Monthly Archives: Juli 2013

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 4. Woche

Und schon wieder ist eine Woche um, in der ich nach dem Weight Watchers Pro Points Plan lebe. Auch diesmal ging es ganz gut und so langsam gewöhne ich mich auch an die kleineren Abnehm-Ergebnisse auf der Waage.

 

Ernährung |

In dieser Woche habe ich gleich 2 mal einen Sattmacher Abend eingelegt. Dabei gab es natürlich Nudeln. Gerade Abends habe ich nämlich richtig hunger. Beim einen Mal gab es Sattmacher Schinken Nudeln und beim anderen Mal einen Sattmacher Nudelsalat. So konnte ich mit relativ wenig Punkten doch gut reinhaun. Von Fleischprodukten (außer Schinken) habe ich weitestgehend die Finger gelassen. Dafür ist mein Bananenverbrauch nochmal gestiegen.
Ich war auch einmal auswärts essen, da gab es zwar dann nur einen Salat mit Hähnchen, aber ich habe mal wieder gemerkt, daß man trotz Plan auch mal draußen essen kann.

 

Punkte |

In der letzten Woche war ich wieder sehr konsequent. Bin jeden Tag auf meine 26 Punkte gekommen und habe von den Wochenextra-Punkte 18 verbraucht. Es sind also noch 31 übrig geblieben. Aktivitätenpunkte habe ich mir diesmal 5 erarbeitet, die auch nicht verfuttert wurden.

 

Gewicht |

Ähnlich wie die 3 Wochen zuvor war dieses mal mein Gewichtsverlust:

Abnahme seit letzter Woche: 0,79 %
Abnahme seit Start WW: 2,98 %

So langsam finde ich mich damit ab, daß es immer nur kleine Schritte sind, die man geht. Aber man geht sie – das merke ich nun nach 4 Wochen Weight Watchers. Es gab sogar schon das ein oder andere „Kompliment“, daß ich abgenommen habe. Ich selbst sehe das zwar noch nicht sooooo sehr, aber für andere ist das wohl schon sichtbar. Es kann also nur Berg auf gehen, wenn man weiter den Plan verfolgt.

 

Fazit |

Ich mache auf jeden Fall weiter in diesem Plan, da ich inzwischen (auch beim Auswärts Essen) gut damit zurecht komme. Und wenn ich das Level so halte, dann kann ich bis Jahres ein sehr gutes erstes Ziel erreichen.

Navy CIS – 10. Staffel geht in die 2. Runde auf Sat.1

Schon eine ganze Weile warte ich auf die Veröffentlichung des Starttermins für den 2. Teil der 10. Staffel von NCIS. Im April endete der 1. Teil mit der Folge „Schnee aus Kuba“. Seit dem fiebere ich den neuen Folgen schon hinterher.

Nun ist aber der Termin bekannt, an dem auf Sat. 1 wieder neue Navy CIS Folgen ausgestrahlt werden. Ab dem 18. August 2013 laufen wie gewohnt Sonntags um 20.15 Uhr die neuen Folgen.

 

Die erste neu ausgestrahlte Folge wird Nummer 15 „Hereafter“ sein. In dieser kommt Director Vance nach dem Tod seiner Frau wieder zurück. Dabei macht er eine erschreckende Entdeckung… Das Team untersucht währenddessen den Tod eines Marine Soldaten. Außerdem wird – wie schon angekündigt – die neue Chefin des Mossad auftauchen.

Freuen können wir Deutschen uns auf jeden Fall schon mal auf die 21. Folge „Berlin„, in der Ziva und Tony nach Berlin reisen, um den Mörder von Zivas Vater zu finden.

 

Also, schon mal alle im Terminkalender eintragen, ab 18.08. ist Sonntag wieder „Männer-Abend“. *g*

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | Pro Points, Points Plus & Flex Points

Ich habe ja vor gut 3 Wochen mit dem Weight Watchers Programm begonnen, daß auf den Pro Points basiert. Das heißt jedem Lebensmittel wird ein gewisser Punktewert zugeordnet. Nun habe ich gestern von einer Freundin ein Weight Watchers Kochbuch bekommen, daß aber Points Plus basiert. Nun habe ich mich gefragt: wo ist da der Unterschied ?

Sicherlich fragen sich das außer mir auch noch andere da draußen, deswegen habe ich recherchiert und folgende herausgefunden:

 

Pro Points |

Diese aktuelle Variante (Pro Points 2.0) ist seit 2009 das Weights Watchers Programm und ist nach heutigen Standards der Ernährung ausgerichtet. Die minimalen Punkte liegen bei 26. Diese werden aber je nach Person (Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe etc.) und auch die Punkte für die Nahrungsmittel wurden entsprechend neu berechnet und bewertet.  Zusätzlich zu den Tagespunkten hat jeder noch weitere 49 Wochenpunkte, die man verputzen darf wie man will.

 

Points Plus |

Das ist das ursprüngliche Programm von Weight Watchers. Dieses basiert ausschließlich auf dem Gewicht der Person und ist mit den neuen Punkte-Systemen nicht kombinierbar.

 

Flex Points |

Diese Punkteberechnung ist der Nachfolger der Points Plus. Dabei wurden dann erstmalig mehrere Faktoren für die Errechnung der Punkte einbezogen wie Alter, Geschlecht, Größe und Beruf/alltägliche körperliche Belastung. Die Berechnung der Punkte für Lebensmittel an sich ist identisch zu den Points Plus. Nur der tägliche Bedarf hat sich geändert.

 

Ich für meinen Teil kann also die Punkteberechnung aus dem Buch mit Points Plus nicht für mein jetziges Pro Points Programm anwenden, sondern muss erst alles umrechnen. Funktionieren können natürlich alle Varianten, mischen sollte man diese nur nicht. Und am gesündesten ist wohl der neue Plan mit Pro Points.

die neuen DAC’S KW 30/2013 | Vorstellung Mono Inc

Auch für diese Woche gibt es wieder die neuen Deutschen Alternativ Charts.  Es hat sich wieder einiges getan, daß ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Platz 1 in beiden Charts ist allerdings unverändert zur letzten Woche. Aber seht einfach selbst:

 

Singles |

1. Covenant | Last Dance
2. Nine Inch Nails | Came Back Haunted
3. Front Line Assembly | Killing Grounds
4. Editors | A ton of Love
5. Solitary Experiments | Trial and Error
6. White Lies | There goes our love again
7. Frozen Plasma | Herz
8. Kirlian Camera | Heavens
9. Pet Shop Boys | Vocal
10. Visage | Shameless Passion
11. Handsome Poets | Dance (the War is over)
12. David Bowie | The next Day
13. Bruderschaft | Falling
14. Mono Inc | Heile, heile Segen
15. Volbeat | Lola Montez
16. Dark Age | Afterlife Remix Volume 1
17. Mary Fay | Just Pretend
18. Schöngeist | Zusammen allein
19. Phin | Eins
20. Epic Epileptic | Fucking for vorginity

 

Album |

1. Zync | Blindsided
2. Orange Sector | Vorwärts nach weit
3. .com/kill | .com/kill
4. Front Line Assembly | Echogenetic
5. Editors | the Weight of your Love
6. Funker Voigt | Companion in Criem
7. Sampler | Electrostorm Vol. 4
8. X-Fusion | What Remains is black
9. Pet Shop Boys | Electric
10. Xotox | Schwanengesang

 

Und nun geht es gleich weiter zu dies wöchigen Bandvorstellung. Jede Woche picke ich eine andere Band aus den Charts heraus und gebe euch ein paar Facts zu den Anfängen, die Mitglieder und einen kleinen Musikvorgeschmack.

 

Bandvorstellung | Mono Inc

Die aus Hamburg stammende Band Mono Inc wurde 2000 von den damaligen Band-Mitgliedern Martin Engler (Gesang + Schlagzeug), Carl Fornia (Gitarre + Gesang) und Miky Mono (Gesang + Bass bis 2006, verstorben 2010) gegründet. Die 3 Gründungsmitglieder waren bereits in den Bands Wild Thing und Mono 69 zusammen. 2006 trennte sich Mono Inc von Miky Mono und holte dafür Katha Mia mit ins Boot.

Das erste Album „Head under Water“ erschien 2003 und wurde 2004 von NoCut/goodsongs/Sony erneut veröffentlicht. Mono Inc lässt sich in die Musikrichtungen Alternativ und Dark Rock einordnen. Neben den normalen Instrumenten-Einflüssen wird auch immer wieder auf Akustikgitarre und Piano zurück gegriffen, was gerade bei Konzerten auch mal eine düstere Stimmung aufkommen lässt.

Seit der Gründung der Band erschienen bereits 7 Alben und zahlreiche Singles wie „Teach me to Love“, „Burn me“ oder After the War“. Die aktuelle Single „heile, heile Segen“ ist aktuell auch in den DAC vertreten.

Das Release des neuen Albums „Nimmermehr“ ist für den 09.08.2013  angekündigt, die dazugehörige Tour (feat. Joachim Witt) startet am 28.11. in Berlin.

Und nun ein kleiner Vorgeschmack auf die Musik von Mono Inc in Form des Videos „My Deal with God“:

Video entfernt – siehe Artikel http://www.geheimesleben.de/blog-seo-co/rollt-eine-abmahn-welle-auf-uns-internetnutzer-zu/

Selbstversuch: mein Leben mit Weight Watchers | die 3. Woche

Nun ist bereits die 3. Woche ins Land gestrichen, in der ich nach dem Weight Watchers Punkte Plan lebe. Bisher hat sich hauptsächlich die Ernährung und die Auswahl der Lebensmittel geändert. Ob mehr oder weniger erfolgreich, lest ihr im Folgenden.

 

Ernährung |

Auch in dieser Woche habe ich streng nach dem Punkte Plan gelebt. Bis auf Sonntag habe ich jeden Tag mindestens meine Tagespunkte aufgefuttert, an 3 Tagen sogar ein bißchen mehr. Gestern habe ich dazu noch ein Sattmacher Rezept eingelegt. Es gab Schinkennudeln. Davon habe ich doch sage und schreibe 2 Teller verputzt. Wobei ich zugeben muss, daß dieses Essen Mittag- und Abendessen in einem war. Ansonsten gewöhne ich mich langsam an den neuen Plan.

Schwierig für mich ist nur, daß ich nicht immer das gleiche esse, bei dem sich eine geringe Punktezahl bewehrt hat. Ich muss darauf achten, daß ich mehr variiere.

 

Punkte |

Mit meinen Punkten bin ich gut klar gekommen diese Woche. Ich habe dieses mal sogar 18 Wochenextra Punkte verfuttert. Dafür habe ich aber 3 Aktivitäten Punkte erlangt. Leider kann ich mit den Aktivitätenpunkten nicht so viel ausmachen, da ich ja immer noch die Knieprobleme habe. Deswegen ist mehr als ein bißchen spazieren gehen noch nicht drin.

 

Gewicht |

Heute war ja wieder der Tag der Waage. Erst hat diese mich etwas ausgetrickst und einfach mal ein falsches Ergebnis angezeigt. Nach ein bißchen hin und her hat sie sich doch dann wieder korrekt eingependelt. Folgendes Ergebnis habe ich diesmal erzielt:

Abnahme seit letzter Woche: 0,92 %
Abnahme seit Start WW: 2,2 %

Diese Woche war ich also wesentlich erfolgreicher, als die Woche davor. Auch wenn vor dem Komma immer noch eine 0 steht. Aber immerhin geht es nicht nach oben sondern immer ein bißchen runter.

 

Fazit |

Diese Woche habe ich angefangen, ein bißchen was von den Wochenextra Punkte zu verbrauchen und habe trotzdem abgenommen – und sogar mehr als die Woche davor. Ich denke, auf diesem Level werde ich erstmal weiter machen.