Monthly Archives: September 2013

Sicherheitseinstellungen im Kommentar Feld

Ich bin neben meiner Bloggerei auch auf anderen Blogs unterwegs und schau mir die regelmäßig an und hinterlasse den ein oder anderen Kommentar. Dabei ist mir aufgefallen, daß es wirklich viele verschiedene „Spam-Aussortierer“ bei den Kommentar Feldern gibt.

Hier ein paar Beispiele, wie sowas aussehen kann:

Kommentar mit freiwilliger Angabe von Name, Email und Homepage:

Kommentar ohne alles

 

Kommentar mit einfacher Rechenaufgabe:

Kommentar Rechenaufgaben

Kommentar mit verschiedenen Online-Profilen:

verschiedene Profile

Kommentar mit Identität und Captcha Code:

Captcha und Identität

 

Ihr seht, es gibt zahlreiche Möglichkeiten in der Kommentar-Funktion festzulegen, welche Sicherheitsabfragen gemacht werden. Dabei soll verhindert werden, daß automatisch generierter Spam auf dem eigenen Blog landet. Meistens stehen hinter diesen Prüfaufgaben aber trotzdem noch die Administrations-Freigabe. Erst nach dieser erscheint der Kommentar unter dem Artikel.

Ich musste in letzter Zeit feststellen, daß mich machen dieser Forderungen doch etwas einschränken. Beispielsweise stellen manche ein, daß man ausschließlich über ein Online-Profil bei einem Dritt-Anbieter kommentieren kann. Wenn man dann dort keinen Account hat, hat man verloren.
Auch ist mir in letzter Zeit schon unter gekommen, daß die Captcha Codes – die mit unter manchmal wirklich nicht leicht zu entziffern sind – einfach mal nicht funktionieren. Da kann man 100 mal den richtigen Codes eingeben und es kommt immer die Meldung „Wrong Captcha“. Tja, auch dann hat man Pech gehabt.

Ich verzichte deshalb komplett auf diese zusätzlichen Sicherheitsabfragen wie Captcha oder Rechenaufgaben. Ich habe zur Sicherheit nur die Administratoren-Freigabe – muss also alles per Hand löschen oder freigeben. So habe ich aber auf jeden Fall den Überblick – und der Besucher auf keinen Fall Stolpersteine.

Welche Kommentar-Funktion nutzt ihr für eure Seite / euren Blog ?

Navy CIS: Ein Ersatz für Ziva gefunden ?

Wir ihr ja bereits wisst, wir die Figur Ziva David zu Beginn der 11. Staffeln von Navy CIS die Serie verlassen.  Über die Nachfolge ist bisher bekannt, daß es erstmal immer wieder die ein oder andere Person geben wird, die das Team beim NCIS unterstützen wird.

Der neue dauerhafte Charakter – anstelle von Ziva – wird eine Person namens Bishop sein, der lt. CBIS aufgeweckt, gebildet, athletisch, konzentriert und etwas unbeholfen in sozialen Situationen. Ein mysteriöser Mix aus analytischer Brillanz und brennendem Idealismus“ sein soll. Nun wurde bekannt, daß es eine vorläufige Kandidatin für diese Stelle gibt.

Emily Wickersham wurde vorab ein Probevertrag mit 3 Episoden vorgelegt.

 

Vorstellung Emily Wickersham |

Emily ist in der Film und Fernsehwelt noch nicht so bekannt, hat aber bereits einige Rollen neben namhaften Schauspielern gespielt. Man konnte sie bisher in Filmen wir „Ich bin Nummer Vier“, „Remember me“ und „Gone“ sehen. Außerdem hatte sie schon einige Gastauftritte wie in „Gossip Girl“, „Criminal Intent“, „The Bridge“ und „Die Sopranos“.

 

Wir dürfen gespannt sein, wie sich Emily in der Rolle als NCIS Ermittlerin gibt und ob sie dauerhaft im Team von Gibbs ermitteln wird.

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 11. Woche

Die Zeit vergeht, das Wetter wird schlecht… Und die Motivation scheint ein bißchen zu sinken. Zumindest, wenn ich mir das heutige Ergebnis auf der Waage so ansehe. Aber Aufgeben gibt es nicht, schließlich habe ich in den vergangenen 11 Wochen doch schon den ein oder anderen Erfolg erzielt, den ich ohne Weight Watchers nie geschafft hätte !
Abends keine Kohlenhydrathe, 2-3 mal die Woche Sport, kaum was essen… Alles hatte nichts gebracht. Daher werde ich natürlich weiter machen. Und auch wenn es ein bißchen dauert, so ist der Erfolg doch ganz klar.

Aber nun zum ausführlichen Bericht der letzten Woche:

 

Ernährung |

Ich möchte ab heute anfangen euch nicht nur grob zu erzählen, wie meine Ernährung so aussieht, sondern euch immer wieder ein paar Beispiel Tage aufführen und was ich da so gegessen habe. So könnt ihr euch ein besseres Bild davon machen, welche Ernährung der richtige Weg sein kann.

Montag:
Frühstück: 60g Brot, 2 TL Pflanzenmargarine halbfett
Mittag: 100g Sellerie-Salat, 2 Stück Brötchen
Abend: 1 Portion Sattmacher Nudeln, 3 Scheiben Kochschinken, 1 Ei, 3 EL Ketchup, 2 Tomaten, Stück Gurke, 2 Radieschen, 3 EL Naturjoghurt 1,5%
Snack: Banane

Donnerstag:
Frühstück: 1 Brötchen, 2 TL Pflanzenmargarine halbfett
Mittag: 1 Brötchen, 2 TL Pflanzenmargarine halbfett, 3 Tomaten, Stück Gurke, 3 EL Naturjoghurt 1,5% Fett, 1/2 Packung Salat Fix
Abend: 3 Stück bofrost Gokkelchen, 1 Tomate, Stück Gurke, Eisbergsalat, 3 EL Naturjoghurt 1,5 %, 10g Feta, 4 EL Ketchup
Snack:

Leider wurde es am Freitag, Samstag und am Sonntag etwas mehr, was ich gegessen habe. Am Freitag hatten wir Besuch und es gab zum Nachtisch Donats. (Leider fiel uns erst danach auf, daß da Milch drin ist – ich mit meiner Laktoseintoleranz :-() Und gestern war die Familie da und es gab Nachmittags Kuchen…. Naja und am Samstag, da waren wir einkaufen und es gab eine Lindt Menthol Schoki zum Sonderpreis. Allerdings habe ich davon nur 40 Gramm gegessen, weil mir die zu bitter war.

 

Punkte |

Von meinen Punkten habe ich bis auf 1 Tag jeden Tag das Minimal-Limit erreicht. Am Ende der Woche waren dann leider auch nur noch 7 Wochenextra Punkte übrig. Dafür habe ich mir mit Sport 12 zusätzliche Aktivitäten Punkte geholt – die ich nicht aufgegessen habe.

 

Sport |

In dieser Woche habe ich 2-3 mal Abends meine Couch-Hanteln bewegt für jeweils so 10 Minuten. Am Freitag war ich nach der Arbeit am Nachmittag (im Regen) noch ca. 40 Minuten Rad fahren. Und gestern war ich ca. 10 Minuten auf dem Power Plate und habe ca. 10 Minuten gegen meinen Sandsack eingetreten.
In den nächsten Wochen möchte ich noch anfangen einige Kurse in Nürnberg zu besuchen, bei denen ich mich sportlich richtig austoben kann. Auch dazu berichte ich dann ausführlich – sobald ich damit angefangen habe.

 

Gewicht |

Ich habe in den letzten 2 Wochen mal beobachtet, wie sich mein Gewicht Morgens verändert. Und mir ist aufgefallen, daß der Montag als Wiegetag wohl doch nicht so optimal ist. Meist ist Dienstag oder Mittwoch der bessere Tag – in kleinen Zahlen ausgedrückt. Daher werde ich meinen Wiegetag – und auch meinen Berichttag ab nächster Woche auf Dienstag verlegen !

Über das heutige Ergebnis möchte ich heute nicht berichten. Ich hoffe, daß ich euch nächste Woche dann was sehr positives berichten kann.

 

Fazit |

Auch wenn ich noch innerhalb meines Punkteplans liege habe ich das Gefühl, wenn ich die Zusatzpunkte mit so Sachen wie Kuchen verbrauche, dann schlägt sich das sehr gern negativ auf das Wiegeergebnis. Daher möchte ich auf jeden Fall die nächsten 2 Wochen nur noch selten das Wochen-Budget ankratzen und das dann auch nicht mit Süßen Sachen sondern mit normalen Mahlzeiten.

Erstes Promo-Video zum Abschlied von Ziva beim NCIS

Wie ihr ja bereits bei mir lesen konnten, wird Cote de Pablo die Serie Navy CIS am Anfang der 11. Staffel verlassen. Die ersten beiden Folgen werden sich ganz ihr – und Tony – widmen. Nun gibt es einen ersten Trailer zum Finale !

VORSICHT SPOILERALARM !

Es wird auf jeden Fall sehr sehr emotional zu gehen. Und die Tiva Fans werden so richtig auf ihre Kosten kommen – und vielleicht wird es auch den ein oder anderen sehr schwer treffen und traurig machen.

Der Auftakt zur 11. Staffel lautet: Take to me Ziva… Where are you ?

Und hier nun das erste Promo-Video dazu:

persönliche Erfahrung und Testbericht über die Hygiene im Alex in Nürnberg

Da ich gerade erst das erlebt habe, worüber die Nordbayern.de gerade berichtet möchte ich gern auch meinen „Senf“ dazu abgeben. Es geht dabei um die Hygiene im Gastronomie Bereich. Aber hier die 2 Geschichten dazu:

Meine Erfahrung im Alex |

Am Samstag war ich mit meiner Mama auf dem Tremplesmarkt in der Nürnberger Innenstadt – einem der größten Flohmärkte hier in der Gegend. Um etwa 10 Uhr sind wir gestartet und nach etwa 3 Stunden hat uns dann der Hunger gepackt. Also sind wir auf in das Alex am Hauptmarkt in Nürnberg und haben zum Glück auch noch einen Platz erwischt. Das Alex haben wir deshalb gewählt, weil es sehr zentral liegt und eigentlich ein recht frisches und junges Angebot an Essen hat. Aber leider ging das Ganze schon gar nicht gut los.

Wir mussten ca. 15 Minuten warten, bis der Kellner den Weg zu uns gefunden hat, um die Bestellung der Getränke aufzunehmen. Ich habe eine Cola Zero bestellt. Dann dauerte es wieder ca. 15 Minuten, bis er mit den Getränken zu uns kam. Er stellte mir eine Flasche Cola Zero und ein Glas mit Eiswürfeln hin. Allerdings war das Glas dermaßen schmutzig mit Lippenstiftresten etc. Und dafür hätte ich nicht mal meine Brille aufhaben müssen, um dies zu sehen. Ich lies das Glas dem Kellner zurückgehen und wollte ein neues haben – welches ich allerdings nie bekommen habe.

Zu Essen hatte ich einen Salat mit Hähnchen und meine Mama ein Hähnchen-Curry mit Reis bestellt. Auf das mussten wir zum Glück nicht so lange warten, wie auf die Getränke. Allerdings war auf beiden Tellern das Hähnchen total kalt und dadurch sehr zäh. Das haben wir dem Kellner dann natürlich auch gesagt, was er nur mit „ich sage das an die Küche weiter“ kommentierte. Somit bezahlten wir dann und ginge unserer Wege – die uns wohl nicht nochmal in das Alex führen werden.

Artikel über das Alex auf Nordbayern.de |

Heute erschien auf Nordbayern.de ein Artikel mit der Überschrift „Mangelnde Hygiene: Fäkalkeime an Trinkgläsern„. Wenn man etwas weiter gelesen hat kam dabei das Sausalitos und das Alex in Nürnberg und Erlangen zur Sprache, welche im Labor getesten wurden. Dort fand man dann auf den Gläsern Keime und Bakterien. Im Sausalitos waren das Darmkeime und im Alex fand man ebenfalls Darmkeime und dazu noch Staphylococcus aureus (Eitererreger).

Den kompletten Artikel dazu könnt ihr hier lesen.

Was sagt ihr dazu ? Habt ihr schon mal ähnliche Erfahrungen in besagten Lokalen gemacht oder auch in anderen ?