa | stolzes Herz

Von Lacrimosa könnte ich eine Vielzahl von Songs auflisten, die mich in den letzten Jahren begleitet, bedrückt und wieder aufgebaut haben. Für mich ist Lacrimosa der Anfang meiner „Gothic-Zeit“. Für meine Liste heute habe ich das Stück „Stolzes Herz“ ausgewählt, denn das trifft „das Leben“ (oder das Geheime Leben) ganz gut. (Leider ist das Video in eher schlechter Qualität…)

Video entfernt

 

Relatives Menschsein | Lebewohl Dominique

Dieser Song ist recht dramatisch. Es geht um Dominique, die an HIV erkrankt ist und bald sterben wird. Der Sänger verabschiedet sich mit diesem Lied bei ihr. Ich hatte allerdings in der Vergangenheit niemanden, der gestorben ist, mit dem ich dieses Lied in Verbindung bringe. Ich mag den Song und die Stimmung einfach. Weil es einem klar macht, wie schnell es vorbei sein kann und wie andere damit umgehen „könnten“.

Video entfernt

 

Reamonn | Josephine

Das Lied fällt zwar etwas aus der Reihe. Aber ich mag diesen Song einfach. Der hat irgendwie alles, was ein gutes Stück braucht.

Video entfernt