Monthly Archives: Februar 2013

Sound: DAC Singles & Alben KW 9 / 2013

Und wieder gibt es die aktuellen Deutschen Alternativ Charts DAC:

 

Die aktuellen DAC Singles KW 9 / 2013:

1. Die Krupps – Risikofaktor
2. Mesh – Born to lie
3. Depeche Mode – Heaven
4. Project Pitchfork – Rain (diese Woche neu eingestiegen)
5. Hurts – Miracle
6. De/Vision – Kamikaze
7. Schlafes Bruder – Heilig
8. The Beauty of Gemina – Dark Rain
9. ASP – Carpe Noctem
10. Coppelius – Bitten, danken, petitieren
11. Enter and  Fall – So much to see
12. Pet Shop Boys – Memory of the Future
13. Joachim Witt – Shut the fuck up
14. Heavens Basement – Nothing left to loose
15. Youthkills – Time is now (diese Woche neu eingestiegen)
16. Henke – Zeitmemory
17. Cultus Ferox – Goldene Zeiten
18. Paramore – Now (diese Woche neu eingestiegen)
19. Ulterior – Body Hammer
20.Massiv in Mensch – The way to Oblivion

 

Die aktuellen DAC Album KW 9 / 2013:

1. Project Pitchfork – Black
2. Diorama – Even the devil doesn’t care
3. Zeromancer – Bye Bye Borderline
4. Noisuf-x – Warning (diese Woche neu eingestiegen)
5. Combichrist – No Redemption (diese Woche neu eingestiegen)
6. Hocico – El Ultimo Minuto
7. versch. – Machineries of Joy Volume 5
8. New Order – Lost Sirens
9. FGFC820 – Homeland Insecurity
10.Vomito Negro – Fall of an empire

 

 

Video zu Project Pitchfork | Rain

Project Pitchfork entstand 1989 in Hamburg und gilt bereits seit den 90er Jahren als eine der populärsten Electro-Wave-Band. Die Band wurde bereits zweimal für den Echo nominiert: 1998 in der Kategorie „Musik-Video des Jahres national“ und 2002 in der Kategorie „Best Alternative Act national“. Einige sehr bekannte Songs von Ihnen sind Steelrose, Timekiller und Awakening.

Peter Spilles über seine Texte:

Wir möchten die Zuhörer/Besucher schon gerne wachrütteln und ihnen Gedankenanstöße geben, damit sie sich mit den in den Texten angesprochenen Problemen und Themen selber kritisch auseinandersetzen. Aber ohne dabei die Zeigefingermentalität als Prediger zu missbrauchen und unsere eigenen Meinungen als alleingültig darzustellen.“

 

 

Video entfernt – siehe Artikel http://www.geheimesleben.de/blog-seo-co/rollt-eine-abmahn-welle-auf-uns-internetnutzer-zu/

Die Oscar Gewinner und Verlierer 2013

Vergangene Nacht war es wieder so weit – die Oscar Verleihung 2013 wurde im Dolby Theatre in Los Angeles gefeiert. Dabei gab es wie immer Gewinner und Verlierer. Auf jeden Fall ganz vorne mit dabei war der Film „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ von Ang Lee, der ganze 4 Oscars abräumte. Steven Spielberg war hingegen eher ein Verlierer, der bei 12 Nominierungen nur 2 Oscars erhielt. Auch Deutschland / Österreich konnte feiern. Christoph Waltz erhielt seinen 2. Oscar in Folge als bester Nebendarsteller. Und der Film „Liebe“ wurde als bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet.

Hier nun aber die Liste aller Oscar Gewinner 2013:

Bester Film: Argo – mit Grant Heslov, Ben Affleck und George Clooney – überreicht von Jack Nicholson und Michelle Obama (Zuschaltung)

Beste Regie: Ang Lee – mit Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger – überreicht von Jane Fonda und Michael Dougles

Bester Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis – in Lincoln – überreicht von Meryl Streep

Beste Hauptdarstellerin: Jennifer Lawrende – in Silver Linings – überreicht von jean Dujardin

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz – in Django Unchaind – überreicht von Octavia Spencer

Beste Nebendarstellerin: Anne Hathaway – in Les Misérables – überreicht von Christopher Plummer

Bestes Orinigaldrehbuch: Django Unchaindes – von Quentin Tarantino – überreicht von Charlize Theron und Dustin Hoffman

Bestes adaptiertes Drehbuch: Argo – von Chris Terrio – überreicht von Charlize Theron und Dustin Hoffmann

Bester Animationsfilm: Merida – von Mark Andrews und Brenda Chapman – überreicht von Melissa McCarthy und Paul Rudd

Bester fremdsprachiger Film: Liebe – aus Österreich von Michael Haneke – überreicht von Jessica Chastain und Jennifer Garner

Bester animierter Kurzfilm: Im Flug erobert – von John Kahrs – überreicht von Melissa McCarthy und Paul Rudd

Bester Kurzfilm: Curfew – von Shawn Christensen – überreicht von Kerry Washington und Jamie Foxx

Bestes Szenenbild: Lincoln – von Rick Carter und Jim Erickson – überreicht von Kristen Stewart und Daniel Radcliffe

Beste Kamera: Life of Pi:Schiffbruch mit Tiger – von Claudio Miranda – überreicht von Robert Downey jr., Chris Evans, Samuel L. Jackson, Jeremy Renner und Mark Ruffalo

Bestes Kostümdesign: Anna Karenina – Jacqueline Durran – überreicht von Jennifer Aniston und Channing Tatum

Bester Dokumentarfilm: Searching for Sugar Man – von Malik Bendjelloul und Simon Chinn – überreicht von Ben Affleck

Bester Dokumentar-Kurzfilm: Inocente – von Sean Fine und Andrea Nix Fine – überreicht von Kerry Washington und Jamie Foxx

Bester Schnitt: Argo – William Goldenberg – überreicht von Sandra Bullock

Bestes Make-up und beste Frisuren: Les Misérables – Lisa Westcott und Julie Dartnell – überreicht von Channing Tatum und Jennifer Aniston

Beste Filmmusik: Life of Pi:Schiffbrucht mit Tiger – Mychael Danna – überreicht von Renée Zellweger, Queen Latifah, Richard Gere und Catherine Zeta-Jones

Bester Filmsong: Skyfall – von Adele Adkins und Paul Epworth – überreicht von Queen Lathifah, Richard Gere, Catherine Zeta-Jones und Renée Zellweger

Bester Ton: Les Misérabels – Lon Bender, Mark Paterson, Simon Hayes und Andy Nelson – überreicht von Mark Wahlberg und Ted :-)

Bester Tonschnitt: Zero Dark Thirty – Paul N.J. Ottosson UND Skyfall – Per Hallberg und Karen Baker Landers – überreicht von Mark Wahlberg und Ted :-)

Beste visuelle Effekte: Life of Pi:Schiffbruch mit Tiger – Bill Westenhofer, Donald Elliot, Erik Jan De Boer und Guillaume Rocheron – überreicht von mark Ruffalo, Robert Downey jr, Samuel L. Jackson, Jeremy Renner und Chris Evans

Außerdem wurden 4 Ehrenoscars vergeben an den Stuntman Hal Needham, den Dokumentarfilmer Donn Alan Pennebaker, den Filmproduzenten Jeffrey Kathenberg und den Gründugungsdirektor des American Film Institute George Stevens jr.

Witzig war auf jeden Fall der Auftritt von Ted, dem Teddybär aus dem gleichnamigen Film mit seinem Filmpartner Mark Wahlberg:

Was viele neben der Oscar Verleihung immer gern vergessen ist, daß die goldene Himbeere nur 1 Tag vorher verliehen wird. Als schlechteste Schauspielerin wurde Kristen Steward ausgezeichnet für ihre Rolle im letzten Twilight Streifen, der auch gleich noch der schlechteste Film des Jahres wurde. Außerdem gab es für die Twilight Crew noch die goldene Himbeere für den schlechtesten Nebendarsteller (Taylor Lautner) und die schlechteste Regie. Der schlechteste Schauspieler wurde – mal wieder – Adam Sandler für seine Rolle in „Der Chaos-Dad“.

Erscheinen, um die goldene Himbeere in Empfang zu nehmen ist von den Stars mal wieder keiner. Da lobe ich mir Sandra Bullock, die bei dem Empfang ihren letzten Himbeeren einen Bollerwagen dabei hatte mit ganz viel Exemplaren ihres dort  bewerteten Filmes, und diese dann unter den Zuschauern verteilte.

Der Winter ist in Nürnberg ausgebrochen

Wie bereits das ganze Wochenende lang kam auch vergangene Nacht wieder richtig viel Schnee auf Nürnberg runter. Über Nacht wurde bis zu 30 cm Neuschnee in Nürnberg gemessen. Das ist Rekord für den Winter 2012/2013.

Allerdings soll es im Laufe der Woche wärmer werden und konstant über 0 Grad sein, so daß uns der Schnee wohl nicht mehr lange erhalten bleibt.

Und hier noch ein paar Eindrücke der weißen Landschaft in Nürnberg:

 

Winter in Nürnberg 2

 

 

Winter in Nürnberg

 

 

winter

hochwertige Fotos in hochwertigen Fotobüchern

Ich bin ja inzwischen seit einiger Zeit dabei mit meiner Nikon immer mal wieder einen fantastischen Schnappschuss hinzubekommen. Immer wieder kommen dabei auch wirklich schöne und hochwertige Fotos heraus. Wenn ich diese dann allerdings Freunden oder Familie zeigen möchte, bin ich immer darauf angewiesen, daß ein PC oder Notebook in der Nähe steht, und daß ich natürlich die Bilder immer alle bei mir habe auf einem USB-Stick oder ähnlichem.

Oftmals ist es aber doch so, daß man gemütlich zu Hause sitzt und nicht extra ins Büro laufen möchte und den Rechner starten möchte. So bin ich also auf die Suche nach eine Alternativlösung gegangen, die mir die Möglichkeit bietet, auch ohne Rechner meinen Freunden meine tollen Bilder in hochwertiger Qualität zeigen zu können.

 

Gesagt, getan, gegoogelt…. 

Einige Internetseiten später bin ich dann auf eine interessante Seite zu Fotobüchern gestoßen. Dort gibt es umfangreiche Möglichkeiten, sein Fotobuch so zu gestalten, wie man es gern möchte. Da ich nun auch schon mal da war habe ich das doch gleich mal getestet.

Zuerst kann man die Größe seines Buches auswählen. Danach kann man sich entscheiden, ob man sich den Editor zum Erstellen des Inhalts herunter laden möchte oder man sein Fotobuch online gestalten will. Ich habe mich für die Online Variante entschieden.

Im Programm angekommen geht es dann relativ einfach weiter. Man läd die Bilder, die man gern in seinem Album haben möchte in das Programm und gestaltet dann Seite für Seite seines Buches. Dabei kann man den Fotos verschiedene Positionen und Größen geben. Außerdem kann man noch reichlich Text für Überschriften, Ortsangaben oder Beschreibungen dazwischen einbinden.

Und Ruck Zuck war mein erstes Fotobuch auch schon fertig erstellt. Danach ging es nur noch an die Bestellung und Übermittlung aller meiner Bilder.

Dann hat es auch schon gar nicht lange gedauert und das bestellte Fotobuch lag in meinem Briefkasten.

 

Mein Fazit: Die Bedienung ist einfach, die Qualität ist hochwertig und die Lieferung ging wirklich schnell. Daher kann ich euch das nur empfehlen. Ich werde demnächst auch gleich wieder ein neues Fotobuch bestellen – diesmal als Geschenk für meine Eltern.

Sound: DAC Singles & Alben KW 8 / 2013

Ab heute werde ich euch regelmäßig über die aktuellen DAC (Deutsche Alternativ Charts) informieren. Diese Musik (Gothic, Synth-Pop, Wave, Darkware etc.) ist meine Richtung, das höre ich immer wieder gern. Außerdem werde ich euch jeweils 1 Lied als Video mit einbinden, das mir besonders gut gefällt.

 

Die aktuellen DAC Singles KW 8 / 2013

1. Die Krupps | Risikofaktor
2. Depeche Mode | Heaven
3. Hurts | Miracle
4. Mesh | Born to lie
5. De/Vision | Kamikaze
6. Rammstein | mein Herz brennt
7. Schlafes Bruder | Heilig
8. Rabia Sorda | Eye M the Blacksheep
9. Coppelius | Bitten, Danken, Petitieren
10. The Beauty of Gemina | Dark Rain
11. ASP | Carpe Noctem
12. Pet Shop Boys | Memory of the Future
13. Henke | Zeitmemory
14. Enter and Fall | So much to see
15. Pankow | Hogre
16. Ulterior | Body Hammer
17. Joachim Witt | Shut the fuck up
18. Massiv in Mensch | The Way to Oblivion
19. Cultus Ferox | Goldene Zeiten
20. Heaven’s Basement | Nothing left to loose

 

Die aktuellen DAC Alben KW 8 / 2013

1. Project Pitchfork | Black
2. Wynardtage | Sleepless in Heaven
3. Diorama | Even the devil doesn’t care
4. Hocico | El Ultimo Minuto
5. Zeromancer | Bye Bye Boderline
6. New Order | Lost Sirens
7. Sampler | Machineries of Joy Volume 5
8. Vomito Negro | Fall of n Empire
9. Faun | Von den Elben
10. FGFC820 | Homeland Insecurity

 

Video zu Mesh | Born to lie

Mesh ist seit 1991 als Band um Mark Hockings und Richard Silverthon erfolgreich und kommen aus Bristol in England. Bekannte Hits sind unter anderem Waves (mit Mark’Oh), Crash und It Scares Me.

 

Video entfernt – siehe Artikel http://www.geheimesleben.de/blog-seo-co/rollt-eine-abmahn-welle-auf-uns-internetnutzer-zu/